POL-MA: Meckesheim, B45, Rhein-Neckar-Kreis: Nach Unfallflucht – Verursacher flüchtet zu Fuß; Festnahme

12.07.2021 – 11:03

Polizeipräsidium Mannheim

Ein 25-Jähriger fuhr am frühen Sonntagmorgen auf der B45 als er um 7.20 Uhr auf Höhe Meckesheim ohne ersichtlichen Grund mit der Leitplanke kollidierte. Ein Zeuge meldete den Unfall, wobei der Verursacher zunächst noch versuchte mit seinem Ford weiterzufahren was jedoch misslang.
Als ein Rettungswagen und die Beamten des Polizeireviers Neckargemünd an die Unfallstelle kamen, entfernte der 25-Jährige die Kennzeichen seines Autos und flüchtete mit diesen zu Fuß über die Lagerhausstraße in Richtung Meckesheim. Ohne zu zögern nahmen die Uniformierten ebenfalls zu Fuß die Verfolgung auf. Letztlich konnte der Flüchtige in der Zuzenhäußerstraße eingeholt und beim Versuch einen Zaun zu übersteigen festgenommen werden.
Der anzunehmende Grund seiner Flucht: über 1,2 Promille Alkohol in der Atemluft des jungen Mannes. Ein Drogentest reagierte zudem positiv auf THC und Kokain. Neben einer Blutprobe und dem Führerschein wurde zudem eine kleine Menge Cannbis, die der Unfallverusacher in seiner Hosentasche hatte, sichergestellt.
Sein Fahrzeug musste abgeschleppt werden.
Der 25-Jährige gelangt nun wegen Straßenverkehrsgefährdung, Unfallflucht und Besitz von Betäubungsmitteln zur Anzeige.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Dennis Häfner
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

POL-MA: Meckesheim, B45, Rhein-Neckar-Kreis: Nach Unfallflucht – Verursacher flüchtet zu Fuß; Festnahme

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/4965891
Presseportal Blaulicht