POL-MA: Heidelberg: Sexueller Übergriff führte zu Tumulten in Einkaufszentrum; Tatverdächtiger vorläufig festgenommen

17.07.2021 – 14:53

Polizeipräsidium Mannheim

Ein sexuell übergriffiger 32-jähriger Mann wurde am frühen Freitagabend in einem Einkaufszentrum im Gewerbegebiet Rohrbach-Süd vorläufig festgenommen.

Der Mann stand gegen 18.30 Uhr hinter einer 19-jährigen Frau in der Warteschlange an einer Kasse des Einkaufsmarktes und griff ihr unvermittelt an den Po. Als es daraufhin zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen den beiden kam, griffen sowohl mehrere Angehörige der jungen Frau als auch Kunden und Angestellte des Marktes ein, überwältigten ihn und hielten ihn bis zum Eintreffen einer Streife fest.

Bei dem mit über 1,8 Promille stark alkoholisierten Mann wurde eine Blutprobe entnommen. Darüber hinaus wurde sein Fahrrad, mit dem zum Einkaufszentrum gefahren war, sichergestellt. Die Eigentumsverhältnisse des Damenfahrrades sind noch nicht geklärt. Ob sich der 32-Jäheige auch noch wegen eines Diebstahls zu verantworten hat, ist Gegenstand weiterer Ermittlungen. Nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen, wurde er wieder auf freien Fuß gesetzt.

Die Ermittlungen wegen des Verdachts eines Sexualdelikts dauern an

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Norbert Schätzle
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

POL-MA: Heidelberg: Sexueller Übergriff führte zu Tumulten in Einkaufszentrum; Tatverdächtiger vorläufig festgenommen

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/4971125
Presseportal Blaulicht