POL-OG: Rastatt – Bahnunfall

05.07.2021 – 12:54

Polizeipräsidium Offenburg

Glücklicherweise nicht schwerer verletzt wurde am Samstagabend eine 16-Jährige an einem Bahnübergang Im Beinle. Die junge Frau soll gegen 22:25 Uhr nach bisherigen Erkenntnissen der mit ihrem Fahrrad, am Bahnübergang in der Grenzstraße trotz Rotlichts und geschlossener Halbschranke, auf die Gleise gefahren sein. Ein zeitgleich von Kuppenheim heranfahrender 52-jähriger S-Bahn-Fahrer erkannte die Gefahrensituation und leitete eine Gefahrenbremsung ein. Trotzdem kam es zum Zusammenstoß. Die 16-Jährige musste zur ärztlichen Behandlung in eine Klinik eingeliefert werden. In der Bahn wurde mutmaßlich niemand verletzt. Die junge Frau erwartet nunmehr ein Strafverfahren
/ag

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

POL-OG: Rastatt – Bahnunfall

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110975/4960249
Presseportal Blaulicht