POL-OS: Ostercappeln: Umfangreiche Suchmaßnahmen nach vermisstem Surfer

13.06.2021 – 09:50

Polizeiinspektion Osnabrück

Ein vermisster Surfer löste am frühen Samstagabend einen größeren Einsatz von Feuerwehr und aus. Gegen 19 Uhr war über den Notruf mitgeteilt worden, dass ein Surfer beobachtet worden war, der zunächst kenterte und später nicht wieder an der Wasseroberfläche auftauchte. Das Surfbrett wurde verlassen am Ufer aufgefunden, ein Unglücksfall musste angenommen werden.

Neben zwei Ortsfeuerwehren machten sich Feuerwehrtaucher aus Alfhausen und Bramsche-Epe, Einheiten der DRLG, eine Feuerwehrdrohne und mehrere Funkstreifen der Polizei auf die Suche nach der vermissten Person. Ein Polizeihubschrauber befand sich ebenfalls auf dem Anflug.

Mit einem Namenskürzel auf dem Surfbrett ermittelte die Polizei einen 44-jährigen Dauercamper als die vermisste Person. Ermittlungen auf dem Campingplatz ergaben, dass der Mann um kurz nach 20 Uhr an seiner Parzelle gesehen worden war. Daraufhin begann die Absuche an Land.

Gegen 21 Uhr, unweit der Kräftesammelstelle, wurde der Gesuchte dann im Bereich von Tischtennisplatten wohlbehalten angetroffen. Nach eigenen Angaben habe er den Sucheinsatz nicht mit seiner Person in Verbindung gebracht. Das Surfbrett habe er später vom Ufer abholen wollen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück
Matthias Bekermann
Telefon: 0541/327-2072
E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-os.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell

POL-OS: Ostercappeln: Umfangreiche Suchmaßnahmen nach vermisstem Surfer

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/104236/4940151
Presseportal Blaulicht