POL-OS: Melle: Schwerpunktkontrolle Krad

20.07.2021 – 12:01

Polizeiinspektion Osnabrück

Am Sonntag führte die Verfügungseinheit der Osnabrück an der Bad Essener Straße (L84) eine Schwerpunktkontrolle zum Thema “Krad” durch. Die kontrollierte Strecke gilt als Treffpunkt der örtlichen und überörtlichen Motorradszene, Lärm und überhöhte Geschwindigkeit führten in der Vergangenheit wiederholt zu Anwohnerbeschwerden.

Im Rahmen der Kontrolle wurden die Kräder auf technische Mängel und illegale Bauartveränderungen hin überprüft, Geschwindigkeitsmessungen fanden in Fahrtrichtung Oldendorf statt.

Von 44 kontrollierten Maschinen wurden 32 beanstandet:

– 7x Erlöschen der Betriebserlaubnis
– 2x mangelhafte Bereifung
– 9x sonstige technische Mängel
– 14x Nichtmitführen von erforderlichen Dokumenten (u. a. ABE,
Einzelabnahmen für technische Veränderungen)

Sieben der vierundvierzig kontrollierten Maschinen handelten sich ein Bußgeld wegen Geschwindigkeitsüberschreitungen ein, in einem Fall mit einmonatigem Fahrverbot. Höchste gemessene Geschwindigkeit nach Toleranzabzug: 113 km/h.

Im Kontrollverlauf fiel positiv auf, dass die Kontrolle sogar bei den betroffenen Kradfahrern überwiegend auf positive Resonanz stieß. Auch Anwohnerinnen und Anwohner zeigten sich erfreut über die durchgeführte Schwerpunktkontrolle.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück
Matthias Bekermann
Telefon: 0541/327-2072
E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-os.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell

POL-OS: Melle: Schwerpunktkontrolle Krad

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/104236/4973527
Presseportal Blaulicht