LPI-EF: Drei Verletzte bei Verkehrsunfall

11.06.2021 – 13:38

Landespolizeiinspektion Erfurt

Ein betrunkener Opelfahrer verursachte am Donnerstagnachmittag im Egstedter Grenzweg einen Verkehrsunfall. Auf der regennassen Straße fuhr er zu schnell durch eine Kurve. Dadurch rutschte er mit seinem auf die Gegenfahrbahn und stieß frontal mit einem entgegenkommenden Renault zusammen. Der 35-jährige Unfallverursacher, sowie sein 6-jähriger Junge, welcher sich ebenfalls im Auto befand, wurden leicht verletzt. Auch der 41-jährige Renault-Fahrer erlitt leichte Plessuren. Beide Autos mussten abgeschleppt werden, da an ihnen wirtschaftlicher Totalschaden entstand. Der Schaden wird auf etwa 20.000 Euro beziffert. Gegen den 35-Jährigen, welcher vor Ort mehr als 1,2 Promille pustete, wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt. Sein Führerschein wurde sichergestellt und eine Blutentnahme veranlasst. (JN)

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Erfurt
Pressestelle
Telefon: 0361 7443 1504
E-Mail: pressestelle.lpi.erfurt@polizei.thueringen.de
https://polizei.thueringen.de/landespolizeiinspektionen/lpierfurt/

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Erfurt, übermittelt durch news aktuell

LPI-EF: Drei Verletzte bei Verkehrsunfall

Presseportal Blaulicht