LPI-EF: Busfahrer angegriffen

06.07.2021 – 10:45

Landespolizeiinspektion Erfurt

Zum Ärger von Busfahrern stehen Autos regelmäßig im Halte- oder Parkverbot. Dadurch wird die Fahrtstrecke behindert. Unnötige Verzögerungen im Nahverkehr sind die Folge. Gestern Abend fotografierte ein Busfahrer zwei Autos, da sie in einer Buswendeschleife in Erfurt Hochheim standen. Den Besitzern der Autos passte das gar nicht. Sie beleidigten den 53-Jährigen. Die Männer fuhren mit ihren Autos auf den Busfahrer zu. Dem ersten Auto konnte der Mann mit einem Sprung zur Seite ausweichen. Das zweite Auto fuhr gegen das Bein des Busfahrers und verletzte ihn leicht. Die Täter flüchteten. Die Ermittlungen nach den beiden unbekannten Fahrern dauern an. (JN)

Rückfragen bitte an:

Thüringer
Landespolizeiinspektion Erfurt
Pressestelle
Telefon: 0361 7443 1504
E-Mail: pressestelle.lpi.erfurt@polizei.thueringen.de
https://polizei.thueringen.de/landespolizeiinspektionen/lpierfurt/

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Erfurt, übermittelt durch news aktuell

LPI-EF: Busfahrer angegriffen

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126719/4961056
Presseportal Blaulicht