LPI-G: Ermittlungen gegen 33-Jährigen aufgenommen

12.07.2021 – 12:20

Landespolizeiinspektion Gera

Die Ermittlungen gegen einen 33-Jährigen u.a. wegen gefährlicher Körperverletzung und Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen hat am Samstag (10.07.2021) die Geraer aufgenommen.
Demnach griff der polizeibekannte Mann gegen 20:35 Uhr in der Friedericistraße einen ihm bekannten 35-Jährigen körperlich mit Tritten an und forderte von ihm die Herausgabe von Bargeld. Zudem stieß er sein Opfer gegen eine massive Glaswand. Im Zuge des Angriffes wurde der 35-Jährige verletzt und kam mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus. Während des Angriffes rief der 33-Jährige zudem rechtsradikale Parolen.

Die hinzugerufenen Polizeibeamten stellten den mit über 1,8 Promille alkoholisierten Täter und nahmen ihn vorläufig fest. In der Folge wurde er in eine Justizvollzugsanstalt überführt. Die KPI Gera hat die Ermittlungen zum Tatgeschehen übernommen. Zeugen, die Hinweise dazu geben können werden gebeten, sich unter der Tel. 0365 / 8234-1465, an die Kripo Gera zuwenden. (RK)

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Gera
Pressestelle
Telefon: 0365 829 1503 / -1504
E-Mail: medieninfo-gera.lpig@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Gera, übermittelt durch news aktuell

LPI-G: Ermittlungen gegen 33-Jährigen aufgenommen

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126720/4966135
Presseportal Blaulicht