LPI-GTH: Pfosten verborgen – Unfallflucht

15.07.2021 – 09:14

Landespolizeiinspektion Gotha

Gestern Abend kam es in der Altensteiner Straße zu einem Unfall. Im Bereich des Waldbads kollidierte ein Holz-LKW der Marke MAN mit seinem Ladekran mit einem Metallseil, welches zwischen zwei Metallpfosten gespannt war. Hieraus resultierend wurden die Pfosten massiv verbogen. Als der 38 Jahre alte Fahrer den Verkehrsunfall bemerkte, versuchte die Situation zu bereinigen, was jedoch misslang. Er verließ anschließend unerlaubt die Unfallstelle. Zeugenhinweise führten letztlich zum Fahrer. Der Schaden wird auf ca. 10.000 Euro geschätzt. Da die Verkehrssicherheit der Poller nicht mehr gewährleitstet war, wurde die Feuerwehr zu Sicherung hinzugezogen. (db).

Rückfragen bitte an:

Thüringer
Landespolizeiinspektion Gotha
Thüringer Polizei
Telefon: 03621-781503
E-Mail: presse.lpigth@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Gotha, übermittelt durch news aktuell

LPI-GTH: Pfosten verborgen – Unfallflucht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126721/4969014
Presseportal Blaulicht
Letzte Artikel von Presseportal Blaulicht (Alle anzeigen)