LPI-NDH: Radfahrer umgefahren und geflüchtet

13.07.2021 – 14:17

Landespolizeiinspektion Nordhausen

Bei einem Unfall am Bahnübergang in der Hesseröder Straße wurde am Dienstagmittag ein Radfahrer leicht verletzt. Der 36-Jährige stand gegen 12.30 Uhr mit seinem Rad neben der Straße, da sich die Bahnschranken schlossen. Plötzlich kam ein Opel Corsa gefahren. Der Fahrer wendete, fuhr dabei über den Gehweg und erfasste den wartenden Radfahrer. Der stürzte und verletzte sich am Bein und einem Arm. Anstatt anzuhalten, setzte der Autofahrer seine Fahrt fort. Der Radfahrer musste medizinisch versorgt werden. Zeugen notierten sich das Kennzeichen des Flüchtigen, der sich ca. eine Stunde nach dem Unfall bei der persönlich meldete. Hiernach handelte es sich um einen 22-jährigen Mann. Warum er sich nicht um den Radler kümmerte und einfach weiterfuhr, muss nun geklärt werden.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Nordhausen
Pressestelle
Telefon: 03631 961503
E-Mail: pressestelle.lpindh@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Nordhausen, übermittelt durch news aktuell

LPI-NDH: Radfahrer umgefahren und geflüchtet

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126723/4967582
Presseportal Blaulicht