LPI-NDH: Beleidigungen in Zug

14.07.2021 – 13:15

Landespolizeiinspektion Nordhausen

In einem Regionalexpress von Leinefelde nach Kassel gerieten am Dienstag, gegen 18 Uhr, zwei Fahrgäste in Streit. Ein 70-jähriger Mann hatte sich wohl beim Einsteigen in Leinefelde vorgedrängelt und soll einem 40-Jährigen vorgeworfen haben, im Wege zu stehen. Hieraus entwickelte sich ein Streit, bei dem der Rentner sein Gegenüber mit dem Wort Neger bezeichnet haben soll. Nur durch das Eingreifen weiterer Fahrgäste eskalierte die Situation nicht weiter. Am Bahnhof Heiligenstadt stiegen alle Beteiligten aus und wurden bereits von der erwartet. Nach Schilderung des Vorfalls erstatteten die Beamten Anzeige gegen den Rentner wegen Beleidigung.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Nordhausen
Pressestelle
Telefon: 03631 961503
E-Mail: pressestelle.lpindh@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Nordhausen, übermittelt durch news aktuell

LPI-NDH: Beleidigungen in Zug

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126723/4968494
Presseportal Blaulicht