LPI-SHL: Trunkenheitsfahrt

20.06.2021 – 08:20

Landespolizeiinspektion Suhl

Am 19.06.2021 gegen 17:45 Uhr befuhr ein Lkw-Fahrer mit seinem Sattelzug die Coburger Straße in Eisfeld. Durch Anwohner wurde ein lauter Knall wahrgenommen. Dieser resultierte aus vier geplatzten Reifen am Sattelauflieger des LKW. Als Beamte vor Ort den Fahrer überprüften, stellten sie einen Atemalkoholwert von 2,77 Promille fest. Weiterhin ergaben die Ermittlungen, dass die Feststellbremse des Sattelaufliegers angezogen war und deshalb aufgrund der Fahrt die Reifen blockierten und schlussendlich platzten. Dem Fahrer wurde die Weiterfahrt untersagt und der Führerschein sichergestellt. Weiterhin wurde eine Blutentnahme angeordnet. Anscheinend war der Fahrer mit den eingeleiteten Maßnahmen nicht einverstanden, da er auf der Fahrt ins Krankenhaus plötzlich die im Funkstreifenwagen befindlichen Beamten angriff. Die aggressiven Handlungen des Fahrers konnten nur durch Einsatz von Pfefferspray unterbunden werden. Weiterhin wurde der Fahrer in Gewahrsam genommen und verbrachte die Nacht in einer Gewahrsamszelle. Gegen den Fahrer wurden die entsprechenden Strafanzeigen gefertigt.

Rückfragen bitte an:

Thüringer
Landespolizeiinspektion Suhl
Polizeiinspektion Hildburghausen
Telefon: 03685 778 0
E-Mail: sf.pi.hildburghausen@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Suhl, übermittelt durch news aktuell

LPI-SHL: Trunkenheitsfahrt

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126725/4946536
Presseportal Blaulicht