LPI-SHL: Rangelei endet im Krankenhaus

05.07.2021 – 14:22

Landespolizeiinspektion Suhl

Sonntagnacht befuhr ein Autofahrer den Fambacher Weg in Mittelschmalkalden und konnte gemeinsam mit seinen anderen Insassen beobachten, wie sich ein Mann und eine Frau stritten. Die Frau wollte aus der Situation flüchten, wurde jedoch von dem Mann daran gehindert. Die Zeugen stiegen aus und wollten zu Hilfe eilen, jedoch gab die Dame zu verstehen, dass sie keine Unterstützung benötigte. Dennoch entstand ein Wortgefecht zwischen zwei der Zeugen und dem Mann. Die Situation eskalierte und plötzlich schlugen sich die drei Männer auf der Straße. Einer der Zeugen und der Beschuldigte verletzten sich leicht. Der dritte Beteiligte verletzte sich so sehr, dass er stationär im Klinikum aufgenommen werden musste.

Rückfragen bitte an:

Thüringer
Landespolizeiinspektion Suhl
Pressestelle
Julia Kohl
Telefon: 03681 32 1503
E-Mail: pressestelle.lpi.suhl@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Suhl, übermittelt durch news aktuell

LPI-SHL: Rangelei endet im Krankenhaus

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126725/4960417
Presseportal Blaulicht