LPI-SHL: Schwere Verletzungen nach Frontalzusammenstoß

07.07.2021 – 14:41

Landespolizeiinspektion Suhl

Ein 70-jähriger Mann befuhr Mittwochmorgen (07.07.2021) die Bundesstraße 19 von Fambach nach Breitungen. Aus bislang nicht geklärter Ursache geriet er mit seinem Citroen auf die Gegenfahrbahn und prallte dort mit dem entgegenkommenden Kia eines 52-Jährigen zusammen. Durch die Wucht des Aufpralles wurde der Citroen-Fahrer sowie sein 24-jähriger Beifahrer und eine weitere Insassin, eine 44 Jahre alte Frau, schwer verletzt. Der Unfallverursacher war im Wrack eingeklemmt und musste von den Kameraden der Feuerwehr befreit werden. Die Schwerverletzten kamen mit Rettungshubschraubern und einem Krankanwagen ins Krankenhaus. Für die Rekonstruktion des Unfalles kam ein Gutacher. Die Strecke war für fast vier Stunden voll gesperrt. Ein Schaden von ca. 35.000 Euro entstand.

Rückfragen bitte an:

Thüringer
Landespolizeiinspektion Suhl
Pressestelle
Julia Kohl
Telefon: 03681 32 1503
E-Mail: pressestelle.lpi.suhl@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Suhl, übermittelt durch news aktuell

LPI-SHL: Schwere Verletzungen nach Frontalzusammenstoß

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126725/4962404
Presseportal Blaulicht