LPI-SHL: Versuch missglückt

15.07.2021 – 11:03

Landespolizeiinspektion Suhl

Eine 80-Jährige wurde Mittwochvormittag zum Zielobjekt einer Trickbetrügerin. Telefonisch meldete sich eine vermeintliche Polizistin der Coburger und forderte 25.000 Euro. Die Betrügerin behauptete, die Enkelin der 80-Jährigen habe einen tödlichen Verkehrsunfall verursacht und säße nun im Gefängnis. Nur bei Zahlung der Kaution käme diese frei. Die Rentnerin durchblickte das betrügerische Vorhaben und meldete den Vorfall der Polizei.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Suhl
Pressestelle
Vivien Glagau
Telefon: 03681 32 1504
E-Mail: pressestelle.lpi.suhl@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Suhl, übermittelt durch news aktuell

LPI-SHL: Versuch missglückt

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126725/4969218
Presseportal Blaulicht
Letzte Artikel von Presseportal Blaulicht (Alle anzeigen)