LPI-SHL: Vorsicht! Handwerkerabzocke

20.07.2021 – 10:13

Landespolizeiinspektion Suhl

Zwei Hauseigentümer aus Bauerbach wurden Opfer einer dreisten
Abzockermasche. Beide erhielten Angebote von Handwerker für
Dachausbesserungen, welche nach Einwilligung durchgeführt wurden.
Nach vollendeter Arbeit überstieg die geforderte Entlohnung jedoch
den zuvor mündlich vereinbarten Preis um ein Vielfaches. Statt der
vereinbarten 400 Euro zahlte eine Geschädigte 4.400 Euro und
informierte Montagnachmittag die . Zudem brachten die
Handwerker den zweiten Hauseigentümer um 8.000 Euro. Zeugen, die
Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei unter der
Telefonnummer 03693 591-0 zu melden.

Die Polizei weist deshalb nochmals daraufhin keine unangekündigten
Handwerker ins Haus oder in die Wohnung zulassen oder gar etwas zu
unterschreiben. Seien Sie misstrauisch: Angebotene Dienstleistungen
sind meist wenig fachgerecht bzw. werden letztlich nicht
ordnungsgemäß durchgeführt. Zahlen Sie nie per Vorauskasse.
Unterschreiben oder bezahlen Sie nichts unter Zeitdruck. Betroffene
sollten im Zweifel Vertrauenspersonen oder die Polizei hinzuziehen
und Anzeige erstatten.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Suhl
Pressestelle
Vivien Glagau
Telefon: 03681 32 1504
E-Mail: pressestelle.lpi.suhl@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Suhl, übermittelt durch news aktuell

LPI-SHL: Vorsicht! Handwerkerabzocke

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126725/4973261
Presseportal Blaulicht