LPI-SHL: Betrug gescheitert

22.07.2021 – 12:50

Landespolizeiinspektion Suhl

Als Mitarbeiter einer Lottogesellschaft gab sich Mittwochvormittag ein bislang unbekannter Anrufer bei einem Mann aus Friedelshausen aus. Er teilte ihm gegenüber mit, durch Gewinnspiele Kosten verursacht zu haben und nun müsse er einen Betrag von 2.700 Euro auf ein Konto in Großbritannien überweisen. Der Mann verhielt sich absolut richtig. Er beendete das Gespräch und ging nicht auf die Forderungen ein.

Rückfragen bitte an:

Thüringer
Landespolizeiinspektion Suhl
Pressestelle
Julia Kohl
Telefon: 03681 32 1503
E-Mail: pressestelle.lpi.suhl@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Suhl, übermittelt durch news aktuell

LPI-SHL: Betrug gescheitert

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126725/4975578
Presseportal Blaulicht