Corona Schutzsystem für Büro-, Beratungs- und Besprechungsräume

Nachrichten-heute.net präsentiert die Pressemeldung: Corona Schutzsystem für Büro-, Beratungs- und Besprechungsräume 


Darmstadt (ots) – Eine Barriere aus strömender Luft verhindert die direkte Übertragung von Viren über Aerosole. Mit Luftströmungsmessungen wird am Einsatzort die in der Simulation festgelegten Parameter überprüft. In ein übergreifendes Hygieneschutzkonzept integriert, kann ein optimaler Schutz gegen das Coronavirus entstehen.

Der südhessische Ingenieurdienstleister Global Engineering Service hat ein Schutzsystem für Büro- und Konferenzräume entwickelt. Eine Barriere aus strömender Luft zwischen benachbarten Büroarbeitsplätzen verhindert die direkte Übertragung von Viren über Aerosole. TÜV Hessen überprüft in der Praxis vor Ort unter anderem mit Luftströmungsmessungen die in der Simulation festgelegten Parameter. Zusätzlich können Unternehmen die neu entwickelte Sicherheitslösung für Innenräume in ein von TÜV Hessen geprüftes Lüftungsschutzkonzept integrieren.

Das von Global Engineering Service entwickelte Infektionsschutzsystem basiert auf dem Konzept lufttechnisch geschützter Bereiche. Es ist das einzige technische System, das in geschlossenen Räumen bei bestimmungsgemäßer Installation mit einem Luftvorhang als unsichtbare Barriere die direkte Infektion von sich gegenübersitzenden Personen funktionssicher unterbindet.

Das Schutzsystem wurde von der TÜV SÜD Advimo GmbH auf der Grundlage numerischer Strömungssimulationen geprüft und von der Global Engineering Service strömungstechnisch optimiert. TÜV Hessen überprüft im konkreten Anwendungsfall mit Luftströmungsmessungen vor Ort, ob die in der Simulation festgelegten Spezifikationen in der Praxis eingehalten werden. Idealerweise wird diese technische Lösung mit organisatorischen Maßnahmen ergänzt. Erst wenn das entwickelte System in ein übergreifendes Hygieneschutzkonzept eingebunden wird, kann es die bestmögliche Schutzwirkung vor dem Coronavirus entfalten.

TÜV Hessen unterstützt auf Wunsch zusätzlich mit der Erstellung eines spezifischen Hygienekonzeptes. Dazu werden im Rahmen einer Risikoanalyse mögliche Infektionsherde, Gefahren sowie Risiken identifiziert und in einem schriftlichen Hygienekonzept dokumentiert. Alternativ kann ein bereits vorhandenes Hygienekonzept inklusive der Umsetzung mit einer Prüfung verifiziert werden. Besteht das Konzept die Prüfung, erhält das Unternehmen das unabhängige Qualitätssiegel “Geprüfter Infektionsschutz”.

Global Engineering Service – Aerosole verstehen

Die Global Engineering Service ist eine internationale Entwicklergemeinschaft aus den Bereichen Medizin, Physik, Rechtswissenschaften mit Sitz in Weiterstadt und Darmstadt. Unter der Leitung von EU- zertifizierten Schadstoffsachverständigen wurden bereits im Mai 2020 lufttechnische Lösungen gegen eine Infektionsübertragung mit dem SARS-COV-2 Virus in Innenräumen zu internationalen Patenten angemeldet.

TÜV Hessen – Zukunft Gewissheit geben

TÜV Technische Überwachung Hessen GmbH (TÜV Hessen) ist eine international tätige Dienstleistungsgesellschaft mit Sitz in Darmstadt. TÜV Hessen steht für die und Zukunftsfähigkeit von Produkten, Anlagen und Dienstleistungen und das sichere Miteinander von Mensch, und Umwelt. Bei technischen Prüfungen und Zertifizierungen ist TÜV Hessen Marktführer in Hessen, aber auch deutschlandweit gefragt und international erfolgreich. TÜV Hessen hat mehr als 60 Standorte in Hessen, Niederlassungen in vier weiteren Bundesländern und Partnerunternehmen auf drei Kontinenten.

Als einer nachhaltigen Unternehmenskultur verpflichteter Arbeitgeber übernimmt TÜV Hessen in vielfältiger Form Verantwortung für Menschen, Gesellschaft und Umwelt. In den Geschäftsbereichen Auto Service, Automotive, Industrie Service, Real Estate, Life Service, Managementsysteme sowie Cyber- und Informationssicherheit erbringen rund 1.350 Mitarbeiter über 220 TÜV®-Dienstleistungen für Unternehmen und Privatkunden. TÜV Hessen ist eine Beteiligungsgesellschaft der TÜV SÜD AG (55 Prozent) sowie des Landes Hessen (45 Prozent) und erwirtschaftete im Jahr 2020 einen Umsatz von rund 157 Millionen Euro

Quellenangaben

Bildquelle: ske. (1) Die Luftklinge erzeugt eine turbulenzarme Strömung und bildet die (2) Barriere aus Luft. Über eine in der (3) Düsenplatte integrierte Absaugung wird eine sichere Arbeitsatmosphäre geschaffen. / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/156155 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: Global Engineering Service, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/156155/4928135
Newsroom: Global Engineering Service
Pressekontakt: Dr. Dieter Kaufhold
Global Engineering Service
Berliner Allee 47
64295 Darmstadt
Tel. +49 (0) 6151-2776051
E-Mail kontakt@global-engineering-service.de
Internet www.global-engineering-service.de

Jürgen Bruder
TÜV Technische Überwachung Hessen GmbH
Öffentlichkeitsarbeit
Robert-Bosch-Straße 16
64293 Darmstadt
Tel. +49 (0) 6151 600-150
Fax +49 (0) 6151 600 323
E-Mail presse@tuevhessen.de
Internet www.tuev-hessen.de

Corona Schutzsystem für Büro-, Beratungs- und Besprechungsräume

Presseportal