Sopra Steria überträgt Nils Stölken die Leitung des Geschäftsbereichs Insurance

Hamburg (ots) – Nils Stölken übernimmt die Leitung der Division Insurance von Sopra Steria, einer führenden Management- und Technologieberatung. Der Geschäftsführer der Insurance Software Solutions (ISS) übernimmt die Position von Dominic Testrut, der das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlässt.

Nils Stölken hat die Leitung des Geschäftsbereichs Insurance bereits seit 2019 als Stellvertreter wahrgenommen. Zudem ist er Geschäftsführer der Insurance Software Solutions, einem führenden Anbieter von Versicherungs-IT-Lösungen und Tochterunternehmen von Sopra Steria. Diese Position wird Nils Stölken auch weiterhin innehaben und das Software- und das Consulting-Angebot noch stärker verzahnen. Dabei bringt er seine umfangreiche Expertise in der Realisierung großer As-a-Service-Vorhaben bei Industrialisierungs- und Plattforminitiativen in der Versicherungsbranche ein.

Der erfahrene Manager, der 2017 zum Mitglied der Geschäftsleitung berufen wurde, kam 2009 zum heute unter dem Namen Sopra Steria firmierenden Unternehmen und zeichnete zunächst für verschiedene Programme im Großprojektumfeld sowie für den Ausbau einer spezifischen Bankensoftware zur marktführenden Lösung verantwortlich.

“Für Sopra Steria ist die personelle Veränderung ein weiterer Schritt, unser Profil als End-to-End-Dienstleister für Versicherer zu schärfen. Mit der gebündelten Geschäftsleitung von Software- und Beratungsangebot in der Person von Nils Stölken werden wir den wachsenden Bedarf an neuen Geschäftsmodellen bei Versicherern noch besser decken können, indem wir Beratung, State-of-the-Art-Plattformtechnologie und industrielles As-a-Service-Know-how aus einer Hand anbieten”, sagt Urs M. Krämer, CEO von Sopra Steria.

Über Sopra Steria

Als ein führender europäischer Management- und Technologieberater unterstützt Sopra Steria seine Kunden dabei, die digitale Transformation voranzutreiben und konkrete und nachhaltige Ergebnisse zu erzielen. Sopra Steria bietet mit Beratung, und Softwareentwicklung umfassende End-to-End-Lösungen, die große Unternehmen und Behörden wettbewerbs- und leistungsfähiger machen – und zwar auf Grundlage tiefgehender Branchenexpertise, innovativer Technologien und eines kollaborativen Ansatzes.

Das Unternehmen stellt die Menschen in den Mittelpunkt seines Handelns mit dem Ziel, digitale Technologien optimal zu nutzen und eine positive Zukunft für seine Kunden zu gestalten. Mit 46.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in 25 Ländern erzielte der Konzern 2020 einen Umsatz von 4,3 Milliarden Euro.

Die Sopra Steria Group (SOP) ist an der Euronext Paris (Compartment A) gelistet – ISIN: FR0000050809

Weitere Informationen finden sich unter www.soprasteria.de/newsroom

Quellenangaben

Bildquelle: eiter der Division Insurance von Sopra Steria / Sopra Steria überträgt Nils Stölken die Leitung des Geschäftsbereichs Insurance / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/50272 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: Sopra Steria SE, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/50272/4929476
Newsroom: Sopra Steria SE
Pressekontakt: Sopra Steria:
Nils Ritter
Tel.: +49 (0) 40 22703-8801
E-Mail: nils.ritter@soprasteria.com

Faktor 3:
Eva Klein
Tel.: +49 (0) 40 679446-6174
E-Mail: e.klein@faktor3.de

Sopra Steria überträgt Nils Stölken die Leitung des Geschäftsbereichs Insurance

Presseportal