PARI Spende unterstützt den Lungensport

Starnberg (ots) – Laufen, um Menschen zu helfen, denen schnell die Luft ausgeht. Das ist die Idee, die hinter der PARI Spendenaktion steckt, bei der 2020 10.000 Euro vom PARI RunAIR Team erlaufen wurden. Das Spendengeld kommt dem Lungensport zugute, einer gezielten Bewegungstherapie für Menschen mit chronischen Lungenerkrankungen. Frau Dr. Rosina Ledermüller, Director Medical Affairs bei der PARI GmbH, hat die Spendenübergabe im Rahmen einer digitalen Lungensportgruppe mit einigen Worten an Herrn Prof. Dr. Heinrich Worth, Vorsitzenden der AG Lungensport in Deutschland, begleitet.

Das PARI RunAIR Team besteht aus 25 erfahrenen und weniger erfahrenen Läufern aus ganz Deutschland, die teilweise selbst Atemwegserkrankungen haben. In 2020 konnten Sie aufgrund der Corona Pandemie und der vielen abgesagten Laufveranstaltungen ihre Kilometer nur unter erschwerten Bedingungen sammeln. Doch sie blieben engagiert dabei und nutzten die vielen digitalen Läufe, um gemeinsam mit ihren UnterstützAIRn das Ziel der 3.000 gelaufenen Kilometer zu knacken.

Diese sportliche Leistung und die hohe Motivation trotz erschwerter Bedingungen, hat PARI mit einer 10.000 Euro Spende honoriert, die in diesem Jahr dazu dient, den digitalen Lungensport zu unterstützen. Bereits 2019 hat PARI und das PARI RunAIR Team den ambulanten Lungensport unterstützt und ein großes Interesse an diesem Thema wahrgenommen. Vor allem aus Gegenden mit wenig Angebot in diesem Bereich haben PARI viele Fragen erreicht, wie man eine Lungensportgruppe finden kann.

Hier hat die AG Lungensport aufgrund der Corona-Pandemie ein erstes Angebot erarbeitet, das auf großes Interesse gestoßen ist. Die Fortführung möchte PARI nun mit dieser Spende unterstützen. Als Spezialist für Atemwegsgesundheit kennt die Traditionsfirma PARI die Bedürfnisse von chronisch lungenkranken Patienten und weiß, dass der Bedarf nach Lungensportgruppen viel größer ist, als das Angebot. Ziel ist es, dass Patienten mit Atemwegserkrankungen trotz Kontaktbeschränkungen weiterhin auf dieses so wichtige Angebot zurückgreifen können. Gleichzeitig soll damit Patienten Zugang zum Lungensport ermöglicht werden, bei denen es in der Region kein Angebot gibt.

Lungensport verhilft zu mehr Leistungsfähigkeit, Lebensfreude und -qualität

Menschen mit einer chronischen Lungenkrankheit weichen Belastungen im Alltag oft aus, weil sie befürchten, in Atemnot zu geraten. Doch je mehr Anstrengungen und Aktivitäten vermieden werden, desto geringer wird die Belastbarkeit. Betroffene können so in einen Teufelskreis zunehmender Unsicherheit sowie abnehmender sozialer Teilhabe und Lebensqualität geraten.

Lungensport ist eine Bewegungstherapie, die hier gezielt gegensteuert, indem sie spezifisches körperliches Training für Betroffene bietet und die medikamentöse Therapie damit evidenzbasiert unterstützt. Der Betroffene kann so seine Leistungsfähigkeit wieder erhöhen, trainiert Kraft und Ausdauer, reduziert die Atemnot, bekommt Freude an Bewegung, baut Ängste ab, erlebt soziales Miteinander und erhöht seine Lebensqualität. Das Trainingsprogramm findet meist einmal wöchentlich statt, dauert 60 bis 90 Minuten, umfasst in der Präsenzstunde maximal 15 Teilnehmer und wird von einem speziell ausgebildeten Übungsleiter betreut.

Wichtige Krankheitsbilder, bei denen Lungensport die Therapie sinnvoll ergänzen kann, sind u.a.: Asthma bronchiale, COPD und interstitielle Lungenkrankheiten. Die Kosten für die Teilnahme am Lungensport werden häufig von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Bei Patienten mit COPD oder Asthma werden beispielsweise 50 oder 120 Übungseinheiten bezahlt.

Über PARI

PARI ist als Hersteller von Medizinprodukten und Arzneimitteln im Bereich Atemwege mit dem Schwerpunkt Inhalationsgeräte seit vielen Jahrzehnten die Marke des Vertrauens für Ärzte, Apotheker und Patienten.

Ein breites Produktportfolio findet seinen Einsatz von der Diagnose über die Behandlung bis zum Monitoring, um Patienten eine umfassende Versorgung zu bieten. Denn PARI handelt nach der Mission, den Menschen, die an Atemwegserkrankungen leiden, und denen, die sich um sie sorgen und kümmern, das Leben zu erleichtern. Dazu bietet PARI neben innovativen Produkten und maßgeschneiderten Lösungen auch umfassende Services für Anwender, medizinische Fachkreise und Vertriebspartner an.

Die PARI Unternehmensgruppe hat ihren Sitz in Starnberg mit weiteren Standorten in Weilheim und Gräfelfing. Dazu kommen internationale Niederlassungen und ein weltweites Distributionsnetzwerk. Die rund 500 Mitarbeiter und ein seit vielen Jahren stabiles Management blicken auf die Erfahrung von über 100 Jahren Firmengeschichte zurück. So verbinden sich Tradition und Innovation zu durchdachten und klinisch bewährten Produktlinien mit bestem Ruf.

Quellenangaben

Bildquelle: rgabe Lungensport 2021 / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/12670 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: PARI GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/12670/4936775
Newsroom: PARI GmbH
Pressekontakt: PARI GmbH
Public Relations
Moosstraße 3
82139 Starnberg
Tel.: 08151 279 0
Fax: 08151 279 6119
Email: publicrelations@pari.com

Ihr Kontakt zu uns
Sie haben Fragen? Rufen Sie uns an:
+49 (0) 8151 279 – 279
Oder schreiben Sie uns eine Mail:
publicrelations@pari.com

Postanschrift:
PARI GmbH
Moosstraße 3
82319 Starnberg

PARI Spende unterstützt den Lungensport

Presseportal