Studie: 89% hatten dieses Jahr bereits Kontakt mit Fake News

Köln (ots) – Eine neue zeigt, wie verbreitet Online Fakes wie Fake News oder Fake Shops sind. Bis zu 89% der Befragten hatten bereits selbst Kontakt mit Fakes.

“Jeder fällt auf Online Fakes rein. Manche merken es nur nicht”, sagt der Kölner Autor und Online-Experte Felix Beilharz. Und eine neue Studie gibt ihm recht: Jeder Fünfte hat bereits selbst Geld durch Online Fakes verloren – z.B. durch Fake Shops oder Abo-Fallen.

Gerade Fake News stellen eine ernsthafte Bedrohung für die Demokratie dar. 89% der 672 Befragten hatten in den letzten sechs Monaten selbst Kontakt mit Fake News. 61% geben an, schon einmal Schwierigkeiten im Erkennen von Fake News gehabt zu haben.

Das Perfide: Fake News lauern auch im eigenen Umfeld. Über 61% berichten über mindestens eine Person in ihrem Umfeld/Familie, die regelmäßig Fake News über soziale oder WhatsApp teilt. “Dieses Phänomen stellt Familien und Freundschaften oft auf eine harte Probe”, sagt der Kölner Experte und Autor Felix Beilharz, der die Studie durchführte.

Den Befragten ist die Bedrohung durch Fakes im durchaus bewusst. Über 92% bezeichnen Online Fakes als ernste Bedrohung für die Gesellschaft.

“Die Bedrohung findet dabei schon im Kleinen statt – viele Internetnutzer verlieren Geld oder ihr Vertrauen in die eigenen Urteilskräfte”, stellt Beilharz fest. “Aber auch die Demokratie und Gesellschaft als Ganzes werden ausgehöhlt. Fake News und Deep Fakes nagen an unserem gesellschaftlichen Zusammenhalt – vor allem in Wahljahren wird das deutlich”, so der Autor weiter.

Eine Lösung sehen die Befragten in der Stärkung der Medienkompetenz von Kindern. 97,5% wünschen sich mehr Medien- und Digitalkompetenz-Vermittlung in den Schulen. “Dieser Ansatz hilft allerdings nur langfristig – ein Großteil der Opfer von Fakes sind durchaus gebildete und erfahrene Erwachsene. Niemand ist vor Fakes im Internet sicher – sich das bewusst zu machen, ist schon der erste Schritt”, erklärt Felix Beilharz.

Am 01.07. erscheint das neue Buch “#FAKE – Wie du gefährliche Lügen, Abzocke und Gefahren im Internet erkennst, durchschaust und meidest”. Im Buch kommen unter anderem Ranga Yogeshwar (Vorwort) sowie Polizisten, Betrüger, Experten und Opfer von Online Fakes zu Wort.

Die komplette Studie mit allen Ergebnissen und Grafiken ist unter https://felixbeilharz.de/studie-fakes/ aufrufbar.

Quellenangaben

Bildquelle: ten hatten in den letzten 6 Monaten selbst Kontakt mit Fake News im Social Web / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/115637 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: FelixBeilharz.de, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/115637/4954623
Newsroom: FelixBeilharz.de
Pressekontakt: Felix Beilharz
Marsiliusstraße 68
50937 Köln
E-Mail: info@felixbeilharz.de
Web: https://felixbeilharz.de

Presse-Tel: 0221- 300 793 73

Studie: 89% hatten dieses Jahr bereits Kontakt mit Fake News

Presseportal