Baue dein Portfolio auf mit den besten Aktien 2021

Berlin (ots) – Das letzte Jahr und das Jahr 2021 waren extrem turbulent. Pandemie, der von vielen schon beschworene Beginn der Digitalisierung und verschiedene politische Entwicklungen haben auf den Finanzmärkten für extreme Veränderungen gesorgt. Gerade deshalb ist es für viele Interessenten genau jetzt die richtige Zeit, um den Einstieg in den Handel an der Börse zu wagen. Doch für Anfänger im Börsenhandel stellt sich dabei natürlich die Frage wie man die besten 2021 finden kann (https://admiralmarkets.com/de/wissen/articles/shares/beste-aktien).

Nicht unvorbereitet den Handel mit Aktien beginnen

Wer bereit ist die ersten zaghaften Schritte am Finanzmarkt – oder genauer gesagt an der Börse – zu unternehmen, der sollte das in jedem Fall nicht unvorbereitet tun. Das Lesen von entsprechender Fachliteratur ist in jedem Fall empfehlenswert. Und auch die Nutzung eines Demo-Kontos und die Teilnahme an verschiedenen Online-Schulungen kann gerade Anfängern jede Menge Vorteile bringen und viele wichtige Handlungsabläufe anschaulich verdeutlichen. Gerade Anfänger haben hier beste Möglichkeiten zu sehen, wie man die Kontrolle über eine größere Anzahl an verschiedenen Aktienpaketen behält und welche Themen und Investitionsbereiche von Interesse sind.

Mindestens ebenso wichtig wie eine gute Vorbereitung sind Informationen. Für Aktienhändler ist es immer immens wichtig zu wissen was sich gerade in Politik und Wirtschaft tut und welche Ziele und Umsätze verschiedene Börsendotierte Unternehmen haben. Ohne diese Informationen ist es quasi unmöglich erfolgreich Börsengeschäfte durchzuführen. Wichtig ist dabei das es nicht ausreicht sich nur vorab zu informieren. Regelmäßig die Geschehnisse in Wirtschaft und Politik zu verfolgen ist absolut unerlässlich.

Der beste Grundstock für ein Portfolio in 2021

Wer sich in diesem Jahr ein Portfolio aufbauen will und bislang noch über kein richtiges verfügte für den gilt gerade zum jetzigen Zeitpunkt: Weniger ist mehr. Damit ist vor allem die Höhe des Einstiegsinvestition gemeint. Tatsache ist das die Pandemie in vielen Teilen der Erde abflacht und die Wirtschaft wieder anläuft. Gleichzeitig werden aber jetzt auch die Folgeschäden sichtbar, die vielerorts durch Lockdowns und Beschränkungen entstanden sind. Experten rechnen mit einer starken Zunahme an Insolvenzen (https://www.weser-kurier.de/wirtschaft/insolvenz-aussetzung-laeuft-endgueltig-aus-doc7fjup4jkuplwgn87cho?reloc_action=artikel&reloc_label=/bremen/bremen-wirtschaft_artikel,-insolvenzaussetzung-laeuft-endgueltig-aus-_arid,1972075.html) in den nächsten Monaten was durchaus auch Börsendotierte Unternehmen schwer in Mitleidenschaft ziehen könnte. Jetzt als Anfänger in großem Stil in Aktien zu investieren wäre sehr risikoreich. Versuchen sie sich eine größere Reserve an liquiden Mittel zu erhalten. So können sie immer auf etwaige Veränderungen reagieren und zum Beispiel bei Kurseinbrüchen dazukaufen oder plötzliche Kaufgelegenheiten wahrnehmen. Im Idealfall betragen Ihre liquiden Mittel (10-30 Prozent ihres eingeplanten Kapitals. Mit dem Rest können sie direkt in den Aktienhandel einsteigen. Gerade als Anfänger sollte man für sich die Größe der Aktienpakete pro Unternehmen festlegen, die man erwerben will. Also z.B. 1000 oder 2000 Euro pro Aktienpaket. Setzen sie die Summe nicht zu hoch an, damit sie sich Aktien von verschiedenen Unternehmen zulegen können. Risikostreuung ist für Anfänger besonders wichtig. Deswegen ist es ratsam Aktien aus verschiedenen Bereichen zu erwerben. Zudem sollte der Kurswert der Aktie nicht zu hoch sein. So vermeidet man extrem hohe Verluste. Eine Aktie, die ein Kurs von 5,00 Euro hat und 20% Wert verliert ist natürlich weitaus weniger Verlust behaftet wie eine Aktie mit einem Kurswert von 400 Euro und 20% Kursabfall.

In der Zukunft liegen die Möglichkeiten

Wer sich an der Börse erfolgreich behaupten will sollte vor allem auf zukünftige Trends (https://www.presseportal.de/pm/143311/4907947) setzen. Klimawandel und Digitalisierung sind Themen die Weltweit mittlerweile eine sehr hohe Priorität genießen. Von daher sind Bereiche wie erneuerbare Energien, alternative Fortbewegung sicher Bereich bei denen in Zukunft ein starker positiver Trend an den Börsen zu erwarten ist. Ganz ähnlich sieht es natürlich bei Unternehmen aus die z.B. im Bereich des Cloud-Working tätig sind oder Shop-Lösungen für Online-Unternehmen anbieten. Auch hier ist ein langfristiges Wachstum durchaus wahrscheinlich. Bei Unternehmen im Bereich Logistik, Transport und Personenbeförderung ist das nicht ganz so sicher. Viel hängt davon ab, ob es die Unternehmen schaffen sich den neuen Realitäten z.B. im Bereich alternative Antriebe für Kreuzfahrtschiffe und Flugzeuge schnell genug anzupassen. Gelingt dies könnten auch hier einige Aktien zu den Gewinnern zählen und sollten unbedingt ins eigene Portfolio

Quellenangaben

Bildquelle: lio auf mit den besten Aktien 2021 / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/156900 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: Admiral Markets, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/156900/4956666
Newsroom: Admiral Markets
Pressekontakt: danahicks.seo@gmail.com

Baue dein Portfolio auf mit den besten Aktien 2021

Presseportal