TÜV SÜD übernimmt Testing-Bereich der PROSE-Unternehmensgruppe

München (ots) – TÜV SÜD übernimmt den Testing-Bereich der Schweizer PROSE-Unternehmensgruppe und erweitert damit seine Kompetenzen bei der Prüfung von Schienenfahrzeugen und Fahrzeugkomponenten. Damit stärkt TÜV SÜD seine Position als einer der führenden unabhängigen Anbieter für Prüf- und Zertifizierungsdienstleistungen im Bahnbereich.

Die Business Unit Rail Services von TÜV SÜD bietet weltweit Komplettlösungen für bahntechnische Systeme. Bei Schienenfahrzeugen und Fahrzeugkomponenten begleiten die Experten die Hersteller von der Konzeptphase bis zur Inbetriebnahme. Das Spektrum umfasst stationäre Prüfungen und Streckenprüfungen in Bereichen wie Fahrtechnik, Bremstechnik, Ermüdungsfestigkeit, Stromabnehmer oder Zug- und Stoßeinrichtungen sowie Crashprüfungen. “Durch die Übernahme des Testing-Bereichs von PROSE mit seinen hochqualifizierten Mitarbeitern haben wir unsere Kompetenzen gezielt ergänzt”, sagt Stefan Bauer, CEO der TÜV SÜD Schweiz AG. Konkret geht es dabei um Messungen in den Bereichen Aerodynamik, Maschinendynamik, Elektrik und Elektromagnetischer Verträglichkeit (EMV) sowie Fahrzeugakustik. “Von dieser Erweiterung profitieren vor allem unsere Kunden, weil wir damit auch sehr große, die Gesamtabwicklung umfassende Aufträge sehr effizient aus einer Hand ausführen können”, ergänzt Uwe Rönsch, Leiter der Prüfstelle Schienenfahrzeuge der TÜV SÜD Rail GmbH. Die Hälfte der neuen Mitarbeiter ist in der Schweiz angesiedelt, die andere Hälfte verstärkt das Rail-Team von TÜV SÜD in Deutschland.

Durch die Übernahme unterstreicht TÜV SÜD auch seine Position als einer der führenden unabhängigen Anbieter von Prüf- und Zertifizierungsdienstleistungen im Bahnbereich – von konventionellen Bahnsystemen, über Hochgeschwindigkeitszüge bis zu Stadtbahnen. Die über 450 Experten der Business Unit Rail Services unterstützen weltweit Hersteller, Betreiber und Behörden in allen Phasen eines Projekts und allen Lebenszyklusphasen eines Produkts. Dafür verfügt TÜV SÜD nicht nur über eigene Prüfanlagen für Bahnanwendungen und proprietäre Prüftools, sondern auch über alle notwendigen internationalen Akkreditierungen und Zulassungen als Prüf- und Kalibrierlabor und Zertifizierungsstelle sowie als benannte Stelle (NoBo), benannte beauftragte Stelle (DeBo) und unabhängige Begutachtungsstelle (AsBo).

Weitere Informationen zu den TÜV SÜD-Leistungen im Bahnbereich finden Sie unter https://www.tuvsud.com/.

Hinweis für Redaktionen: Die Pressemeldung und das Bild in reprofähiger Auflösung gibt es im Internet unter www.tuvsud.com/presse.

Quellenangaben

Bildquelle: immt Testing-Bereich der PROSE-Unternehmensgruppe / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/38406 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: TÜV SÜD AG, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/38406/4958097
Newsroom: TÜV SÜD AG
Pressekontakt: Dr. Thomas Oberst
TÜV SÜD AG
Unternehmenskommunikation
Westendstr. 199
80686 München
Tel. +49 (0) 89 / 57 91 – 23 72
Fax +49 (0) 89 / 57 91 – 22 69
E-Mail thomas.oberst@tuvsud.com
Internet www.tuvsud.com/de

TÜV SÜD übernimmt Testing-Bereich der PROSE-Unternehmensgruppe

Presseportal