ARD Degeto auf Filmfest München

München/Frankfurt am Main (ots) – Drei Auftrags- und Koproduktionen der ARD Degeto feiern auf dem diesjährigen Filmfest München Premiere: Neben dem umjubelten Eröffnungsfilm “Kaiserschmarrndrama”, einer Kino-Koproduktion von Constantin in Koproduktion mit ARD Degeto und BR, werden am heutigen Freitag der historische Eventfilm “3 ½ Stunden” (Real Film, ARD Degeto, Amalia Film) und am Dienstag der Krimi-Thriller “Die Heimsuchung” (ARD Degeto, Moovie) im Open Air Kino vorgeführt.

Thomas Schreiber, Geschäftsführer der ARD Degeto, lud die Macher*innen und Kreativen sowie ARD-Vertreter*innen zum ARD Degeto Filmfest-Lunch in den Wirtsgarten Ayinger in der Au in München ein. Der Einladung folgten u.a. die Darsteller*innen Susanne Bormann, Simon Schwarz, Isabell Polak, Kai Wiesinger, die Autor*innen Beate Fraunholz, Robert Krause, Stephan Wuschansky und Stefan Betz, die Produzent*innen Kerstin Schmidbauer, Iris Kiefer, Michael Lehmann, Jan Ehlert, Martin Lehwald und Ernst Ludwig Ganzert sowie Filmfest-Leiterin Diana lljine, Maria Furtwängler und ARD-Programmdirektorin Christine Strobl, vom BR Fernsehdirektor Reinhard Scolik und Bettina Ricklefs (Leiterin von Spiel-Film-Serie) sowie vom NDR Christian Granderath (Leiter Abteilung Film, Familie und Serie) und Daniela Mussgiller, die zukünftige Hauptredaktionsleiterin Fernsehfilm, Serie und Kinder beim MDR.

Schreiber kündigte auf der an, jungen Talenten in der Kreativbranche eine Heimat bei der ARD Degeto zu geben: “Viele etablierte Kreative und Newcomer haben bereits ihr Zuhause bei der ARD Degeto und der ARD gefunden! Doch der Filmnachwuchs hat es bisher nicht leicht, im öffentlich-rechtlichen System eine Heimat zu finden. Das soll sich ändern: Mit der ARD Mediathek gibt es eine Plattform für alternative, diverse, bunte Stoffe und unterschiedlichste Erzählweisen für ein jüngeres Publikum. Dafür suchen wir ambitionierte Kreative mit ihren Ideen. Auch deshalb erhöhen wir unser Budget für die Mediathek, um noch sichtbarer mit Geschichten für ein jüngeres Publikum zu sein ”

Der IMPULS PREIS der ARD Degeto richtet sich gezielt an Studierende in der Film- und Fernsehbranche, die kreativen Stoffideen für den Sendeplatz “Endlich Freitag im Ersten” einreichen können. In diesem Jahr überreichte Schauspieler Leo Reisinger (“Toni, männlich, Hebamme”) auf dem ARD Degeto Filmfest-Lunch den IMPULS PREIS 2021 an Lea Neu und Vincent Hannwacker von der HFF München, die für ihr Exposé “Mamas” ausgezeichnet wurden.

Degeto-Redaktionsleiter Christoph Pellander zeigte auf der Veranstaltung einen Ausblick auf die neuen “DonnerstagsKrimis”, die im Herbst im Ersten ausgestrahlt werden: “Der Dänemark-Krimi” (EIKON, ARD Degeto) mit Marlene Morreis als Kommissarin unter der Regie von Christian Theede nach dem Buch von Timo Berndt; “Der Flensburg-Krimi” mit Katharina Schlothauer und Eugene Boateng als neues Ermittlerteam unter Regie von Janis Rebecca Rattenni nach einem Buch von Stephan Wuschansky (filmpool fiction, ARD Degeto/NDR) und “Dr. Hoffmann” (Schiwago Film, ARD Degeto/rbb) mit Kai Wiesinger als titelgebendem Arzt nach den Büchern von Nils-Morten Osburg und Edzard Onneken unter der Regie von Max Zähle.

Weitere Infos unter www.degeto.de

Fotos unter www.ard-foto.de

Quellenangaben

Bildquelle: ilmfest München / Drei Premieren auf der großen Leinwand / Die Degeto als Heimat für junge Talente aus der Filmbranche / Copyright: ARD Degeto / Petra Stadler,
Veranstaltung: ARD Degeto Filmfest-Lunch am 2. Juli 2021 / Ort: Wirtsgarten Ayinger in der Au, München / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/43013 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: Degeto Film GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/43013/4958656
Newsroom: Degeto Film GmbH
Pressekontakt: ARD Degeto
Natascha Liebold
Tel: 069/1509-346
E-Mail: natascha.liebold@degeto.de

ARD Degeto auf Filmfest München

Presseportal