Hamburgs Sommergärten machen die Hamburger Innenstadt zur bunten Oase

Hamburg (ots) – Unter dem Motto “Hamburgs Sommergärten – shop – relax – discover” zeigt sich die Hansestadt Hamburg vom 13. Juli bis zum 8. August von einer besonders grünen Seite: Jene Innenstadtquartiere, in denen die beliebtesten Einkaufsstraßen der Stadt liegen, zeigen dann nämlich eine bunte sommerliche Gartenlandschaft, die Urlaubsgefühle in die City bringt. Wer gerne auf Social-Media-Netzwerken außergewöhnliche Fotos teilt, kann sich schon einmal den Hashtag #sommergärtenhh merken. Moderatorin Nova Meierhenrich, die auch auf Instagram über Garten, Blumen und Bienen bloggt und als Patin charmant Hamburgs Sommergärten eröffnet hat, hat ihn sich schon notiert.

Die in verschiedenen Business Improvement Districts (BID) organisierten Grundeigentümer haben sich erneut zusammengetan und in Kooperation mit Luminar Licht und Raumkonzepte e.K. ein attraktives Konzept für die temporäre Bepflanzung der City-Lagen entwickelt. Beteiligt sind unter dem Dach der Otto Wulff BID Gesellschaft und der Zum Felde BID Projektgesellschaft diesmal insgesamt acht BIDs und die Stadthöfe, so viele Projekte wie noch nie. Insgesamt fließen rd. 240.000 EUR brutto in das Gemeinschaftsprojekt, von denen rd. drei Viertel von den Grundeigentümern der neun Quartiere und knapp ein Viertel aus dem städtischen Neustartfonds finanziert werden.

“Da blüht uns was”, wird sich mancher Geschäftsmann dieser Tage in der Hamburger City sagen – und sich zugleich darüber freuen, dass es nun noch einen Grund mehr für Einheimische, Umlandbewohner oder auch Touristen gibt, im Juli und August durch die Innenstadt zu flanieren.

Die Maßnahmen unterscheiden sich je nach Einkaufsstraße. 2500 Lampions schmücken zum Beispiel die Bäume entlang der Promenade am Ballindamm. Im Bereich der Dammtorstraße gibt es eine farbenfrohe und bienenfreundliche Bepflanzung in Hochbeeten. Über 60 bienenfreundlich bepflanzte Vasen und 35 Bäume verwandeln die Hohe Bleichen und den Heuberg. Dass mit passender Begrünung sogar eine Baustelle verschönert werden kann, will die Mönckebergstraße beweisen.

Hamburgs Sommergärten sind eine Gemeinschaftsaktion der Innenstadtquartiere BID Ballindamm, BID Dammtorstraße, BID Hohe Bleichen – Heuberg, BID Mönckebergstraße, BID Neuer Wall, BID Nikolai Quartier, BID Passagenviertel, BID Quartier Gänsemarkt und dem Ensemble der Stadthöfe. Damit ist die Hamburger Innenstadt nicht nur eine Destination zum Shoppen und Konsumieren, sondern auch zum Entdecken und Verweilen. Für Hamburgs Bürger:innen aber auch Besucher:innen von außerhalb. Denn Hamburg ist nach wie vor auf der Beliebtheitsskala von Touristen ganz weit oben. Fotoauswahl: https://we.tl/t-dYvj2txgjI

Quellenangaben

Bildquelle: ärten – 2500 Lampions schmücken die Bäume an der Promenade am Ballindamm an der Alster / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/157253 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: Kostiuk-Gruppe, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/157253/4968239
Newsroom: Kostiuk-Gruppe
Pressekontakt: Claudia Schulz
Presse & PR Kostiuk Gruppe | Hamburgs Sommergärten
Mobil: 0172-4184252
cs@kostiuk-gruppe.de

Hamburgs Sommergärten machen die Hamburger Innenstadt zur bunten Oase

Presseportal