Filmfest Dresden: Regisseurin Mahnas Sarwari gewinnt den vom MDR gestifteten …

Leipzig (ots) – Ihr Kurzfilm „YALLAH HABIBI“ hat beim 33. Filmfest Dresden den vom Mitteldeutschen Rundfunk mit 4.000 Euro dotieren Publikumspreis im Nationalen Wettbewerb gewonnen. Den „Goldenen Reiter“ in dieser Kategorie überreichte gestern, 17. Juli 2021, MDR-Redaktionsleiterin Fernsehfilm, Johanna Kraus.

„Kurzfilme sind Herzensangelegenheiten. Seit über 20 Jahren sind sie fester Bestandteil im MDR-Programm. Das verbindet den MDR mit dem Filmfest Dresden. Natürlich stiften wir in diesem Jahr gern wieder den Preis im Nationalen Wettbewerb und würdigen damit die herausragende Arbeit von Filmschaffenden. Unsere Partnerschaft mit dem Filmfest Dresden wird in diesem Jahr mit der neuen MDR KULTUR-Kulturpartnerschaft und Initiativen wie ´MDR DOK Creative´ weiter intensiviert.“ freut sich Johanna Kraus, Redaktionsleiterin Fernsehfilm des MDR.

Der Siegerfilm „YALLAH HABIBI“ von Mahnas Sarwari ist eine Produktion aus dem Jahr 2020 der Hochschule und München. Es wird die Geschichte der 18-jährigen Elaha erzählt. Sie streitet sich mit ihrer Mutter ums Aufräumen, nachts arbeitet sie im Club, um mit ihrer Freundin Ina zusammen zu ziehen. Mit ihrer Schlagfertigkeit beantwortet sie zudem die endlosen Fragen nach ihrer Herkunft.

Regisseurin Mahnas Sarwari wurde 1992 in München geboren. Sie studierte Kommunikationsdesign mit Schwerpunkt Film an der München „School of Design“ und schloss das Studium 2014 ab. Danach studierte sie Regie an der Hochschule für Film und Fernsehen München.

MDR baut 2021 die Zusammenarbeit mit Filmfest Dresden aus

Der MDR baut 2021 seine erfolgreiche Kooperation mit dem internationalen Kurzfilmfestival in Dresden aus. Der Sender stiftete erneut den mit 4.000 Euro dotierten Publikumspreis im Nationalen Wettbewerb, unterstützte zum zweiten Mal das festivalbegleitende und kostenfreie Open-Air-Programm auf dem Dresdner Neumarkt und berichtete ausführlich in seinen Programmen über das Festival. Außerdem startete MDR KULTUR eine neue Kulturpartnerschaft mit dem Filmfest Dresden. Am 15. Juli feierten acht dokumentarische Kurzfilme der MDR-Initiative „MDR DOK Creative” ihre Premiere beim Filmfest Dresden und sind ab sofort in der ARD Mediathek abrufbar.

MDR macht sich stark für den Kurzfilm

Über 500 Kurzfilmproduktionen wurden seit 2004 im MDR-Fernsehen gezeigt. Mehrmals im Jahr gibt es eine „Lange Nacht des kurzen Animationsfilms“ und die „MDR-Kurzfilmnacht“. Darüber hinaus produziert der MDR das monatliche Kurzfilm-Magazin „unicato“, das einzigartig in der ARD ist. Seit Beginn der Corona-Pandemie unterstützt der MDR mit Initiativen wie „MDR Shorts“ und „MDR DOK Creative“, aber auch mit schnellen, pragmatischen Maßnahmen die Kreativwirtschaft. So stockte der MDR in diesem Jahr mit „MDR Shorts“ seinen Etat für den Kurzfilmankauf auf, um eine noch größere Zahl an Kurzfilmen für das Programm zu erwerben und somit mitteldeutsche Kurzfilmschaffende in der Krise zu unterstützen. Im Rahmen der Dokumentarfilm-Initiative „MDR DOK Creative“ förderte der MDR die Produktion von acht dokumentarischen Kurzfilmen, die sich mit dem Blick auf das Leben nach der Pandemie beschäftigen.

www.mdr.de/kurzfilm

www.mdr-kultur.de

Liebe Pressekolleginnen, liebe Pressekollegen,

das Foto anbei steht Ihnen bei Quellenangabe (Copyright: Michael Kaltenecker) honorarfrei zur Verfügung.

„Filmfest Dresden: MDR stiftet Publikumspreis Mahnas Sarwari“

Auf diesem Foto sind zu sehen (v. l. n. r. Johanna Kraus/Redaktionsleiterin Fernsehfilm des MDR und Mahnas Sarwari/Preisträgerin und Gewinnerin)

Der MDR hatte bereits am 9. Juli 2021 eine Presseinformation zur Kooperation mit dem Filmfest Dresden veröffentlicht. Diese können Sie gern nachlesen unter:

https://ots.de/9cpQzK

Quellenangaben

Bildquelle: n: MDR stiftet Publikumspreis Mahnas Sarwari
v.l.n.r.: Johanna Kraus/Redaktionsleiterin Fernsehfilm des MDR und Mahnas Sarwari/Preisträgerin und Gewinnerin) / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7880 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: MDR Mitteldeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/7880/4971451
Newsroom: MDR Mitteldeutscher Rundfunk
Pressekontakt: MDR
Presse und Information
Antje Pohle
Tel.: (0341) 3 00 64 55
E-Mail:presse@mdr.de
Twitter: @MDRpresse

Filmfest Dresden: Regisseurin Mahnas Sarwari gewinnt den vom MDR gestifteten …

Presseportal