Eye of the artist! Rocky The Last – Eine Story wie im Film!

Berlin, Helsinki, New York, Las Vegas, Los Angeles (ots) – Action! Heiko Saxo schrieb 1998 das Treatment “Rocky The Last”. In 6 Wochen schreibt und zeichnet Heiko Saxo den atemberaubenden Ablauf in 250 Seiten mit diversen Skizzen in Los Angeles, Beverly Hills.

In weiteren 3 Wochen wird das Drehbuch mit der Schreibmaschine geordnet. In voller Euphorie, vor den Toren der Hollywood-Filmstudios. Visuell und akustisch verwandelt Heiko Saxo den Ablauf des Films, Skript, Treatment und Storyboard mit .

Als Nebendarsteller wollte Tony Halme-The Viking mitwirken. Saxo nahm ihn unter Vertrag. Tony Halme war in Hollywood gut integriert und arbeitete auch mit Bruce Willis zusammen. Der finnische Regisseur Renny Harlin (Cliffhanger) war seinerseits mit Halme und Stallone befreundet. Saxo händigt Halme das fertig gestellt Drehbuch zur Weiterleitung an Stallone aus.

Dann ewige Stille. Das Konzept erhält eine “Linke”- knock out. Ob Elemente aus dem Drehbuch bewusst für den darauffolgenden Rocky Film übernommen wurden, sind Spekulationen. Diverse Szenen waren identisch.

Übrig geblieben ist das von Saxo gemalte Werbeplakat 2m x 1,5m für den Film, das vor dem Drehbuch bereits geschaffen wurde.

Mit einem scharfen Blick und dem Sound im Ohr von eigens geschaffenen Box Hymnen malte Heiko Saxo mit Acryl auf Leinwand “Rocky The Last”. Kompromisslos in Farbfragmente aufgegliedert. Später kämpften reelle Box Champs und Saxo erhielt Gold und Platin für seine Arena Hymnen.

Das Power Painting “Rocky The Last” startete von Berlin nach Helsinki und flog daraufhin in die USA. Durchstreifte die Ostküste bis zur Westküste.

Das Gemälde in New York mit Polizei Eskorte vom John F. Kennedy Airport und daraufhin weiter mit dem Flugzeug nach Las Vegas um später in Beverly Hills bei Mercedes Benz in Szene gesetzt zu werden, bei der Überreichung der Platin Schallplatte “I am Ironman” an Heiko Saxo. https://soundcloud.com/heiko-saxo/i-am-ironman

In Anwesenheit des Generalkonsuls der Bundesrepublik Deutschland in Los Angeles wurde das Rocky Gemälde mit anderen Kunstwerken von Saxo den Gästen präsentiert. Tony Halme als Ehrengast.

Das “Rocky Balboa Artwork” stammt aus dem Zyklus mit Gemälden von Box Weltmeistern, die Heiko Saxo in den 90er Jahren schuf: Klitschko, Rocchigiani, Ali und Halme!

Aktuell hat das Original einen Platz in Deutschland gefunden und die Entwürfe und Skizzen lagern in den Archiven der Saxo Bank of Art Collection. In einer Auktion werden diese meistbietend zum Verkauf gestellt.

Auf der ganzen Linie wird ab heute auch die Abteilung Fashion bei Heiko Saxo groß geschrieben. Eine Firma produziert Kleidungsstücke mit den Gemälden von Heiko Saxo. “Die Zukunft trägt Artworks!” so Saxo.

Quellenangaben

Bildquelle: g Rocky The Last by Heiko Saxo, copyright Heiko Saxo, ausschließlich zur redaktionellen Nutzung / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/137307 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: Heiko Saxo Management, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/137307/4971906
Newsroom: Heiko Saxo Management
Pressekontakt: Saxo Bank of Art Collection Management
+44-7979-304384

Eye of the artist!  Rocky The Last – Eine Story wie im Film!

Presseportal