Mach mit! Lass Blumen blühen!

Hamburg (ots) –

– Iglo mit regionalem Engagement für mehr Biodiversität – Blumen für den Insektenschutz erblühen in einer ganzen Stadt – Gemeinsame Aktion von iglo und der Stadt Borken in Westfalen

Hamburg (ots) – In einer gemeinsamen Aktion von iglo und der Stadt Borken in Westfalen erblühen in der Stadt an verschiedenen städtischen Flächen Blumenareale als Lebensraum für Wildbienen und viele andere Insekten. Die Initiative hat Symbolcharakter und soll auf das wichtige Thema Biodiversität aufmerksam machen. Denn Blumen sind nicht nur schön anzusehen, sondern auch echte Kraftpakete für Insekten.

Unternehmerische Verantwortung für mehr Biodiversität

Bereits seit 20 Jahren legt iglo im westfälischen Münsterland rund um die Kreisstadt Borken entlang der eigenen Gemüsefelder sogenannte Blühstreifen an, die die Biodiversität in der regionalen Landwirtschaft unterstützen. Sie umfassen aktuell eine Gesamtlänge von rund 80 Kilometern. Wildbienen und andere Insekten finden dort Lebensraum und Nahrung. Gemeinsam mit Vertragslandwirten, die teils schon in dritter Generation mit dem zusammenarbeiten, erfolgt der Gemüseanbau, beispielsweise von Spinat, verschiedenen Kohlsorten und Kräutern, auf Basis einer nachhaltig orientierten Landwirtschaft. Neben dem Schutz der Böden und des Grundwassers sowie der Sorgfalt der Fruchtfolgen, steht der Erhalt der Biodiversität seit jeher ganz oben auf der Nachhaltigkeitsagenda des Unternehmens. “Mit der gemeinsamen Aktion möchten wir sichtbar machen”, so Philipp Kluck, Vorsitzender der Geschäftsleitung von iglo Deutschland, “dass der nicht am eigenen Tellerrand aufhört und auch im urbanen Raum Aufmerksamkeit für das Naturschutzthema schaffen. Mit der bunten Blumenpracht sollen so die Menschen begeistert und sie dazu animieren werden, sich auf ihren Balkonen oder in ihren Gärten auch selbst zu engagieren.”

Mach mit! Lass Blumen blühen!

Über die gemeinsame Aktion hinaus, trägt iglo mit der nationalen Initiative “Mach mit! Lass Blumen blühen!” das Thema Biodiversität in diesem Jahr über die Region hinaus in viele Teile Deutschlands. Unterstützt vom Kooperationspartner “Netzwerk Blühende Landschaft” erfahren die Verbraucher, wie wichtig der Insektenschutz und die lokale Biodiversität sind. Deutschlandweit werden deshalb mindestens 250.000 m² neue Blühflächen angelegt. Die Aktion soll die Menschen sensibilisieren und zum Mitmachen bewegen. Dazu stellt iglo Verbrauchern Wildblumensamen für den heimischen Balkon und viele bunten, spannenden Informationen zur Verfügung. Denn gemeinsam schafft man einfach mehr.

Mehr Tipps und Wissenswertes für das heimische Blumenparadies und die Initiative sind zu finden unter https://www.lass-blumen-bluehen.de

Quellenangaben

Bildquelle: dt Borken lassen an verschiedenen städtischen Flächen Wildblumen als Lebensraum für Wildbienen und viele andere Insekten blühen / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/54941 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: iglo Deutschland, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/54941/4973181
Newsroom: iglo Deutschland
Pressekontakt: iglo Deutschland
DorotheaSchmitz
Osterbekstraße 90c
22083 Hamburg
Tel: +49 (0)40 180 249-455
dorothea.schmitz@iglo.com

Mach mit! Lass Blumen blühen!

Presseportal