Energiepreise

622 Beiträge

Erzeugerpreise im Mai gesunken

Wiesbaden: Die Erzeugerpreise gewerblicher Produkte sind im Mai 2024 um 2,2 Prozent niedriger gewesen als im Vorjahresmonat. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) am Donnerstag mitteilte, blieben die Erzeugerpreise gegenüber dem Vormonat unverändert. Hauptursächlich für den Rückgang der Erzeugerpreise gegenüber dem Vorjahresmonat waren auch im Mai 2024 die Preisrückgänge bei Energie. Vorleistungsgüter waren ebenfalls billiger als im Mai 2023, während Konsum- und Investitionsgüter teurer waren. Energie war im Mai 2024 um 6,4 Prozent billiger als im […]

VDIK warnt vor “dramatischer” Schieflage bei deutscher E-Mobilität

Berlin: Im Mai sind die Zulassungszahlen für E-Autos in Deutschland im Vergleich zum Vorjahresmonat um 30 Prozent eingebrochen. “Das ist wirklich dramatisch, wir sollten das als Weckruf verstehen”, warnt Michael Lohscheller, Präsident des Verbandes der Internationalen Kraftfahrzeughersteller (VDIK) dem Nachrichtenmagazin Focus. So gehe es nicht weiter. “Es braucht gewaltige Anstrengungen, eine große Offensive für die Elektromobilität.” Es sei “eine ganz schlechte Entscheidung” gewesen, “den Umweltbonus von einem Tag auf den anderen zu streichen. Der plötzliche […]

US-Inflationsrate sinkt leicht auf 3,3 Prozent

Washington: Die allgemeine Inflationsrate in den USA ist zuletzt erneut minimal gesunken. Im Mai verteuerten sich die Preise in den Vereinigten Staaten gegenüber dem Vorjahr um 3,3 Prozent, wie die zuständige Statistikbehörde am Mittwoch mitteilte. Gegenüber dem Vormonat blieben die Preise gleich. Im Vormonat waren die Verbraucherpreise um 3,4 Prozent im Jahresvergleich gestiegen. Die oft als “Kerninflation” bezeichnete Teuerung ohne Energie und Nahrungsmittel lag im Mai bei 3,4 Prozent, nach 3,6 Prozent im Vormonat. Die […]

Ost-Ministerpräsidenten äußern Sorge um Industriestandort

Potsdam/Dresden/Magdeburg: Bei den ostdeutschen Ministerpräsidenten Michael Kretschmer (CDU), Dietmar Woidke (SPD) und Reiner Haseloff (CDU) wächst die Sorge, dass die Bevölkerung mit den klimapolitischen Zielen der Bundesregierung überfordert wird. Es sei ganz klar, “dass wir beim Schutz des Klimas vorankommen müssen. Aber klar ist auch, dass wir unsere Wirtschaft nicht abwürgen dürfen”, sagte Sachsens Regierungschef Michael Kretschmer der “Welt”. Energiepolitik, Klimaschutz und Wirtschaftspolitik hingen eng miteinander zusammen. “Wir brauchen wirtschaftliche Stärke, um den Umbau hin […]

Importpreise im April weniger stark zurückgegangen

Wiesbaden: Die Importpreise waren im April 2024 um 1,7 Prozent niedriger als im April 2023. Im März 2024 hatte die Veränderungsrate gegenüber dem Vorjahresmonat bei -3,6 Prozent gelegen, im Februar 2024 bei -4,9 Prozent. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) am Freitag mitteilte, stiegen die Einfuhrpreise im April 2024 gegenüber dem Vormonat März 2024 um 0,7 Prozent. Die Exportpreise lagen im April 2024 um 0,2 Prozent unter dem Stand von April 2023. Im März 2024 hatte […]

Inflationsrate steigt auf 2,4 Prozent – Kerninflation noch höher

Wiesbaden: Der jährliche Anstieg der Verbraucherpreise in Deutschland hat sich im Mai 2024 wieder etwas beschleunigt. Die Inflationsrate wird voraussichtlich 2,4 Prozent betragen, teilte das Statistische Bundesamt am Mittwoch mit. Im April hatte die Teuerung noch bei 2,2 Prozent gelegen. Die deutlich aussagekräftigere Inflationsrate ohne Nahrungsmittel und Energie, oftmals auch als Kerninflation bezeichnet, beträgt voraussichtlich 3,0 Prozent, nach ebenfalls 3,0 Prozent im April und 3,3 Prozent im März. Gegenüber dem Vormonat stiegen die Verbraucherpreise im […]

IWF erwartet ab 2025 wieder höhere Wachstumsraten in Deutschland

Washington: Der Internationale Währungsfonds geht für Deutschland ab 2025 wieder von deutlich höhere Wachstumsraten aus. Es werde erwartet, dass die Rückkehr zum Wachstum allmählich das Vertrauen stärke und den Verbrauch 2025 weiter ankurbele, teilte der IWF am Dienstag mit. Auch die privaten Investitionen dürften sich demnach 2025 aufgrund der verbesserten Nachfrage und einer moderaten Lockerung der Geldpolitik in den Jahren 2024 bis 25 erholen. Infolgedessen dürfte sich das BIP-Wachstum in den Jahren 2025 bis 26 […]

Bundesbank bei Zinssenkungen weiter skeptisch

Frankfurt/Main: Bundesbankchef Joachim Nagel hält eine erste Zinssenkung der Europäischen Zentralbank (EZB) im Juni nach Lage der Dinge für “plausibel” – bleibt aber was weitere Zinssenkungen angeht skeptisch. Gegenüber dem “Handelsblatt” (Mittwochausgabe) und anderen europäischen Zeitungen trat er dem Eindruck entgegen, dass der weitere Kurs der Zinswende abgesteckt wäre und zwingend weitere Zinssenkungen folgen: “Wir sind nicht auf Autopilot”, sagte er, und: “Wir sollten die Zinsen nicht vorschnell senken und das Erreichte gefährden.” Nagel stellt […]

Erzeugerpreise im April gesunken

Wiesbaden: Die Erzeugerpreise gewerblicher Produkte sind im April 2024 um 3,3 Prozent niedriger gewesen als im Vorjahresmonat. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) am Dienstag mitteilte, stiegen die Erzeugerpreise gegenüber dem Vormonat um 0,2 Prozent. Im März hatte die Veränderungsrate gegenüber dem Vorjahresmonat bei -2,9 Prozent gelegen. Hauptursächlich für den Rückgang der Erzeugerpreise gegenüber dem Vorjahresmonat waren auch im April 2024 die Preisrückgänge bei Energie. Vorleistungsgüter waren ebenfalls billiger als im April 2023, während Konsum- und […]

Wacker-Chemie-Chef warnt vor Deindustrialisierung Deutschlands

München: Wacker-Chemie-Chef Christian Hartel warnt vor einer schrittweisen Deindustrialisierung Deutschlands. “Ich mache mir Sorgen um den Standort Deutschland”, sagte der Manager der “Süddeutschen Zeitung”. “Die Energiepreise sind eine Herausforderung, die starke Regulierung in Deutschland und aus der EU auch.” Viele “kleine und mittelständische Firmen” hätten “zu kämpfen”. Vor allem der Mittelstand leide unter der Bürokratie, zum Beispiel unter “den EU-Berichtspflichten über die Nachhaltigkeit seines Geschäfts”. Wacker Chemie stelle dann “fünf Mitarbeiter dafür ein und BASF […]

US-Inflationsrate sinkt minimal auf 3,4 Prozent

Washington: Die allgemeine Inflationsrate in den USA ist zuletzt minimal gesunken. Im April verteuerten sich die Preise in den Vereinigten Staaten gegenüber dem Vorjahr um 3,4 Prozent, wie die zuständige Statistikbehörde am Mittwoch mitteilte. Gegenüber dem Vormonat kletterten die Preise um 0,3 Prozent. Im Vormonat waren die Verbraucherpreise um 3,5 Prozent im Jahresvergleich gestiegen. Die oft als “Kerninflation” bezeichnete Teuerung ohne Energie und Nahrungsmittel lag im April bei 3,6 Prozent, nach 3,8 Prozent im Vormonat. […]

Lufthansa-Aufsichtsratschef verlangt Neustart in Industriepolitik

Frankfurt am Main: Lufthansa-Aufsichtsratschef Karl-Ludwig Kley kritisiert die deutsche Energie- und Industriepolitik der vergangenen Jahre scharf und fordert einen radikalen Neustart ohne Tabus. “Es hat keinen Sinn, an traditionellen Industrien festzuhalten, wenn wir sie perspektivisch nicht wettbewerbsfähig beitreiben können. Das gilt auch für Ikonen der deutschen Industriegeschichte”, sagte Kley dem “Redaktionsnetzwerk Deutschland”. “Die Commodity Stahl kommt schon lange nicht mehr aus Deutschland oder Europa. Ob wir aus strategischen Gründen Spezial-Stahl in jedem Land oder europäisch […]

Inflationsrate von 2,2 Prozent im April bestätigt

Wiesbaden: Das Statistische Bundesamt (Destatis) hat die Inflationsrate für den Monat April 2024 mit 2,2 Prozent bestätigt. Ende des Monats war bereits eine entsprechende Schätzung veröffentlicht worden. Im März hatte die Inflationsrate ebenfalls bei 2,2 Prozent gelegen, im Februar noch bei 2,5 Prozent. “Die Inflationsrate liegt seit Jahresbeginn unterhalb von drei Prozent”, sagte Destatis-Präsidentin Ruth Brand. Insbesondere die Energie- und Nahrungsmittelpreise dämpften die Inflationsrate seit Januar. “Die Kerninflationsrate − gemessen als Veränderung des Verbraucherpreisindex ohne […]

Habeck hofft bei Europawahl auf “sattes zweistelliges Ergebnis”

Berlin: Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck will mit den Grünen bei der im Juni anstehenden Europawahl ein “sattes zweistelliges Ergebnis” holen. Das sagte er am Montag den Sendern RTL und ntv. Bei der vergangenen Wahl 2019 waren die Grünen noch zweitstärkste Kraft: “Dieses Vergleichen mit der Vergangenheit hilft ja nicht wirklich weiter”, so Habeck. Man lebe heute in einer völlig anderen Zeit. “Damals waren wir in der Opposition. Es gab keinen Krieg in Europa, keine hohen Energiepreise, […]

IW: Deutsche Wirtschaft stagniert

Köln: Die Wirtschaftskrise in Deutschland ist offenbar noch nicht vorbei. Nach der Rezession im vergangenen Jahr stagniere die deutsche Wirtschaft 2024, teilte das Institut der deutschen Wirtschaft (IW) nach einer neuen Konjunkturprognose am Mittwoch mit. Im Standortwettbewerb verliert Deutschland demnach den Anschluss – es fehlten Milliardeninvestitionen. Länder wie Frankreich, Italien, Großbritannien, die USA, Japan und China könnten dagegen alle 2024 mit einem Wachstum ihrer Wirtschaft rechnen. In Deutschland lasse der Aufschwung hingegen auf sich warten. […]

DGB-Chefin wirft SPD Profillosigkeit vor

Berlin: Die Vorsitzende des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB), Yasmin Fahimi, kritisiert das Auftreten der Sozialdemokraten in der Ampelkoalition. “Die SPD müsste viel stärker und mit einfachen Worten sagen, wodurch sie sich eigentlich von den anderen unterscheidet”, sagte Fahimi dem “Spiegel”. “In der Krise graben einige, die nie ihren Frieden mit dem Sozialstaat gemacht haben, alte neoliberale Ideen aus. Von der SPD erwarte ich insofern, dass sie ihre Angebote für Wirtschafts- und Arbeitspolitik stärker herausarbeitet und nicht […]

Über ein Drittel sparen wegen hoher Heizkosten an anderer Stelle

Heidelberg: Mehr als zwei Jahre nach dem Beginn des russischen Angriffskriegs gegen die Ukraine müssen die Deutschen zwar nun wieder deutlich weniger zahlen für Strom und Gas – die Energiepreise sind jedoch nach wie vor ein bedeutsames Thema in vielen Haushalten. Das ist das Ergebnis einer Umfrage im Auftrag des Vergleichsportals Verivox, über die die Zeitungen der Funke-Mediengruppe berichtet. Demnach betrachten 70 Prozent der Befragten die Energiepreisentwicklung mit Sorge. 37 Prozent der Deutschen sagen, dass […]

Importpreise im März weiter zurückgegangen

Wiesbaden: Die Importpreise waren im März 2024 um 3,6 Prozent niedriger als im März 2023. Im Februar 2024 hatte die Veränderungsrate gegenüber dem Vorjahresmonat bei -4,9 Prozent gelegen, im Januar 2024 bei -5,9 Prozent. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) am Dienstag mitteilte, stiegen die Einfuhrpreise im März 2024 gegenüber dem Vormonat Februar 2024 um 0,4 Prozent. Die Exportpreise lagen im März 2024 um 1,0 Prozent unter dem Stand von März 2023. Im Februar 2024 hatte […]

Inflationsrate verharrt im April bei 2,2 Prozent

Wiesbaden: Der Anstieg der Verbraucherpreise in Deutschland ist im April 2024 auf dem Niveau des Vormonats geblieben. Die Inflationsrate wird voraussichtlich 2,2 Prozent betragen, teilte das Statistische Bundesamt am Montag mit. Das ist weiterhin der niedrigste Wert seit April und Mai 2021 (+2,0 Prozent). Auch im März hatte die Teuerung bei 2,2 Prozent gelegen, nach 2,5 Prozent im Februar. Gegenüber dem Vormonat stiegen die Verbraucherpreise im vierten Monat des Jahres voraussichtlich um 0,5 Prozent. Die […]

Dobrindt droht mit U-Ausschuss zu Entscheidung um Atomausstieg

Berlin: Der Chef der CSU-Landesgruppe im Bundestag, Alexander Dobrindt, droht nach Berichten über angebliche Täuschungen im Bundeswirtschaftsministerium im Zusammenhang mit dem Atomausstieg mit einem Untersuchungsausschuss. “Es muss geklärt werden, ob die Öffentlichkeit mitten in der schwersten Energiekrise belogen worden ist”, sagte Dobrindt den Zeitungen der Mediengruppe Bayern. “Sollte das der Fall sein, wird eine mögliche Beteiligung des Ministers dabei in einem Untersuchungsausschuss aufgeklärt werden müssen.” Laut Dobrindt hat die grüne Spitze im Wirtschaftsministerium “offensichtlich versucht, […]

Neukundenpreise für Gas in Deutschland deutlich gestiegen

Heidelberg: In Deutschland sind die Gaspreise offenbar wieder deutlich gestiegen. Das geht aus einer Auswertung des Vergleichsportals Verivox hervor, über die die Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Sonntagausgaben) berichten. Demnach müssen Verbraucher, die einen Neuvertrag bei einem Versorger abschließen, rund einen Cent pro Kilowattstunde mehr ausgeben als noch vor vier Wochen. Verivox zufolge zahlte ein Neukunden-Haushalt mit einem Jahresverbrauch von 20.000 Kilowattstunden (kWh) im März 2024 im bundesweiten Durchschnitt noch rund 6,5 Cent pro kWh. Derzeit liege […]

Erzeugerpreise im März erneut gesunken

Wiesbaden: Die Erzeugerpreise gewerblicher Produkte waren im März 2024 um 2,9 Prozent niedriger als im März 2023. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) am Freitag mitteilte, stiegen die Erzeugerpreise im März 2024 gegenüber dem Vormonat Februar um 0,2 Prozent. Im Februar hatte die Veränderungsrate gegenüber dem Vorjahresmonat bei -4,1 Prozent gelegen. Hauptursächlich für den Rückgang der Erzeugerpreise gegenüber dem Vorjahresmonat waren auch im März 2024 die Preisrückgänge bei Energie. Vorleistungsgüter waren ebenfalls billiger als im März […]

DIHK zieht Bilanz nach einem Jahr Atomausstieg

Berlin: Ein Jahr nach dem deutschen Atomausstieg sieht die Deutsche Industrie- und Handelskammer (DIHK) verstärkt Auswirkungen auf Versorgungssicherheit und Strompreise. “Deutsche Unternehmen brauchen international wettbewerbsfähige Energiepreise und sind auf eine sichere Versorgung angewiesen”, mahnte DIHK-Präsident Peter Adrian gegenüber den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Sonntagausgaben) an. Adrian verwies darauf, dass die deutschen Strompreise an der Börse noch immer doppelt so hoch seien wie 2019. Zusammen mit Steuern, Netzentgelte und Umlagen seien die Kosten zum Teil sogar viermal […]

Inflationsrate im März von 2,2 Prozent bestätigt

Wiesbaden: Das Statistische Bundesamt hat am Freitag die Inflationsrate für den März von 2,2 Prozent bestätigt. Im Februar 2024 hatte die Inflationsrate bei +2,5 Prozent gelegen, im Januar 2024 noch bei +2,9 Prozent. Damit war die Inflationsrate im März 2024 so niedrig wie zuletzt im Mai 2021 (ebenfalls +2,2 Prozent), ein noch niedrigerer Wert wurde zuvor im April 2021 (+2,0 Prozent) ermittelt. “Die Inflationsrate hat sich erneut abgeschwächt”, sagte Ruth Brand, Präsidentin des Statistischen Bundesamtes. […]

US-Inflationsrate steigt auf 3,5 Prozent

Washington: Die allgemeine Inflationsrate in den USA hat zuletzt weiter zugelegt. Im März verteuerten sich die Preise in den Vereinigten Staaten gegenüber dem Vorjahr um 3,5 Prozent, wie die zuständige Statistikbehörde am Mittwoch mitteilte. Gegenüber dem Vormonat kletterten die Preise um 0,4 Prozent. Im Vormonat waren die Verbraucherpreise um 3,2 Prozent im Jahresvergleich gestiegen. Die oft als “Kerninflation” bezeichnete Teuerung ohne Energie und Nahrungsmittel lag im März wie im Vormonat bei 3,8 Prozent. Die Energiepreise […]

Chemiegewerkschaft droht vor neuer Tarifrunde mit Streiks

Berlin: Die Chemiegewerkschaft IG BCE liebäugelt ungewöhnlich offen mit Streiks in der Chemie- und Pharmabranche. “Die Arbeitgeber sollten eigentlich wissen: Arbeitskämpfe zählen zu unserem Werkzeugkasten”, sagte der Verhandlungsführer der Gewerkschaft, Oliver Heinrich, der “Süddeutschen Zeitung”. Kurz vor dem Start der Tarifrunde für 585.000 Beschäftigte setzt er den Arbeitgebern eine Frist: “Wenn wir bis Ende Juni nicht in die Nähe eines Abschlusses kommen, dann können wir unsere Forderungen auch anders deutlich machen.” Die Friedenspflicht in der […]

Rufe aus der Wirtschaft nach “neuer Agenda” für Deutschland

Wuppertal: Vorwerk-Chef Thomas Stoffmehl fordert von der Politik eine “neue Agenda” für den Standort Deutschland. “Wir brauchen eine sachliche Diskussion und eine klare Prioritätensetzung auf bestimmte relevante Themen wie Energiekosten oder Infrastruktur”, sagte der Unternehmer der “Welt”. Er habe aber den Eindruck, dass es aktuell an “Wille und Durchsetzungsvermögen” fehle. “Wir haben meiner Meinung nach zu wenig Agenda und zu viel Kompromiss.” Sein Unternehmen sei zwar verwurzelt in Deutschland, aber natürlich sehe man einige Entwicklungen […]

Kettensägenhersteller besorgt um Wirtschaftsstandort Deutschland

Waiblingen: Der schwäbische Kettensägenhersteller Stihl verschiebt die Entscheidung, ob ein wichtiges Produktionswerk in Deutschland angesiedelt wird. Hintergrund ist, dass das Traditionsunternehmen die Zukunft des Wirtschaftsstandorts Deutschland kritisch sieht. Eigentlich hatte Stihl geplant, die Fertigung für die Führungsschienen der Kettensägen nach Ludwigsburg zur verlegen und dort eine neue Fabrik zu bauen. “Wir haben die Entscheidung, ob und was wir dort bauen, erst einmal verschoben”, sagte Nikolas Stihl, der Beiratsvorsitzende des Familienunternehmens und Enkel des Gründers der […]

Importpreise bleiben auch im Februar rückläufig

Wiesbaden: Die Importpreise waren im Februar 2024 um 4,9 Prozent niedriger als im Februar 2023. Gegenüber dem Vormonat sanken die Einfuhrpreise um 0,2 Prozent, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Freitag mit. Im Januar 2024 hatte die Veränderungsrate gegenüber dem Vorjahresmonat bei -5,9 Prozent gelegen, im Dezember 2023 bei -7,0 Prozent. Die Exportpreise lagen im Februar 2024 um 1,1 Prozent unter dem Stand von Februar 2023. Im Januar 2024 hatte die Jahresveränderungsrate bei -1,3 Prozent […]

Kommunen erstmals seit 2011 wieder im Defizit

Wiesbaden: Die Gemeinden und Gemeindeverbände (ohne Stadtstaaten) in Deutschland haben im Jahr 2023 ein Finanzierungsdefizit von 6,8 Milliarden Euro aufgewiesen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) am Mittwoch nach vorläufigen Ergebnissen der vierteljährlichen Kassenstatistik mitteilte, war dies das erste kommunale Finanzierungsdefizit seit dem Jahr 2011. In den Jahren von 2011 bis 2022 hatten sich durch eigene Steuereinnahmen und Zuweisungen von Bund und Ländern, die während der Corona-Pandemie zeitweilig zur Unterstützung der Kommunen erhöht wurden, stets Finanzierungsüberschüsse […]

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 21