Firmen

219 Beiträge

NRW: VRR erwartet 1,5 Millionen Deutschlandticket-Kunden in 2024

Gelsenkirchen: Der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) erwartet im Sommer 2024 auf rund 1,5 Millionen Deutschlandticket-Abonnenten zu kommen. Das sagte VRR-Vorstand Jose Luis Castrillo der “Rheinischen Post” (Freitagausgabe). Ende Oktober habe der VRR bereits knapp 1,3 Millionen Kunden des Deutschlandtickets gehabt, aber drei Kundengruppen bescheren weiteren Zuwachs: Erst 88.000 Bürger hatten im Oktober das Deutschlandticket über Firmen gebucht, doch neuerdings bieten auch eine Reihe weiterer Unternehmen das Deutschlandticket als bezuschusstes Jobticket an. Zweitens können seit Dezember frühere […]

Ifo: Wirtschaftsleistung im Osten steigt 2024 leicht

Dresden: Die Wirtschaftsleistung in Ostdeutschland wird nach einer Prognose des Ifo-Instituts im Jahr 2024 leicht um 0,8 Prozent steigen. Der Aufschwung bleibe damit aber hinter den Erwartungen aus dem Sommer zurück, teilte die Dresdner Niederlassung des Instituts am Dienstag mit. In Deutschland insgesamt werde die konjunkturelle Erholung mit 0,9 Prozent im Jahresdurchschnitt geringfügig stärker ausfallen. Hintergrund ist, dass die Stimmung der ostdeutschen Wirtschaft im ablaufenden Jahr verhalten war und die Firmen damit keinen Schwung mitnehmen […]

Stimmung in deutscher Wirtschaft eingetrübt

München: Die Stimmung in der deutschen Wirtschaft hat sich zuletzt eingetrübt. Der Ifo-Geschäftsklimaindex sank im Dezember auf 86,4 Punkte, nach 87,2 Zählern im November, wie das Münchener Institut am Montag mitteilte. Die Unternehmen waren demnach weniger zufrieden mit den laufenden Geschäften, zudem blickten sie skeptischer auf das erste Halbjahr 2024. Der neue Wert liegt unter den Prognosen vieler Experten, die mit einer weiteren Zunahme gerechnet hatten. Im Verarbeitenden Gewerbe sank der Geschäftsklimaindex merklich: Die Unternehmen […]

Stanford-Forscherin verlangt massive staatliche KI-Investitionen

Stanford: Die renommierte Stanford-Professorin Fei-Fei Li hält massive öffentliche Investitionen in die KI-Forschung für notwendig. “Die Regierung sollte nicht nur in die Forschung, in die Cloud und in Datenspeicher investieren, sondern eine `Moonshot`-Mentalität an den Tag legen und in nationale Institute und in Personal investieren”, sagte die Informatikerin dem “Spiegel”. Sie sei “besorgt”, dass der öffentliche Sektor beim Thema KI bislang “nicht wirklich mit am Tisch” sitze. “Wenn wir KI komplett den privaten Firmen überlassen, […]

Ifo-Institut: Corona-Hilfen des Staates haben Ziel erreicht

Dresden: Die meisten Corona-Hilfsprogramme des Staates haben nach Bewertung des Ifo-Instituts ihr Ziel erreicht. Diese Einschätzung basiere auf dem Ergebnis einer umfassenden Analyse der Inanspruchnahme der verschiedenen Programme, teilte das Institut am Dienstag mit. “Vor allem die Liquiditätshilfen für Unternehmen mit Geschäftsverboten und die erweiterten Kurzarbeiterregeln waren angemessen. Denn sie kamen rechtzeitig, waren zielgerichtet und zeitlich befristet”, sagte Joachim Ragnitz von der Dresdener Niederlassung des Instituts. Einzelne Maßnahmen, wie die zeitweilige Absenkung des Mehrwertsteuersatzes oder […]

Linnemann lobt FDP für Rolle im Ampel-Haushaltsstreit

Berlin: CDU-Generalsekretär Carsten Linnemann setzt im Haushaltsstreit der Bundesregierung auf FDP-Chef Christian Lindner. “Es ist ein Mann mit Prinzipien”, sagte Linnemann am Dienstag den Sendern RTL und ntv. Lindner werde Steuererhöhungen nicht zulassen und an der Schuldenbremse festhalten. “Deswegen ist die FDP ein wichtiges kleines Korrektiv in dieser Ampel-Regierung.” Die Koalition sei insgesamt auf Sand gebaut und nur durch Geld zusammengehalten worden: “Und jetzt bricht das ganze Kartenhaus zusammen.” Zu den weiter festgefahrenen Verhandlungen der […]

Situation im Wohnungsbau verschlechtert sich weiter

München: Die Situation im Wohnungsbau verschlechtert sich weiter. Immer mehr Unternehmen klagen über Auftragsmangel, wie aus einer am Montag veröffentlichten Erhebung des Münchener Ifo-Instituts hervorgeht. Im Dezember waren es demnach 49,1 Prozent der Unternehmen, nach 48,7 Prozent im Vormonat. Dies stellt bereits den achten Anstieg in Folge dar. Auftragsstornierungen spielten dabei mit 21,5 Prozent der Meldungen eine fast unvermindert große Rolle wie im Vormonat (22,2 Prozent). “Den Wohnungsbauunternehmen springen reihenweise die Kunden ab”, sagte Klaus […]

Wann muss ein Unternehmen einen Betriebsrat haben

Wann muss ein Unternehmen einen Betriebsrat haben?

In vielen deutschen Firmen gibt es einen Betriebsrat, aber nicht alle Mitarbeiter wissen auch, welche Rechte und Pflichten dieser Betriebsrat hat. Es ist das Betriebsverfassungsgesetz, das den gewählten Betriebsräten eine Reihe von Rechten gibt. An diesen Rechten müssen sich auch die Arbeitgeber orientieren. Wo darf der Betriebsrat mitbestimmten, was dürfen Betriebsräte und wo kommen sie an ihre Grenzen? Die Geschichte des Betriebsrats Im Jahre 1850 schlossen sich im sächsischen Eilenburg vier Unternehmen zusammen, um eine […]

Mittelständler planen erste große Fabrik für E-Benzin

Steyerberg: Die erste große deutsche Produktionsanlage für synthetisches Benzin soll in Niedersachsen entstehen. Laut einem “Spiegel”-Bericht plant ein Bündnis mittelständischer Firmen eine industrielle Anlage, die mehr als 70 Millionen Liter synthetischer Kraftstoffe pro Jahr herstellen können soll. Das entspricht etwa dem durchschnittlichen Verbrauch von knapp 100.000 Benzin-Pkw. Für den Produktionsstart wird Ende 2026 angepeilt. Als Standort wurde der niedersächsische Flecken Steyerberg im Landkreis Nienburg/Weser gewählt. Dort steht ein Chemiewerk, das zum Jahresende 2022 mit Verweis […]

Freitag und Montag häufigste Homeoffice-Tage

München: Die meistgenutzten Homeoffice-Tage in der deutschen Wirtschaft sind der Freitag und der Montag. Das geht aus einer am Donnerstag veröffentlichten Umfrage des Ifo-Instituts hervor. “Freitag ist in 55 Prozent der Unternehmen der häufigste Homeoffice-Tag, vor Montag mit 35 Prozent; dagegen sind Dienstag, Mittwoch und Donnerstag meistens Präsenztage auch für Beschäftigte, die teilweise zu Hause arbeiten”, sagte Ifo-Forscher Simon Krause. Dieses Muster zeigt sich in allen Wirtschaftszweigen und bei kleineren, mittleren wie größeren Firmen, wenn […]

Studie: Textilien aus Zwangsarbeit gelangen weiter in die EU

Sheffield: Große Textilkonzerne haben einer neuen Studie zufolge weiterhin ein “hohes Risiko”, dass Teile ihrer Produkte durch Zwangsarbeit in der chinesischen Uiguren-Provinz Xinjiang hergestellt worden sein könnten. Das berichtet die “Süddeutsche Zeitung”. “Eine beträchtliche Menge an Kleidungsstücken, die durch uigurische Zwangsarbeit gefärbt sind, gelangen ohne Einschränkung in die EU”, schreiben die Studienautoren um den uigurischen Politikwissenschaftler Yalkun Uluyol von der Sheffield Hallam University in England. Sie haben die Lieferketten von vier chinesischen Textilfirmen untersucht und […]

Aldi Nord wendet sich von Musk-Netzwerk X ab

Essen: Aldi Nord beabsichtigt, den Kurznachrichtendienst X, ehemals Twitter, Anfang 2024 komplett zu verlassen. Das berichtet das “Handelsblatt”. So radikale Schritte seien demnach nötig, da X Diskussionen nicht mehr ausreichend moderiere. Als der Konzern Anfang November in einem Beitrag ein dunkelhäutiges Model das Weihnachtssortiment vorführen ließ, reagierten Hunderte Nutzer mit rassistischen Kommentaren. Das Unternehmen beklagte, dass X kaum dagegen vorgehe – und beschränkte zunächst die Kommentarfunktion. Nun wendet sich das Unternehmen komplett von der Plattform […]

Unternehmensnachfolge: Interesse so gering wie noch nie

Berlin: Kurz vor dem Ruhestand stehenden Unternehmern fällt es immer schwerer, eine geeignete Nachfolgelösung für ihren Betrieb zu finden. Das geht aus dem neuen Report Unternehmensnachfolge der Deutschen Industrie- und Handelskammer (DIHK) hervor, über den die Zeitungen der Funke-Mediengruppe berichten. Für die Erhebung wurden rund 24.000 Kontakte der deutschen Kammern aus dem vergangenen Jahr ausgewertet. Demnach kamen auf 6.792 Senior-Chefs auf Nachfolgesuche nur noch 2.017 Interessenten. Das sei ein historisches Tief seit Beginn der Statistik […]

US-Konzerne halten Deutschland weiter für attraktiven Standort

Berlin: Die großen US-Konzerne halten Deutschland ungeachtet aller Probleme weiterhin für einen bedeutenden und insgesamt attraktiven Wirtschaftsstandort. Das ist das Ergebnis der jährlichen Herbstumfrage der US-Handelskammer in Deutschland, die am Donnerstag veröffentlicht wird und über welche die “Süddeutsche Zeitung” berichtet. Nach der Erhebung, an der 250 Firmen teilnahmen, steigerten allein die 50 größten hier tätigen US-Unternehmen ihren Deutschland-Umsatz im Geschäftsjahr 2022 trotz wechselhafter Konjunkturentwicklung um durchschnittlich zehn Prozent auf insgesamt gut 240 Milliarden Euro. Die […]

Deutsche Wirtschaft will Neustart in Wirtschaftspolitik

Berlin: Angesichts der Haushaltskrise im Bund und zahlreicher infrage stehender Förderprogramme fordert die Deutsche Industrie- und Handelskammer (DIHK) einen Neustart in der Wirtschaftspolitik. Man werde die Transformation des Wirtschaftsstandorts hin zu Klimaneutralität nicht mit staatlichen Verboten und der Förderung einzelner Großprojekte alleine schaffen, sagte DIHK-Präsident Peter Adrian den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Mittwochsausgaben). “Dafür ist die Aufgabe zu groß. Das war schon vor dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts so.” Deshalb müsse jetzt nicht nur die Finanzierung der […]

Markus Mensch

Erfolgreich Marketing betreiben: Markus Mensch über die 12 Marketing-Faktoren

Regensburg. Jedes Unternehmen setzt sich zum Ziel, langfristig ein Umsatzwachstum zu verzeichnen. Dabei sollte sich eine Firma keinesfalls ausschließlich auf die Entwicklung eines hochwertigen Produktes oder einer erfolgversprechenden Dienstleistung fokussieren. Um potenzielle Kunden auf die Produkte oder Dienstleistungen hinzuweisen und ihren Mehrwert zu vermitteln, betreiben Unternehmen unabhängig von ihrer Größe und Branche Marketing. Neben dem traditionellen Marketing praktizieren erfolgreiche Firmen das Online-Marketing, das sich in verschiedene Teilbereiche untergliedert. Beide Disziplinen sollten in enger Zusammenarbeit mit […]

Habeck-Berater fordern neue EU-Behörde für Versorgungssicherheit

Berlin: Deutschland und die EU müssen nach Ansicht von Experten deutlich mehr tun, um eine verlässliche Versorgung Europas mit Computerchips, Rohstoffen, Arzneimitteln und anderen kritischen Produkten zu sichern und die Unternehmen bei der Diversifizierung ihrer Lieferketten zu unterstützen. Zu diesem Ergebnis kommt ein Gutachten des Wissenschaftlichen Beirats beim Bundeswirtschaftsministerium, über das die “Süddeutsche Zeitung” berichtet. In der Studie plädieren die Wissenschaftler unter anderem für die Einrichtung eines Europäischen Büros für Versorgungssicherheit, welches alle notwendigen Informationen […]

Studie: Mehr Ausländer absolvieren Ausbildungen in “Engpassberufen”

Berlin: Immer mehr junge Menschen mit ausländischer Staatsangehörigkeit absolvieren Ausbildungen in Deutschland. Die Zahl hat sich in den vergangenen zehn Jahren um 64 Prozent von 33.500 auf knapp 55.000 Azubis erhöht. Jeder Dritte stammt dabei aus einem der acht größten Asylherkunftsländer – aus Afghanistan, Eritrea, Irak, Iran, Nigeria, Pakistan, Somalia und Syrien. Ihre Zahl hat sich damit auf rund 16.000 in dem Zeitraum mehr als verzehnfacht. Dies hat eine repräsentative Studie des Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung (KOFA) […]

Mit der richtigen Beratung Steuern sparen

Mit der richtigen Beratung Steuern sparen

Allein das Wort Steuern löst bei vielen Menschen wütende Reaktionen aus. Fast jeder ist überzeugt, dass die Steuerlast viel zu hoch ist und dass der Staat die Steuern, die er bekommt, nicht richtig investiert. Anderseits hat schon 1965 der Bundesgerichtshof erkannt, dass jeder, der die Pflicht hat, Steuern zu zahlen, auch das Recht hat, Steuern zu sparen. Da die Gesetze rund um die Steuern einem Dschungel gleichen, ist es immer eine gute Idee, sich fachkundig […]

Mehrheit der Unternehmen will Homeoffice-Vereinbarungen behalten

München: Die meisten Unternehmen in Deutschland (84 Prozent) wollen ihre gegenwärtigen Regeln zum Homeoffice beibehalten. Das geht aus einer Umfrage des Ifo-Instituts hervor, die am Donnerstag veröffentlicht wurde. “Dies gilt in allen Wirtschaftszweigen sowie bei kleineren, mittleren wie größeren Unternehmen gleichermaßen”, sagte Ifo-Forscher Simon Krause. Nur jeweils acht Prozent der Firmen wollen ihre Homeoffice-Regeln noch verändern. “Trotz der öffentlichen Debatte um die Rückkehr ins Büro hat sich das Homeoffice in der Arbeitswelt fest etabliert”, fügte […]

Veranstaltungsbranche sucht weiter dringend Fachkräfte

München: Die deutsche Veranstaltungsbranche sucht weiter dringend Fachkräfte. In einer Erhebung des Münchener Ifo-Instituts meldeten im Oktober 40 Prozent der Veranstalter Probleme, geeignete Beschäftigte zu finden, nach 45 Prozent im Juli. Im Sommer 2022 lag der Wert allerdings sogar noch bei 64 Prozent. “Nach vielen abgesagten Veranstaltungen während der Corona-Pandemie konnten die Mitarbeitenden häufig nicht im Betrieb gehalten werden”, sagte Klaus Wohlrabe, Leiter der Ifo-Umfragen. So fiel es diesen Sommer manchem Festivalveranstalter schwer, genügend Sicherheitspersonal […]

Materialengpässe der Industrie deutlich kleiner

München: Die Lieferschwierigkeiten in der deutschen Industrie nehmen weiter deutlich ab. Laut einer am Montag veröffentlichten Erhebung des Münchener Ifo-Instituts meldeten im Oktober 18,2 Prozent der befragten Firmen Materialknappheit, nach 24,0 Prozent im September. “Das Vorkrisenniveau ist nicht mehr weit entfernt”, sagte Klaus Wohlrabe, Leiter der Ifo-Umfragen. “Die Unternehmen sollten jetzt für künftige Engpässe vorsorgen, die Lieferketten diversifizieren und die Lagerhaltung erhöhen.” Im Automobilbau berichten nach wie vor die meisten Unternehmen von Lieferengpässen: Der entsprechende […]

Wasserstoffwirtschaft im Westen und Norden im Vorteil

Köln: Der Norden, Westen und Mitteldeutschland haben die besten Chancen, vom erwarteten Wachstum der Wasserstoffwirtschaft zu profitieren. Zu diesem Ergebnis kommt eine Rangliste von neun Metropolregionen, die das Institut der deutschen Wirtschaft (IW) zum zweiten Mal seit 2020 erstellt hat und über die der “Spiegel” berichtet. Der Regionalverband Ruhr gab die Studie in Auftrag. Das industriell geprägte Ruhrgebiet verteidigt dort auch den Spitzenplatz. Bemerkenswert sind indes die Verschiebungen dahinter: So klettert die Region Hamburg dank […]

Weitere Cum-Ex-Anklage in München

München: Die Staatsanwaltschaft München I hat im Zusammenhang mit dem Cum-Ex-Skandal eine weitere Anklage gegen zwei Verdächtige erhoben. Den Angeschuldigten werde gemeinschaftliche Steuerhinterziehung in vier Fällen betreffend die Kapitalertragsteuer in den Jahren 2009 und 2010 mittels sogenannten Cum-Ex-Aktiengeschäften vorgeworfen, teilte die Behörde am Mittwoch mit. Ihnen werde zur Last gelegt, im Zeitraum 2009 und 2010 zu Gunsten einer Firmen-Gruppe unter Einbindung von Leerverkäufern durch Cum-Ex-Geschäfte unrechtmäßigerweise mittels zweier Depotbanken die Erstattung von Kapitalertragsteuern erlangt zu […]

Immer mehr Deutsche sehen KI als Chance

Berlin: Immer mehr Deutsche sehen Künstliche Intelligenz als Chance. In einer am Dienstag veröffentlichten Erhebung des IT-Branchenverbandes Bitkom gaben 73 Prozent der Befragten an, in KI eher Vorteile als Risiken zu sehen. Demgegenüber hält knapp ein Viertel (24 Prozent) KI für eine Gefahr. Vor fünf Jahren war KI noch für 34 Prozent eine Gefahr und für 62 Prozent eine Chance. Bei den Unternehmen sehen 68 Prozent KI als wichtigste Zukunftstechnologie, aber erst 15 Prozent nutzen […]

Habeck arbeitet an Maßnahmen zur Entlastung von Unternehmen

Berlin: Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) will die deutschen Unternehmen von überbordender Bürokratie befreien. Im Ministerium wurden 140 Maßnahmen identifiziert, um Berichtspflichten zu streichen, zu verschlanken, zu digitalisieren oder zu bündeln, berichtet das “Handelsblatt” (Dienstagausgaben). Insgesamt handelt es sich bei den Maßnahmen um einen ersten Stand, 60 der Maßnahmen müssen noch weiter geprüft werden. Weitere 20 Berichtspflichten liegen in der Verantwortung der EU oder der Länder. Auch bei diesen will Habeck Druck machen, um Vereinfachungen durchzusetzen: […]

Stornierungswelle im Wohnungsbau reißt nicht ab

München: Die Stornierungswelle im Wohnungsbau in Deutschland reißt nicht ab. Im Oktober meldeten 22,2 Prozent der Unternehmen gestrichene Projekte, nach 21,4 Prozent im Vormonat, wie eine Erhebung des Münchener Ifo-Instituts ergab. “Es wird immer schlimmer, mehr und mehr Projekte scheitern am gestiegenen Zinsniveau und den teuren Baupreisen”, sagte Klaus Wohlrabe, Leiter der Ifo-Umfragen. “Das Neugeschäft im Wohnungsbau ist weiterhin sehr schwach, die Auftragsbestände der Firmen schmelzen ab.” Bereits 48,7 Prozent der Betriebe klagen über Auftragsmangel, […]

Berlin will Verbraucher mit neuer Plattform vor Abzocke schützen

Berlin: Eine neue Internetplattform soll Berlinern künftig helfen, einen seriösen Reparaturdienst für Waschmaschinen, Handys, Möbel oder Fahrräder zu finden. Im nächsten Frühjahr soll die Plattform an den Start gehen und empfehlenswerte Betriebe auflisten, schreibt der “Tagesspiegel” unter Berufung auf die Berliner Senatsverwaltung für Umwelt. Das neue Internetportal solle Verbrauchern konkrete Hinweise geben, welche Produkte sie an welcher Stelle seriös und qualitätsgesichert reparieren lassen können. Flankiert wird das neue Projekt von einem Reparaturbonus, mit dem Berlin […]

Ukrainehandel: Firmen wütend über Stau an polnischer Grenze

Berlin: Deutsche Firmen beklagen massive Verzögerung an der polnisch-ukrainischen Grenze. Das berichtet der “Spiegel” in der aktuellen Ausgabe. Die Wartezeiten für Lkw auf dem Weg aus der Ukraine in die EU seien inzwischen so lang, dass Kunden im Westen teils nicht mehr rechtzeitig beliefert werden könnten. Vor allem die “just in time” produzierende Autozulieferbranche ist betroffen. Der deutsche Bordnetzhersteller Leoni sieht sogar die Produktion in der Ukraine insgesamt gefährdet. Sollten die Grenzprobleme nicht bald gelöst […]

Bericht: Hamas hat Finanzimperium außerhalb Gazas aufgebaut

Jerusalem/Gaza: Führungsleute der palästinensischen Terrorgruppe Hamas haben offenbar außerhalb des Gazastreifens ein Firmen- und Finanzimperium aufgebaut, dessen Wert rund 700 Millionen US-Dollar beträgt. Das geht aus Dokumenten, über die die “Welt am Sonntag” berichtet, sowie Informationen eines früheren Beamten des israelischen Geheimdienstes hervor. Demnach umfasst das geheime Portfolio der Terrororganisation zwischen 30 und 40 Firmen, die vor allem im Bausektor und Immobiliengeschäft tätig sind. Diese von der Hamas kontrollierten Unternehmen sitzen in der Türkei, Katar, […]

1 2 3 4 5 6 7 8