Forschung und Entwicklung

40 Beiträge

Dax startet freundlich – Apple verbreitet Optimismus

Frankfurt/Main: Der Dax ist am Freitagmorgen freundlich in den Handelstag gestartet. Gegen 9:30 Uhr wurde der Leitindex mit rund 17.945 Punkten berechnet, 0,3 Prozent über dem Schlussniveau vom Vortag. An der Spitze der Kursliste rangierten Siemens Energy, die Commerzbank und die Deutsche Bank. Abgeschlagener letzter waren dagegen Daimler Truck. Der Lkw-Bauer musste zuletzt einen Absatzrückgang hinnehmen. Der Optimismus beim Tech-Riesen Apple sorge auch auf dem Frankfurter Börsenparkett für gute Stimmung, sagte Jochen Stanzl, Chef-Marktanalyst bei […]

Arbeitnehmervertreter beklagen fehlende Strategie bei Continental

Hannover: Vor der am Freitag stattfindenden Hauptversammlung von Continental kritisieren wichtige Arbeitnehmervertreter den Kurs des Vorstandes und des Aufsichtsrates des Dax-Konzerns. Es gebe “keine erkennbare Strategie” bei Continental, sagte IG-Metall-Chefin Christiane Benner in einem gemeinsamen Interview mit Konzernbetriebsrat Hasan Allak, das am Mittwochmittag im Intranet erschienen ist und über welches das “Handelsblatt” (Donnerstagausgabe) berichtet. Trotz aller derzeit laufenden Sparprogramme habe “der Vorstand bisher nicht für belastbare Zukunftsperspektiven für die Beschäftigten insbesondere in Deutschland gesorgt”, sagte […]

Frauenanteil in technischer Forschung steigt langsam an

Wiesbaden: Der Frauenanteil ist in der technischen Forschung und Entwicklung im Jahr 2023 auf 18 Prozent gestiegen. Rund 42.000 Frauen arbeiteten zuletzt in diesem Berufsfeld, wie das Statistische Bundesamt (Destatis) am Dienstag mitteilte. Zehn Jahre zuvor waren Frauen mit einem Anteil von elf Prozent in der technischen Forschung und Entwicklung noch stärker unterrepräsentiert. Auch in der Forst- und Jagdwirtschaft sowie in der Landschaftspflege sind Frauen nicht mehr so selten wie vor zehn Jahren. 12.000 Frauen […]

Mehr Ausgaben für Bildung und Forschung

Wiesbaden: Die öffentlichen Haushalte und der private Bereich haben im Jahr 2022 nach vorläufigen Berechnungen rund 370 Milliarden Euro für Bildung, Forschung und Wissenschaft in Deutschland ausgegeben. Nominal waren das 21 Milliarden Euro beziehungsweise sechs Prozent mehr als im Vorjahr, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Freitag mit. Der Anteil der Ausgaben am Bruttoinlandsprodukt (BIP) lag 2022 bei 9,6 Prozent und damit leicht niedriger als im Vorjahr (2021: 9,7 Prozent). Das Bildungsbudget der öffentlichen Haushalte […]

Bildungsministerin mahnt zur Vorsicht bei Kooperation mit China

Berlin: Bundesbildungsministerin Bettina Stark-Watzinger (FDP) mahnt vor der China-Reise von Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) zur Vorsicht bei der wissenschaftlichen Zusammenarbeit mit der Volksrepublik. “Die Kooperation mit China erfordert wegen des anderen Politik- und Wertsystems gerade bei Schlüsseltechnologien eine hohe Sensibilität”, sagte die Ministerin dem “Redaktionsnetzwerk Deutschland”. “Der chinesische Staat nutzt die Erkenntnisse aus der Wissenschaft und neue Technologien wie die Künstliche Intelligenz nicht nur zum Wohle seiner Bevölkerung, sondern auch zur Überwachung, Kontrolle und Beeinflussung”, […]

Volkswirte fordern Reform der EU-Forschungspolitik

Toulouse/München: Eine Gruppe von Volkswirten aus Frankreich, Deutschland und Italien kritisiert die Innovationspolitik der EU sowie die Ausrichtung der Ausgaben für Forschung und Entwicklung in Europa und fordert Änderungen. “Die EU verliert den Wettlauf um Innovationen und gibt damit wirtschaftliches Wohlergehen sowie regulatorischen und geopolitischen Einfluss auf”, sagte Nobelpreisträger Jean Tirole von der Toulouse School of Economics. “Ihre völlige Abwesenheit in der Gruppe der Top-20-Tech-Unternehmen und der Top-20-Start-ups ist bedrohlich. Sie gibt zu wenig für […]

Hochschulausgaben legen weiter zu

Wiesbaden: Im Jahr 2022 haben die öffentlichen, kirchlichen und privaten Hochschulen in Deutschland insgesamt 70,9 Milliarden Euro für Lehre, Forschung und Krankenbehandlung ausgegeben. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) am Dienstag mitteilte, stiegen die Ausgaben damit gegenüber 2021 um rund fünf Prozent. Mit 40,6 Milliarden Euro waren die Personalausgaben der größte Ausgabeposten der Hochschulen. Sie machten 2022 rund 57 Prozent der gesamten Hochschulausgaben aus und lagen damit auf dem Niveau der Vorjahre. Gegenüber 2021 erhöhten sich […]

Niedriglohnsektor beschäftigt weiter mehrheitlich Frauen

Berlin: Mehr als drei Viertel der Beschäftigten in drei der fünf am niedrigsten entlohnten Berufen in Deutschland sind Frauen. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine schriftliche Frage der Linken im Bundestag hervor, über die die “Rheinische Post” in ihrer Dienstagsausgabe berichtet. Die Regierung beruft sich auf aktuelle Daten der Bundesagentur für Arbeit (BA). Demnach waren 2022 in den Berufen “Floristik”, “Körperpflege” und “Verkauf von Lebensmitteln” mehr als drei Viertel der Beschäftigten weiblich. […]

Stark-Watzinger wirft Union “innovationsfeindliche” Haltung vor

Berlin: Bundesbildungsministerin Bettina Stark-Watzinger (FDP) wirft der Union vor, mit ihrer andauernden Blockade des Wachstumschancengesetzes der Wirtschaftsentwicklung in Deutschland zu schaden. “Die Verweigerungshaltung ist nicht nur wachstumsschädlich, sondern auch innovationsfeindlich”, sagte die Ministerin dem “Redaktionsnetzwerk Deutschland” mit Blick auf die im Gesetz enthaltenen Verbesserungen bei der steuerlichen Forschungsförderung. Diese erweise sich mehr und mehr als wesentliches Instrument, um Forschung und Entwicklung in den Unternehmen zu stärken. “Das sollten gerade die Ministerpräsidenten der Union wissen. Immer […]

Berater von McKinsey halten Verteidigungsbudgets für unzureichend

Düsseldorf: Die Unternehmensberatung McKinsey hält die Anstrengungen zur Aufrüstung in Europa für nicht ausreichend. In einer neuen Studie zur europäischen Verteidigungsstrategie kommen die Berater zwar auf beeindruckende Zahlen, aber noch immer zu niedrig sind. “Auf Basis angekündigter Militärausgaben werden sich die Verteidigungsbudgets in Europa zwischen 2022 und 2028 um 700 bis 800 Milliarden Euro erhöhen”, heißt es in der Studie, aus der der “Spiegel” zitiert. Das sei ein deutlicher Anstieg gegenüber früheren Ausgabenniveaus, “aber es […]

Stark-Watzinger kritisiert Blockade des Wachstumschancengesetzes

Berlin: Bundesbildungsministerin Bettina Stark-Watzinger (FDP) hat die Blockade des Wachstumschancengesetzes im Bundesrat durch die unionsgeführten Länder scharf kritisiert. “Dass die Union das Wachstumschancengesetz aus parteipolitischem Kalkül blockiert, ist nicht nur wachstumsschädlich, sondern auch innovationsfeindlich”, sagte Stark-Watzinger den Zeitungen der “Mediengruppe Bayern”. Denn die steuerliche Forschungsförderung erweise sich mehr und mehr als wesentliches Instrument, um Forschung und Entwicklung in den Unternehmen zu stärken. Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) hatte zuvor angekündigt, dass die unionsgeführten Länder eine […]

Brantner lobt KI-Verordnung

Berlin: Die zuständige parlamentarische Staatssekretärin Franziska Brantner (Grüne) lobt die europäische KI-Verordnung, der Deutschland am Freitag in Brüssel zustimmen will. Die Verordnung minimiere das Risiko vor allem dort, wo Künstliche Intelligenz große Auswirkungen auf das Leben der Menschen habe, sagte sie den Sendern RTL und ntv. In der Medizin beispielsweise: “Hier wird eben klargestellt, dass die Systeme so eingerichtet sein müssen, dass es immer auch noch einen Faktor Mensch gibt, der am Ende auch die […]

Autozulieferer ZF steckt in der Zinsfalle

Friedrichshafen: Deutschlands zweitgrößter Autozulieferer ZF bekommt wegen seiner hohen Schulden zunehmend Probleme mit der Transformation zur Elektromobilität. Vorstandschef Holger Klein bestätigt, dass die jährliche Zinslast für die mehr als zehn Milliarden Euro Schulden des Stiftungskonzerns vom Bodensee inzwischen bei einer halben Milliarde Euro liegt – und zum zentralen Problem wird. “Wir sind in einer Hochzinsphase und daraus folgt die Dringlichkeit des Schuldenabbaus”, sagte Klein dem “Handelsblatt” (Montagausgabe). Dennoch habe das Unternehmen 2023 seine Ziele – […]

Bitkom erwartet deutliches Umsatzplus für Digitalbranche

Berlin: Der IT-Branchenverband Bitkom geht nach eigenen Angaben davon aus, dass die deutsche Digitalbranche im Jahr 2024 kräftig wachsen wird. Man erwarte für die Unternehmen der IT und Telekommunikation (ITK) für 2024 ein Umsatzplus von 4,4 Prozent auf 224,3 Milliarden Euro, teilte der Verband am Mittwoch mit. Der ITK-Sektor würde damit um den Faktor drei bis vier stärker wachsen als die Wirtschaft insgesamt. Im vergangenen Jahr hatten die ITK-Umsätze laut Bitkom um 2,0 Prozent auf […]

Unternehmen geben mehr für Forschung und Entwicklung aus

Berlin: Deutschlands Wirtschaft hat im vergangenen Jahr bei Innovationen im EU-Vergleich deutlich nachgelegt. Das berichtet das “Handelsblatt” (Mittwochsausgabe) unter Berufung auf Daten des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) auf Basis der amtlichen EU-Statistik. Die Ausgaben der Unternehmen für Forschung und Entwicklung sind demnach um acht Prozent auf knapp 82 Milliarden Euro gestiegen, EU-weit betrug das Plus nur 6,8 Prozent. Besonders deutlich wuchsen die Ausgaben auch in Spanien und den Niederlanden, in Frankreich dagegen stagnierten sie, […]

Ökonom Fratzscher befürwortet neues Sondervermögen

Berlin: Im festgefahrenen Haushaltsstreit der Bundesregierung drängt der Ökonom Marcel Fratzscher auf eine schnelle Lösung. Dabei sieht der Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) das von Wirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) ins Spiel gebrachte Sondervermögen für die Zukunft Deutschlands als guten Lösungsansatz: “Die Bundesregierung muss die politische Krise schnellstmöglich lösen und dies auch überzeugend tun”, sagte Fratzscher der “Rheinischen Post” (Dienstagsausgabe). “Ein großes Sondervermögen für Klimaschutz und Infrastruktur wäre eine kluge Lösung, denn es ist […]

Habeck bringt neues Sondervermögen ins Spiel

Berlin: Mitten in der noch ungelösten Haushaltskrise der Bundesregierung hat Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) die Idee eines Sondervermögens für die Zukunft Deutschlands aufgebracht. Einen entsprechenden Vorstoß machte Habeck erstmals am vergangenen Donnerstag bei einem sogenannten Strategiedialog der Automobilwirtschaft Baden-Württemberg, wie die “Rheinische Post” (Montagsausgabe) unter Berufung auf Teilnehmerkreise schreibt. Demnach soll das vorgeschlagene Sondervermögen, welches von der Schuldenbremse ausgenommen werden müsste, Investitionen in die Infrastruktur umfassen. Konkret soll Habeck laut Teilnehmern Investitionen in die Bahn, […]

Ökonom Brunnermeier für Abschöpfen von Benzinpreissenkungen

Berlin: Der Ökonom Markus Brunnermeier bringt nach dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts zum Klimafonds eine neue Idee ins Spiel, wie fehlende Einnahmen für den Staatshaushalt teilweise kompensiert werden könnten. “Eine Möglichkeit wäre folgende Variante der CO2-Besteuerung: Wenn der Benzinpreis am Markt fällt, wird er an der Tankstelle nicht gesenkt, sondern für die Verbraucher auf dem vorigen Niveau `eingefroren`”, sagte der Ökonom aus Landshut, der an der US-Universität Princeton lehrt, der “Welt”. “Die Differenz zum vorigen, höheren […]

Wirtschaftsweise Grimm sieht Standortvorteile in Ostdeutschland

Berlin: Die Wirtschaftsweise Veronika Grimm sieht Ostdeutschland als Wirtschaftsstandort zunehmend im Vorteil. “Die aktuell herausfordernde Situation nach der Krise sollte nicht darüber hinwegtäuschen, dass in den vergangenen drei Jahrzehnten viel passiert ist”, sagte das Mitglied im Sachverständigenrat Wirtschaft den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Dienstagausgaben). Die ostdeutschen Länder hätten viel in Forschung und Entwicklung investiert, was sich nun in Ansiedlung von technologieorientierten Unternehmen und Gründungsaktivität niederschlage. “Im Zuge der Transformation zur Klimaneutralität verschieben sich zudem die relativen […]

Studie: Fachkräftemangel gefährdet weltweit Erreichen der Klimaziele

München: Weltweit werden bis zum Jahr 2030 rund 7 Millionen Fachkräfte fehlen, um die nötigen klimapolitischen Maßnahmen zur Erreichung des 1,5-Grad-Ziels umzusetzen. Zu diesem Schluss kommt eine Studie der Boston Consulting Group (BCG), über die die “Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung” (FAS) schreibt. Die zu erwartenden Verzögerungen bei der Umsetzung von Klima- und Energieprojekten durch den Fachkräftemangel könnten einen Temperaturanstieg von 0,1 Grad Celsius zur Folge haben. “Das 1,5-Grad-Ziel könnte damit in noch weitere Ferne rücken”, sagte […]

Studie: Baden-Württemberg ähnlich innovativ wie Kalifornien

Köln: Mit Blick auf Innovationen ist Süddeutschland im weltweiten Vergleich offenbar gut aufgestellt. Laut einer neuen Studie, die das Institut der deutschen Wirtschaft (IW) gemeinsam mit internationalen Partnern erstellt hat, sind in Deutschland vor allem Baden-Württemberg, Bayern und Hessen besonders innovative Regionen. Insgesamt haben die Wissenschaftler 121 Regionen in den USA, Schweden, Polen, Italien, Ungarn, Österreich und Deutschland unter die Lupe genommen: Dabei schafft es Baden-Württemberg nach Massachusetts und Kalifornien auf Rang 3, Bayern liegt […]

Experten besorgt über zuletzt gesunkene Produktivität

Berlin: Die deutsche Wirtschaft hat nach der Corona- und Chipkrise ein Produktivitätsproblem. “Im Moment haben wir ein deftiges Minus bei der Produktivität”, sagte Enzo Weber, Professor am Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung in Nürnberg, der “Welt am Sonntag”. Das Verhältnis von Menge und Wert der Produkte zu den geleisteten Arbeitsstunden sackt seit Jahresbeginn ab, zeigen Daten des Statistischen Bundesamts. Um die Produktivität zu steigern, würden stärkere staatliche Investitionsanreize für die Digitalisierung helfen, meint Weber. Die […]

Studie vorgestellt: Organisierte Kriminalität greift online an

Berlin: 206 Milliarden Euro Schaden entstehen der deutschen Wirtschaft jährlich durch Diebstahl von IT-Ausrüstung und Daten sowie digitale und analoge Industriespionage und Sabotage. Damit liegt der Schaden zum dritten Mal in Folge über der 200-Milliarden-Euro-Marke, so das Ergebnis einer Studie im Auftrag des Digitalverbands Bitkom, die am Freitag in Berlin vorgestellt wurde. Dafür waren über 1.000 Unternehmen quer durch alle Branchen befragt worden. Rund drei Viertel (72 Prozent) aller Unternehmen waren in den vergangenen zwölf […]

Mehr Beschäftigte im öffentlichen Dienst

Wiesbaden: Rund 5,2 Millionen Menschen in Deutschland sind im Jahr 2022 im öffentlichen Dienst beschäftigt gewesen. Das waren 106.100 Beschäftigte oder 2,1 Prozent mehr als ein Jahr zuvor, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen am Donnerstag mit. Damit arbeiteten 2022 etwa elf Prozent aller Erwerbstätigen in Deutschland im Staatsdienst. Hohe Zuwächse waren vor allem bei den Schulen und Kindertageseinrichtungen zu verzeichnen. Nach Jahren mit sehr hohen Pensionierungszahlen von Lehrern zwischen 2000 und 2020, […]

Union will Verteidigungsetaterhöhung um jährlich 10 Milliarden

Berlin: Nach dem jüngsten Tarifabschluss im öffentlichen Dienst fordert die Unionsfraktion im Bundestag einen deutlich steigenden Wehretat. “In absoluten Zahlen muss der Verteidigungshaushalt um mehr als zehn Milliarden Euro jedes Jahr wachsen, um genug Mittel für den weiteren Aufbau und die Modernisierung der Truppe und die Lohn- und Gehaltserhöhungen aufbringen zu können”, sagte Unions-Fraktionsvize Johann David Wadephul (CDU) der “Welt” (Freitagausgabe). Der Oppositionspolitiker geht von jährlichen Zusatzkosten von rund 3,1 Milliarden Euro für den Verteidigungshaushalt […]

Ausgaben für Bildung und Forschung gestiegen

Wiesbaden: Die Ausgaben für Bildung, Forschung und Wissenschaft in Deutschland sind im Jahr 2021 im Vergleich zum Vorjahr gestiegen. Der Anstieg betrug 17,1 Milliarden Euro beziehungsweise 5,0 Prozent, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Freitag mit. Insgesamt handelte es sich um 351,3 Milliarden Euro. Der Anteil der Ausgaben am Bruttoinlandsprodukt (BIP) lag 2021 bei 9,8 Prozent und damit auf gleichem Niveau wie im Vorjahr. Im Jahr 2019, vor der Corona-Pandemie, war der Anteil mit 9,5 […]

Bayerns Digitalministerin gegen Stopp bei KI-Entwicklung

München: Bayerns Digitalministerin Judith Gerlach (CSU) hält nichts von dem Vorstoß, die Entwicklung von Künstlicher Intelligenz (KI) für sechs Monate zu stoppen. “Das wird nicht passieren”, sagte sie dem Nachrichtenmagazin “Focus”. Auslöser war ein offener Brief von Tech-Größen wie Elon Musk oder Steve Wozniak, in dem vor den möglichen Risiken von KI-Systemen gewarnt wurde. Ihr falle es schwer, sich vorzustellen, “dass sich nun alle Experten und Staaten sechs Monate zurücklehnen”. Immerhin stehe man mitten in […]

Hochschulausgaben legen zu

Wiesbaden: Die öffentlichen, kirchlichen und privaten Hochschulen in Deutschland haben zuletzt deutlich mehr für Lehre, Forschung und Krankenbehandlung ausgegeben. Die Ausgaben stiegen im Jahr 2021 gegenüber 2020 um rund vier Prozent auf insgesamt 67,2 Milliarden Euro, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Donnerstag mit. Mit 39,2 Milliarden Euro waren die Personalausgaben der größte Ausgabeposten. Sie machten 2021 wie in den Vorjahren rund 58 Prozent der gesamten Hochschulausgaben aus. Gegenüber 2020 erhöhten sie sich um fünf […]

Ausgaben für Forschung und Entwicklung erreichen neuen Höchststand

Wiesbaden: Die Ausgaben für Forschung und Entwicklung in Deutschland haben im Jahr 2021 einen neuen Höchststand erreicht. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen am Mittwoch mitteilte, stiegen diese gegenüber dem Vorjahr um 5,6 Prozent auf 112,6 Milliarden Euro. Damit setzte sich der langjährige Trend steigender Aufwendungen in diesem Bereich fort. Unterbrochen wurde die Entwicklung lediglich im Corona-Jahr 2020, als die Ausgaben gegenüber 2019 um 3,4 Milliarden Euro (-3,1 Prozent) auf 106,6 Milliarden Euro […]

Bundesregierung stellt Innovationsförderung neu auf

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Bundesregierung stellt ihre Innovationsförderung neu auf. Bis 2025 will sie eine große Zahl selbst gesetzter, messbarer Ziele erreichen. So soll etwa der Anteil der Akademiker, Techniker und Fachwirte unter den 30- bis 34-Jährigen von 50,5 auf 52,5 Prozent steigen. Eine Unternehmensgründung soll 2025 innerhalb von 24 Stunden möglich sein – im Jahr 2020 waren dafür nach Daten der Weltbank noch acht Tage nötig. Das geht aus dem Entwurf der “Zukunftsstrategie […]

1 2