Forstwirtschaft

33 Beiträge

Erwerbstätigkeit zu Jahresbeginn leicht gestiegen

Wiesbaden: Im 1. Quartal 2024 waren rund 45,8 Millionen Personen in Deutschland erwerbstätig. Nach vorläufigen Berechnungen stieg die Erwerbstätigenzahl im Vergleich zum Vorquartal saisonbereinigt um 38.000 Personen (+0,1 Prozent) nach einem Zuwachs von 21.000 Personen (0,0 Prozent) im 4. Quartal 2023 und einem Rückgang von 10.000 Personen (0,0 Prozent) im 3. Quartal 2023, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Freitag mit. Damit hat sich die Erwerbstätigkeit zum Jahresbeginn 2024 leicht positiv entwickelt. Ohne Saisonbereinigung ging […]

Gericht: Regierung muss weitere Klimaschutzmaßnahmen ergreifen

Berlin: Die Bundesregierung muss beim Klimaschutzprogramm 2023 nachbessern. Das Klimaschutzprogramm verstößt gegen das Klimaschutzgericht, urteilte das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg am Donnerstagabend. Die Bundesregierung kann die Maßnahmen zur Emissionsreduktion frei wählen, so das Gericht. Die aktuellen Maßnahmen reichten jedoch nicht aus, um die CO2-Emissionen bis 2030 um 65 Prozent zu senken. Das Oberverwaltungsgericht forderte die Bundesregierung zudem dazu auf, besser nachzuweisen, wie durch ihre Maßnahmen das Klima effektiv geschützt wird. Eine Revision ist zugelassen. Gegen ein ähnliches […]

Zahl der Arbeitskräfte in der Landwirtschaft rückläufig

Wiesbaden: Im Zeitraum von März 2022 bis Februar 2023 sind in Deutschland rund 876.000 Arbeitskräfte in der Landwirtschaft beschäftigt gewesen. Wie das Statistische Bundesamt am Freitag nach Ergebnissen der Agrarstrukturerhebung 2023 mitteilt, waren das rund sieben Prozent oder 62.000 Arbeitskräfte weniger als bei der Landwirtschaftszählung 2020 (938.000 Arbeitskräfte). Diese Entwicklung ist auf den starken Rückgang der Zahl der Saisonarbeitskräfte um 32.000 Personen (-12 Prozent) sowie der Familienarbeitskräfte um 36.000 Personen (-8 Prozent) zurückzuführen. Demgegenüber stieg […]

NRW: 4 Milliarden Euro für Wiederaufbau nach der Flut bewilligt

Düsseldorf: NRW hat jetzt etwas mehr als vier Milliarden Euro an Wiederaufbauhilfen nach der Flutkatastrophe im Jahr 2021 bewilligt. Nach neuen Zahlen der Landesregierung, über die die “Rheinische Post” (Donnerstagausgabe) berichtet, waren es zum Stichtag 31. März 4,011 Milliarden Euro. Davon entfallen rund 2,7 Milliarden auf die Wiederherstellung der Infrastruktur in Kommunen. Bewilligungen über rund 800 Millionen gingen an Privatleute und Unternehmen der Wohnungswirtschaft. “Die Vier-Milliarden-Euro-Marke ist überschritten”, sagte Landesbauministerin Ina Scharrenbach (CDU) der Zeitung. […]

Mehrheit der Tarifbeschäftigten erhält Inflationsausgleichsprämie

Wiesbaden: Mehr als drei Viertel (77,9 Prozent) der Tarifbeschäftigten in Deutschland haben seit Oktober 2022 eine Inflationsausgleichsprämie erhalten oder werden eine solche Prämie gemäß Tarifvertrag noch bis zum Jahresende 2024 ausgezahlt bekommen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) am Donnerstag mitteilte, liegt der durchschnittliche Auszahlbetrag pro Person bei 2.761 Euro. Bei der Inflationsausgleichsprämie handelt es sich um eine steuerfreie Sonderzahlung von bis zu 3.000 Euro, die je nach Tarifvereinbarung als Gesamtbetrag oder gestaffelt in Teilbeträgen an […]

Zahl der Erwerbstätigen zum Jahresausklang gestiegen

Wiesbaden: Im 4. Quartal 2023 waren rund 46,2 Millionen Personen in Deutschland erwerbstätig. Nach vorläufigen Berechnungen stieg die Erwerbstätigenzahl im Vergleich zum Vorquartal saisonbereinigt um 28.000 Personen (+0,1 Prozent), teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Freitag mit. Im 3. Quartal war die Erwerbstätigkeit saisonbereinigt noch leicht um 7.000 Personen gesunken. Ohne Bereinigung um saisonale Effekte stieg die Zahl der Erwerbstätigen im 4. Quartal 2023 gegenüber dem 3. Quartal 2023 um 161.000 Personen oder 0,3 Prozent. […]

EU-Staaten stimmen für strengere CO2-Standards für Lkw und Busse

Brüsseö: Die EU-Staaten haben am Freitag strengeren Standards für den CO2-Ausstoß von Lkw und Bussen zugestimmt. Das bestätigte die Belgische Ratspräsidentschaft am Nachmittag auf dem Netzwerk X, vormals Twitter. Bis 2030 soll damit der CO2-Ausstoß neuer schwerer Nutzfahrzeuge im Vergleich zu 2019 um 45 Prozent sinken. Für das Jahr 2035 ist eine Reduktion von 65 Prozent vorgesehen und 2040 soll der Ausstoß neuer Fahrzeuge um ganze 90 Prozent geringer sein. Ausgenommen von den Vorschriften sollen […]

Rücknahme einzelner Kürzungen: Bauernverband hält an Protesten fest

Berlin: Der Präsident des Deutschen Bauernverbandes, Joachim Rukwied, hält die teilweise Rücknahme der von der Bundesregierung geplanten Kürzungen von Agrarsubventionen für unzureichend und will daher an der angekündigten Protestwoche festhalten. “Dies kann nur ein erster Schritt sein”, sagte Rukwied am Donnerstagnachmittag zur Einigung der Regierungsspitzen. Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD), Wirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) und Finanzminister Christian Lindner (FDP) hatten sich zuvor darauf verständigt, auf die Abschaffung der Begünstigung bei der Kraftfahrzeugsteuer für Forst- und Landwirtschaft […]

Erwerbstätigkeit erreicht neuen Höchststand

Wiesbaden: Im Jahresdurchschnitt 2023 sind rund 45,9 Millionen Menschen mit Arbeitsort in Deutschland erwerbstätig gewesen. Das waren so viele wie noch nie seit der Wiedervereinigung im Jahr 1990, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Dienstag mit. Nach einer ersten Schätzung stieg die jahresdurchschnittliche Zahl der Erwerbstätigen im Jahr 2023 gegenüber dem Vorjahr um 333.000 Personen (+0,7 Prozent). Bereits im Jahr 2022 war der vormalige Höchstwert aus dem Jahr 2019 (45,3 Millionen Personen) um 320.000 oder […]

Hochwasser hat Auswirkungen auf Landwirtschaft und Wildtiere

Hannover: Das derzeitige Hochwassergeschehen hat zum Teil erhebliche Auswirkungen auf die Land- und Forstwirtschaft. Das teilte das Agrarministerium in Niedersachsen mit. Landwirtschaftliche Flächen seien vor allem entlang der Weser und der Aller sowie der Ems betroffen, darüber hinaus lägen landesweit auch kleinräumigerer so genannte Überstauungen vor, die in der Summe eine erhebliche Betroffenheit der Landwirtschaft darstellten, so das Ministerium. Überstauung könne bei allen Kulturpflanzen zu Ertragsverlusten führen. Besonders problematisch sei das Hochwasser aber für Ackerbaubetriebe […]

Lindner offen für Rücknahme der Agrardiesel-Abschaffung

Berlin: Bundesfinanzminister Christian Lindner (FDP) hat sich offen dafür gezeigt, die geplante Streichung der Agrardiesel-Subvention wieder zurückzunehmen und durch andere Kürzungen zu ersetzen. “Um es klar zu sagen, ich bin kein Freund der Belastung der landwirtschaftlichen Betriebe”, sagte er dem “Redaktionsnetzwerk Deutschland” (Samstagausgaben). “Deshalb werden wir miteinander in Regierung und Koalition sprechen müssen. Ich bin für Alternativen offen”, so der Finanzminister. “Land und Forstwirtschaft liegen mir am Herzen”, sagte Lindner. Dort gebe es in der […]

COP28: Lemke und Özdemir werben für Holz als Baustoff

Dubai: Bundesumweltministerin Steffi Lemke (Grüne) und Bundeslandwirtschaftsminister Cem Özdemir haben auf der Weltklimakonferenz (COP28) in Dubai für die intensivierte Nutzung von Holz als Baustoff geworben. “Jedes neue Holzgebäude ist ein enormer Kohlenstoff-Speicher, das im Vergleich zu anderen Bauweisen bis zu über 50 Prozent der Treibhausgasemissionen einspart”, sagte Özdemir am Samstag. Die Bundesregierung fokussiere dies durch ihre “Holzbauinitiative”. Umweltministerin Lemke stimmte ihrem Parteikollegen zu: Für den Schutz und die Wiederherstellung der Ökosysteme sei es unerlässlich, “dass […]

Gefahr von Suchterkrankungen bei Gastro-Personal besonders hoch

Berlin: Die Gefahr einer Suchterkrankung ist für Beschäftigte in der Gastronomie und in Beherbergungsbetrieben besonders hoch. Das berichtet die “Neue Osnabrücker Zeitung” unter Berufung auf den aktuellen Morbiditäts- und Sozialatlas des Barmer-Instituts für Gesundheitssystemforschung. Demnach lag die Rate für eine Suchterkrankung im Zusammenhang mit Alkohol, Drogen oder Medikamenten in den beiden genannten Branchen des Gastgewerbes im Jahr 2021 bei rund 194 Fällen pro 10.000 Einwohnern in Niedersachsen. Dahinter folgen Beschäftigte des Bereichs Bergbau, Energie- und […]

Entwicklung der Erwerbstätigkeit weiterhin positiv

Wiesbaden: Im dritten Quartal 2023 sind 46,04 Millionen Personen in Deutschland erwerbstätig gewesen. Die Erwerbstätigenzahl stieg im Vergleich zum Vorquartal saisonbereinigt leicht um 7.000 Personen, teilte das Statistische Bundesamtes (Destatis) am Donnerstag mit. Im ersten und zweiten Quartal war die Erwerbstätigkeit noch kräftig um 127.000 Personen (+0,3 Prozent) beziehungsweise 89.000 Personen (+0,2 Prozent) gewachsen. Die Entwicklung war damit im dritten Quartal zwar weiterhin positiv, allerdings ließ die Wachstumsdynamik deutlich nach. Ohne Saisonbereinigung stieg die Zahl […]

Wasserentnahme aus der Umwelt sinkt weiter

Wiesbaden: Die Wirtschaft und die privaten Haushalte in Deutschland haben im Jahr 2019 rund 71 Milliarden Kubikmeter Wasser aus der Umwelt entnommen. Die Wasserentnahme sank damit gegenüber dem Jahr 2010 um 14 Prozent, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Mittwoch mit. Die Entnahme war bereits im Zeitraum von 2001 bis 2010 rückläufig, allerdings lediglich um sieben Prozent. Von 2001 bis 2019 ging die Wasserentnahme um 20 Prozent zurück. Der langfristig sinkende Trend ist hauptsächlich auf […]

Forscher: Sechs von neun planetaren Belastungsgrenzen überschritten

Potsdam: Sechs von neun der bislang identifizierten planetaren Belastungsgrenzen sind mittlerweile überschritten. Das zeigt eine Studie eines internationalen Forschungsteams, an dem auch Wissenschaftler des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung beteiligt waren. “Dieses Generalupdate der Planetaren Grenzen zeigt deutlich: die Erde ist ein Patient, dem es nicht gut geht”, sagte Johan Rockström, Mitautor der Studie. “Der Druck auf den Planeten nimmt weiter zu, dabei werden lebenswichtige Belastungsgrenzen überschritten. Wir wissen nicht, wie lange wir entscheidende Grenzen derart überschreiten […]

Dürremonitor

Warum der Dürremonitor so wichtig ist

Zu wenig Wasser und zu große Hitze machen vor allem der Land- und Forstwirtschaft, aber auch der Schifffahrt in Deutschland vermehrt zu schaffen. Ein sogenannter Dürremonitor ist eine große Hilfe, um den Mangel an Wasser und die Feuchtigkeit im Boden bestimmen zu können. Baden-Württemberg Ob die Böden in Baden-Württemberg zu trocken sind, kann man äußerlich leider nicht erkennen. Selbst wenn eine Wiese oder ein Feld matschig sind, kann es sein, dass das an der Oberfläche […]

Hälfte der Beschäftigten in tarifgebundenen Anstellungen

Wiesbaden: Knapp die Hälfte der Beschäftigten (49 Prozent) in Deutschland war 2022 in einem tarifgebundenen Betrieb tätig. Das teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Freitag mit. Zwischen den Branchen bestehen dabei nach wie vor deutliche Unterschiede: Die höchste Tarifbindung gab es im Wirtschaftsabschnitt Öffentliche Verwaltung, Verteidigung, Sozialversicherung mit 100 Prozent. Es folgten Energieversorgung (85 Prozent), Erziehung und Unterricht (82 Prozent) und Finanz- und Versicherungsdienstleistungen (75 Prozent). Die Wirtschaftsabschnitte mit der geringsten Tarifbindung im Jahr 2022 […]

5,8 Millionen Jobs von Mindestlohnerhöhung betroffen

Wiesbaden: Von der Erhöhung des Mindestlohns zum 1. Oktober 2022 sind insgesamt 5,8 Millionen Jobs betroffen gewesen. Somit lagen 14,8 Prozent aller Beschäftigungsverhältnisse in Deutschland vorher rechnerisch unterhalb des Stundenlohns von 12 Euro, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Donnerstag mit. Als Berechnungsgrundlage dienen dabei die Ergebnisse der Verdiensterhebung von Juli 2022. Werden diese 5,8 Millionen Jobs mit dem Mindestlohn vergütet, entspricht dies einer Steigerung der Verdienstsumme für die betroffenen Beschäftigten um 9,6 Prozent (rund […]

Tarifverdienste im ersten Quartal um 2,7 Prozent gestiegen

Wiesbaden: Die Tarifverdienste in Deutschland sind im ersten Quartal 2023 gestiegen. Im Durchschnitt nahmen sie um 2,7 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal zu, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Mittwoch mit. Die Tarifverdienste ohne Sonderzahlungen stiegen dabei im Vergleich zum Vorjahresquartal um 2,5 Prozent. Im gleichen Zeitraum legten die Verbraucherpreise um 8,3 Prozent zu. Die tarifliche Entwicklung erfolgte im ersten Quartal 2023 in den Wirtschaftsabschnitten unterschiedlich: So waren im Gastgewerbe (+10,4 Prozent) und bei den Sonstigen […]

Erwerbstätigkeit in Deutschland steigt weiter

Wiesbaden: Im ersten Quartal 2023 sind rund 45,6 Millionen Personen in Deutschland erwerbstätig gewesen. Die Erwerbstätigenzahl stieg im Vergleich zum Vorquartal saisonbereinigt um 150.000 Personen (+0,3 Prozent), teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Berechnungen am Dienstag mit. Die Entwicklung folgt auf Zuwächse von 118.000 Personen (+0,3 Prozent) im vierten Quartal, 46.000 Personen (+0,1 Prozent) im dritten Quartal und 133.000 Personen (+0,3 Prozent) im zweiten Quartal 2022. Damit hat sich die positive Entwicklung der Erwerbstätigkeit […]

Forstwirtschaft kritisiert Verbot reiner Holzheizungen

Berlin: Deutschlands Forstwirtschaft stemmt sich gegen die geplanten Hürden für Holzheizungen im Gebäudeenergiegesetz. “Auch in neue Gebäude müssen weiterhin Biomasse-Heizungen eingebaut werden dürfen, denn Holz zählt zu den erneuerbaren Energien, das hat das EU-Parlament kürzlich so festgelegt”, sagte Georg Schirmbeck, Präsident des Deutschen Forstwirtschaftsrates, der “Neuen Osnabrücker Zeitung” (Freitagausgabe). Das beim Verbrennen von Holz freigesetzte CO2 werde schließlich wieder gebunden, denn Bäume wüchsen nach. “Was die CO2-Bilanz angeht, sind Holzheizungen ein Nullsummenspiel”, sagte Schirmbeck. Das […]

SPD-Fraktion gegen Verbot für Holz- und Pelletheizungen

Berlin: In der SPD-Bundestagsfraktion regt sich Widerstand gegen die im Ampel-Gesetzentwurf vorgesehenen strikten Auflagen und Verbote für Holz- und Pelletheizungen. Man stehe erst am Anfang der parlamentarischen Beratungen, und “in den anstehenden Gesprächen schließen wir keine klimafreundlichen Technologien von vornherein aus”, sagte Fraktionsvize Matthias Miersch der “Neuen Osnabrücker Zeitung” (Samstagausgabe). Hauseigentümern müssten auch in Zukunft unterschiedliche Möglichkeiten des Heizens zur Verfügung stehen, “auch Biomasse”, sagte der stellvertretende Fraktionsvorsitzende. “Hauptsache mindestens 65 Prozent erneuerbar.” Die Umstellung […]

Bauen mit Holz wird deutlich teurer

Bauen mit Holz wird deutlich teurer

Ein Haus aus Holz zu bauen, wird immer beliebter, auch weil es emissionsarm ist. Die Vorgaben der EU könnten die Preise für Bauholz jedoch deutlich in die Höhe treiben, was bedeutet, dass Bauen mit Holz zu einer sehr teuren Angelegenheit wird. Holz als Baustoff wird durch den sogenannten „Green Deal“ massiv gefährdet, davor warnen der Verband der deutschen Waldbesitzer und die Säge-Industrie. Folgen auch für das Klima Die geplanten Maßnahmen der EU sehen vor, dass […]

Beschäftigte fast 700 Millionen Arbeitstage krankgeschrieben

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Beschäftigten in Deutschland waren im Jahr 2021 insgesamt an 697,9 Millionen Arbeitstagen krankgeschrieben. Das schreibt die “Bild” (Dienstagausgabe) unter Berufung auf einen Bericht von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD). Danach entfielen 160,7 Millionen Arbeitsunfähigkeitstage auf Knochen- und Gelenkbeschwerden und 123,3 Millionen auf “Psycho-Krankheiten”, wie die Zeitung schreibt. Insgesamt waren die Beschäftigten inklusive von Kurzkrankschreibungen im Schnitt 17 Arbeitstage krank. Dadurch kam es zu einem Produktionsausfall von 89 Milliarden Euro. Jeder Arbeitsunfähigkeitstag […]

Teures Brennholz dank neuer Richtlinie

Teures Brennholz dank neuer Richtlinie

Im vergangenen Jahr ist das Heizen mit Holz und auch mit Holzpellets deutlich teurer geworden. Jetzt soll es eine neue Richtlinie der EU zum Thema Klimaschutz geben, die Brennholz zu einem Luxusgut machen wird. Teures Brennholz wird dann für viele Verbraucher zu einem echten Problem, denn mittlerweile heizt jeder sechste Haushalt in Deutschland mit Holz oder mit Pellets. Kosten sparen Durch den irrsinnigen Preisanstieg beim Gas und beim Öl steigen immer mehr Haushalte auf einen […]

Fast jeder fünfte Vollzeitbeschäftigte arbeitet für Niedriglohn

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Fast jeder fünfte sozialversicherungspflichtige Vollzeitbeschäftigte in Deutschland arbeitete auch im vergangenen Jahr für einen Lohn unter der so genannten Niedriglohnschwelle und verdiente damit weniger als zwei Drittel des mittleren Bruttoentgelts. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der Linken-Bundestagsfraktion hervor. Die “Rheinische Post” (Montag) berichtet darüber. Demnach waren 2021 rund vier Millionen Vollzeitbeschäftigte im Niedriglohnsektor tätig. Der Anteil der Niedriglohn-Bezieher an allen Vollzeitbeschäftigten ist den Daten des […]

Jagdverband: Waldbrände kommen von falscher Forstwirtschaft

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die aktuellen Waldbrände in Deutschland nennt der Sprecher des Deutschen Jagdverbandes, Torsten Reinwald, menschengemacht. “Wir haben ein Problem mit Monokulturen”, sagte er dem “Redaktionsnetzwerk Deutschland” (Freitagausgaben). Das bedeutet: Viele deutsche Wälder, im Osten mehr als 50 Prozent der Wälder, bestehen aus Bäumen derselben Art und desselben Alters auf großen Flächen, vor allem Kiefern und Fichten, die schneller brennen als Mischwälder, etwa mit Buche oder Eiche. Die seien dort nach dem Zweiten […]

Extremwetter der letzten Jahre verursachte Milliardenschäden

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Extreme Wetterereignisse haben in Deutschland seit 2018 Schäden in Höhe von mehr als 80 Milliarden Euro verursacht. Zu diesem Ergebnis kommen drei Untersuchungen, die vom Analyse- und Beratungsunternehmen Prognos im Auftrag des Bundeswirtschaftsministeriums durchgeführt wurden und über die der “Spiegel” berichtet. Die Autoren haben das Ausmaß der Schäden der extrem trockenen Sommer 2018 und 2019 sowie der Sturzfluten des Jahres 2021, etwa an Ahr und Erft, ausgewertet. Der bezifferbare Schaden der […]

Umweltverband will zehn Prozent als Naturwald ausweisen

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Vor der Sonderkonferenz der Agrarminister von Bund und Ländern zum Thema Wald hat der Umweltverband BUND deutliche Schritte gefordert, um Wälder in Deutschland langfristig zu erhalten. “Unsere Wälder sind durch mehrere Dürrejahre, zu intensive Forstwirtschaft und den großflächigen Anbau von Nadelbäumen geschwächt”, sagte der der BUND-Vorsitzende Olaf Bandt dem “Redaktionsnetzwerk Deutschland”. “Wir fordern eine ökologische Waldwende.” So müsse mindestens ein Zehntel der Waldfläche als Naturwald ausgewiesen werden, in dem die Forstwirtschaft […]

1 2