Religion

51 Beiträge

Erzbischof Heße beendet Reise nach Kenia

Bonn: Der Vorsitzende der Migrationskommission der Deutschen Bischofskonferenz und Sonderbeauftragte für Flüchtlingsfragen, Erzbischof Dr. Stefan Heße (Hamburg), hat gestern Abend (8. Juni 2024) seine einwöchige Solidaritätsreise zu Geflüchteten in Kenia beendet. “Auf meiner Reise konnte ich mit zahlreichen Schutzsuchenden aus Ostafrika ins Gespräch kommen: Menschen aus dem Südsudan, Somalia und der Demokratischen Republik Kongo, aus Burundi, Uganda und Ruanda. Sie berichteten von gewaltsamen Konflikten und schweren Menschenrechtsverletzungen in ihren Heimatländern. Allein in Kenia leben aktuell […]

Stephan Brandner: Mordanschlag auf Islamkritiker muss Umdenken in der Politik zur Folge haben

Berlin: Ein Mann hat in Mannheim einen äußerst brutalen Messerangriff verübt. Medien berichten von einem Angriff eines islamischen Täters auf den Islamkritiker Stürzenberger, der bei einer Informationsveranstaltung niedergestochen wurde. Umstehende und die Polizei versuchten, den Angreifer zu entwaffnen, was nicht gelang. Zudem stach dieser auf einen Polizisten ein. Stephan Brandner, stellvertretender Bundessprecher der Alternative für Deutschland, zeigt sich entsetzt über diesen Angriff, der in einem Video dokumentiert ist: “Die Brutalität des Vorgehens ist schockierend, ich […]

„Kippa, Klassenkampf und Culture Clash“: MDR-Doku beleuchtet Jüdisches Leben in Ostdeutschland

Leipzig: Das Magazin „MDR Zeitreise“ trifft Jüdinnen und Juden aus verschiedenen Generationen: Menschen, deren Eltern und Großeltern nach dem Krieg in der DDR Fuß fassen wollten. Und die, die heute lebendiges jüdisches Leben in Ostdeutschland gestalten. Die Dokumentation „Kippa, Klassenkampf und Culture Clash: Jüdisch-Sein in Ostdeutschland“ ist in der ARD Mediathek (https://www.ardmediathek.de/video/mdr-zeitreise/kippa-klassenkampf-und-culture-clash/mdr-fernsehen/Y3JpZDovL21kci5kZS9zZW5kdW5nLzI4MjA0MC80NTE0ODItNDMxOTI3) abrufbar und am 2. Juni um 22 Uhr im MDR-Fernsehen zu sehen. Akiva Weingarten hat die ersten drei Jahrzehnte seines Lebens in Amerika […]

103. Deutscher Katholikentag in Erfurt: MDR begleitet Veranstaltungen umfangreich im Programm

Leipzig: Vom 29. Mai bis 2. Juni findet in Erfurt der 103. Deutsche Katholikentag statt. Neben Gottesdiensten erwartet die Besucherinnen und Besucher eine Vielzahl an kulturellen und musikalischen Veranstaltungen, Diskussionsrunden und ein Abschlussfest am Samstagabend auf dem Domplatz. Der MDR begleitet die Tage umfangreich in seinen Programm-Angeboten über alle Ausspielwege. Gebündelt werden Themen sowie Audio- und Bewegtbildangebote aller Redaktionen unter www.mdr.de/katholikentag. Der Katholikentag ist ein Ereignis, dass nicht nur Christinnen und Christen offensteht. Knapp fünf […]

KI-Gesetz der EU nimmt letzte Hürde

Brüssel: Das neue KI-Gesetz der Europäischen Union hat die letzte Hürde genommen. Es wurde am Dienstag von den Mitgliedsstaaten endgültig angenommen. Mit der neuen Vorschrift soll die Entwicklung und Nutzung sicherer und vertrauenswürdiger KI-Systeme sowohl durch private als auch öffentliche Akteure im gesamten EU-Binnenmarkt gefördert werden. Gleichzeitig sollen die Achtung der Grundrechte der EU-Bürger gewährleistet sowie Investitionen und Innovation im Bereich der künstlichen Intelligenz in Europa angekurbelt werden. In der neuen Vorschrift werden verschiedene Arten […]

Israels Botschafter fordert andere Iran-Politik

Berlin: Israels Botschafter in Deutschland, Ron Prosor, fordert die Europäische Union zur Änderung ihrer Iran-Politik auf. Prosor sagte der “Rheinischen Post” (Donnerstagsausgabe): “Europa ist am Zug, wir haben gesehen, dass es nicht gelungen ist, die Gefahren des Iran einzudämmen, wir brauchen einen Kurswechsel.” Auch Europa müsse nach dem Angriff auf Israel “klare Kante zeigen”, ergänzte der Botschafter. “Zum Beispiel, indem die Iranische Revolutionsgarde als Terrororganisation gelistet wird. Die Revolutionsgarde verbreitet Terror und Gewalt im Nahen […]

Berliner Erzbischof gegen Mitgliedschaft von Katholiken in der AfD

Berlin: Der Berliner katholische Erzbischof Heiner Koch hält es für “nicht nachvollziehbar”, dass katholische Christen zugleich Mitglieder in der AfD sind. “Wer in einer Partei Mitglied ist, identifiziert sich ja zumindest zum Teil mit ihren Positionen”, sagte Koch dem “Tagesspiegel”. Katholische Christen würden “einen ausländischen Menschen, einen Flüchtling, genau wie einen Menschen, der eine andere politische Überzeugung hat oder einer anderen Religion angehört” grundsätzlich akzeptieren. Das gebe es bei der AfD nicht. “Dazu stellt diese […]

Studie: Spendenbereitschaft bei religiösen Menschen höher

Gütersloh: Die Spendenbereitschaft in Deutschland ist bei religiösen Menschen offenbar höher als bei nichtreligiösen. Das ergab der neue Religionsmonitor der Bertelsmann-Stiftung, über den die “Zeit” berichtet. Demnach liegt der Anteil bei den religiös Gebundenen, die im Jahr 2022 gespendet haben, mit rund 70 Prozent jedoch deutlich über dem Anteil bei den Nichtreligiösen, von denen 59 Prozent im gleichen Zeitraum spendeten. Auf alle Bürger betrachtet liegt der Wert bei 66 Prozent. Der Unterschied bei der Hilfsbereitschaft […]

Gesundheitsbranche warnt vor Rechtsextremismus

Berlin: Ärzte, Pflegekräfte, Kliniken und Apotheken rufen gemeinsam zum Schutz der Demokratie gegen Rechtsextremismus auf. Mit einem Appell wenden sich die wichtigsten Akteure des deutschen Gesundheitssystems gegen Ausländerfeindlichkeit, Antisemitismus, Hass und Hetze: “Demokratie, Rechtsstaatlichkeit und Menschenrechte sind für ein menschliches, diskriminierungsfreies Gesundheitswesen essenziell”, heißt es in dem Aufruf, der am Montag veröffentlicht werden soll und über den die Zeitungen der Funke-Mediengruppe berichten. “Es ist unser aller Aufgabe, unsere freiheitliche Grundordnung gegen demokratiefeindliche Kräfte zu verteidigen.” […]

Bundestagspräsidium diskutiert Maßnahmen gegen Rechtsextreme

Berlin: Nach einem Medienbericht über mutmaßlich rechtsextreme Mitarbeiter von AfD-Abgeordneten im Bundestag fordern Vertreter des Bundestagspräsidiums schärfere Sicherheitsmaßnahmen. “Mittlerweile sollte jedem klar sein, dass die AfD unsere Demokratie nicht nur von außen, sondern auch von innen angreift”, sagte Bundestagsvizepräsidentin Aydan Özoguz (SPD) der “taz” (Mittwochsausgabe). “Daher brauchen wir nun Regeln für etwas, das jahrzehntelang Konsens aller Parteien und Fraktionen war: Wer in der Herzkammer der Demokratie arbeitet, sollte Respekt vor unserer Verfassung haben.” Özoguz stellte […]

Wulff mahnt zu mehr Toleranz bei Ramadan-Diskussion

Berlin: Der ehemalige Bundespräsident Christian Wulff, der einst mit dem Satz “Der Islam gehört zu Deutschland” für gesellschaftspolitische Diskussionen sorgte, hat für mehr Gelassenheit und Toleranz im Umgang mit Muslimen in Deutschland geworben. Das gelte auch für die derzeitige Aufregung um Ramadan-Schmuck in der Frankfurter Innenstadt. Er habe “nie gedacht, dass es darüber solche bundesweiten großen Debatten” geben würde. “Man soll doch die Kirche im Dorf lassen. Wenn Städte bestimmte Signale geben an ihre christlichen, […]

Martin Scorsese kassiert auf Berlinale Buh-Rufe von Fans

Berlin: US-Regielegende Martin Scorsese ist am Dienstag in die Hauptstadt gekommen, um auf der Berlinale einen Preis für sein Lebenswerk entgegenzunehmen – auf Kontakt zu Fans hatte er dabei allerdings keine Lust. Sowohl auf dem Weg zur Pressekonferenz als auch auf dem Rückweg zeigte der 81-Jährige, dass sehr gut zu Fuß unterwegs ist, huschte schnell an den rund 100 wartenden Autogrammjägern und Fans vorbei und kassierte dafür am Ende sogar Buh-Rufe. In der Pressekonferenz zeigte […]

Nahost-Krieg: Taher Saleh fordert Feuerpause im Ramadan

Berlin: Der Bundestagsabgeordnete Kassem Taher Saleh (Grüne) fordert von der israelischen Regierung eine Feuerpause im Gazastreifen während des muslimischen Fastenmonats Ramadan. “In drei Wochen ist Ramadan: Was passiert da mit den Menschen in Gaza, wie sollen sie auf halbwegs menschenwürdige Art und Weise ihre Religion ausüben?”, sagte er der “taz”. “Ich würde mir wünschen, dass die Menschen zumindest diesen einen Monat ohne Angst um ihr Leben, ohne Krieg und ohne Waffen begehen können. Eine Feuerpause […]

Antisemitismusbeauftragter will Konsequenzen an FU Berlin

Berlin: Der Antisemitismusbeauftragte der Bundesregierung, Felix Klein, hat nach dem jüngsten Angriff auf einen jüdischen Studenten in Berlin-Mitte am vorigen Wochenende und der anschließenden propalästinensischen Demonstration am Donnerstag an der Freien Universität Berlin erneut Konsequenzen gefordert. “Das Land Berlin hat in seinem Hochschulgesetz die Universitäten eindeutig dazu verpflichtet, gegen Antisemitismus vorzugehen”, sagte er dem “Redaktionsnetzwerk Deutschland” und verwies auf den entsprechenden Paragrafen 5b, Absatz 2. “Nun muss es darum gehen, die rechtlichen Rahmenbedingungen, die im […]

Studie: Viele junge Menschen misstrauen Regierung und Bundestag

Berlin: Viele junge Menschen in Deutschland stehen der Bundesregierung und dem Bundestag kritischer gegenüber. Das ergab eine Studie im Auftrag der Bertelsmann-Stiftung, die am Dienstag veröffentlicht wurde. Mehr als jeder zweite Befragte zwischen 18 und 30 Jahren (52 Prozent) äußert demnach Misstrauen in die Regierung, 45 Prozent mangelt es an Vertrauen ins Parlament. Auch das Misstrauen gegenüber Medien (60 Prozent) und Religion (58 Prozent) ist hoch. Das Vertrauen in die Demokratie und die Europäische Union […]

Klingbeil schockiert über Rolle der AfD bei Treffen mit Identitären

Berlin: SPD-Co-Chef Lars Klingbeil hat die Rolle der AfD bei einem Treffen in Potsdam, bei dem laut dem Recherchezentrum “Correctiv” Vertreibungspläne diskutiert worden sein sollen, scharf kritisiert. Es sei “schockierend, dass die AfD mit organisierten Rechtsextremen dort ins Gespräch kommt, um diese Remigrationspläne auch sehr konkret zu diskutieren”, sagte Klingbeil dem TV-Sender “Welt”. “Das zeigt, dass die AfD dabei ist, auch Deutsche aus diesem Land abschieben zu wollen, Menschen wieder sortiert nach Hautfarbe, nach Migrationsgeschichte, […]

Kardinal Marx kritisiert islamische Geistliche scharf

München: Der Erzbischof von München und Freising, Reinhard Kardinal Marx, hat islamische Geistliche und Würdenträger wegen ihrer Haltung zum Terror der Hamas scharf kritisiert. Er könne “keinen Dialog mit Vertretern einer Religion führen, die den Massenmord der Hamas rechtfertigen”, sagte er dem Nachrichtenmagazin Focus. Der Kardinal erinnerte an das “historische Treffen” des Papstes mit dem Großscheich der Kairoer Al-Azhar-Universität im Februar 2019. Beide Seiten, so Marx, hätten sich damals dazu verpflichtet, sich für eine friedliche […]

Queer-Beauftragter begrüßt Segnung für homosexuelle Paare

Berlin: Der Queer-Beauftragte der Bundesregierung, Sven Lehmann (Grüne), begrüßt die Entscheidung des Vatikans, Segnungen für homosexuelle Paare zu ermöglichen. “Das ist ein längst überfälliges Signal aus dem Vatikan”, sagte Lehmann am Montag. “Es gibt keine Liebe erster und zweiter Klasse. Es gibt nur Liebe.” In vielen Ländern würden LSBTIQ-Personen im Namen der Religion brutal verfolgt, so der Beauftragte. “Auch die katholische Kirche spielt etwa in Ghana oder Uganda nach wie vor eine unrühmliche Rolle. Sie […]

Klingbeil kritisiert neues CDU-Grundsatzprogramm

Berlin: SPD-Chef Lars Klingbeil hat scharfe Kritik an dem neuen Grundsatzprogramm der CDU geäußert. Im Entwurf für das Grundsatzprogramm, den die Christdemokraten am vergangenen Montag im Konrad-Adenauer-Haus vorgestellt hatten, erkenne er eine Art Sehnsucht nach vorgestern, sagte Klingbeil dem Nachrichtenportal “T-Online” am Freitag. “Ich glaube, dass die aktuelle CDU-Führung vor allem sich selbst therapiert und ihr Verhältnis zu Angela Merkel aufarbeitet.” Es gehe weniger um die Bürger im Land und deren Sorgen als um das […]

Jeder vierte Internetnutzer stößt im Netz auf “Hatespeech”

Wiesbaden: Gut ein Viertel (27 Prozent) der Internetnutzer in Deutschland hat nach eigener Einschätzung im ersten Quartal 2023 auf Webseiten oder in den sozialen Medien Beiträge im Zusammenhang mit sogenannter Hassrede wahrgenommen. Damit waren rund 15,8 Millionen Internetnutzer im Alter von 16 bis 74 Jahren mit “Hatespeech”-Beiträgen konfrontiert – unabhängig davon, ob die als Hassrede wahrgenommenen Beiträge gegen die eigene Person oder andere gerichtet waren, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) am Montag mit. Jüngere Internetnutzer […]

Spahn: Deutschland soll Moscheen selbst finanzieren

Berlin: Der Vizevorsitzende der Unionsfraktion, Jens Spahn (CDU), hat einen neuen Umgang mit islamischen Organisationen in Deutschland gefordert. “Es geht nicht mehr, dass die größte Zahl der Moscheen aus dem Ausland finanziert wird und Imame Staatsangestellte der Türkei sind: Wir brauchen deutsche Moscheegemeinden, nicht türkische”, sagte er den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Sonntagausgaben). Es sei höchste Zeit, die türkische Staatsfinanzierung zu beenden. “Selbst mit deutschem Steuergeld einzuspringen, wäre besser, auch wenn dafür möglicherweise eine Verfassungsänderung nötig […]

Steinmeier verurteilt Antisemitismus auf Kundgebung in Berlin

Berlin: Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat auf einer Kundgebung in Berlin seine Solidarität mit Israel bekundet und sich gegen Antisemitismus in Deutschland ausgesprochen. “Tief eingebrannt in unser aller Gedächtnis wird dieser 7. Oktober sein – auf ewig”, sagte Steinmeier am Sonntag vor dem Brandenburger Tor. “Der Tag, an dem die Terroristen der Hamas Israel mit grenzenloser Brutalität überfielen, unschuldige Zivilisten ermordeten, wehrlose Opfer grausam massakrierten, mehr als zweihundert Menschen verschleppten, Alte wie Kinder hinrichteten.” Diese Nachrichten […]

Palästinenserpräsident Abbas verurteilt Gewalt gegen Zivilisten

Amman: Palästinenserpräsident Mahmud Abbas hat die Gewalt gegen Zivilisten in Israel und den Palästinensergebieten verurteilt. “Wir lehnen die Praktiken der Tötung oder Misshandlung von Zivilisten auf beiden Seiten ab, weil sie gegen Moral, Religion und internationales Recht verstoßen”, sagte er bei einem Treffen mit dem König von Jordanien, Abdullah II. bin al-Hussein, wie die palästinensische Nachrichtenagentur Wafa berichtet. Er lehne Gewalt ab und halte an internationaler Legitimität, friedlichem Widerstand der Bevölkerung und politischem Handeln als […]

Zentralrat der Muslime verurteilt pro-palästinensische Proteste

Köln: Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime in Deutschland, Aiman Mazyek, hat pro-palästinensischen Demonstrationen und Siegesfeiern auf deutschen Straßen scharf verurteilt. “Ich schäme mich, wenn jene behaupten, das wäre eine Position, die sich mit dem Glauben vereinbaren lässt”, sagte Mazyek am Dienstag dem TV-Sender “Welt”. “Die Bilder sind beschämend. Ich kann mich niemals freuen, – egal, welchen Glauben oder keinen Glauben ein Mensch hat – wenn er massakriert oder terrorisiert wird”, so der Zentralratsvorsitzende. “Das […]

Grüne Jugend kritisiert Debatte über “sichere Herkunftsstaaten”

Berlin: Die Bundessprecherin der Grünen Jugend, Sarah Lee Heinrich, kritisiert die Debatte um “sichere Herkunftsstaaten” als Ablenkungsmanöver. “Ich finde die Debatte um die Anerkennung der Maghreb-Staaten als sichere Herkunftsstaaten wirklich komplett an den Haaren herbeigezogen”, sagte Heinrich am Dienstag den Sendern RTL und ntv. Man wisse, dass dort Folter und Verfolgung aufgrund von Religion oder aufgrund von Sexualität stattfinde. “Das ist kein sicherer Herkunftsstaat”, so Heinrich. Sie finde es falsch, die Unzufriedenheit im Land damit […]

UN verurteilen Inhaftierung von Bahai-Minderheit im Jemen

Genf: Das UN-Büro für Menschenrechte hat die Inhaftierung von Angehörigen der Bahai-Minderheit im Jemen verurteilt. “Die Verhaftung einer Gruppe von Anhängern der Minderheit der Bahai durch die De-facto-Behörden in Sanaa (auch Huthis oder Ansar Allah genannt) und eine anschließende Predigt von Shamseddin Sharafeddin, dem Mufti in Sanaa, in der er den Hass gegen die Bahai und andere religiöse Gruppen schürt, geben Anlass zu ernster Sorge”, sagte Jeremy Laurence, Sprecher des UN-Hochkommissars für Menschenrechte. Nach Angaben […]

Jeder Dritte hält religiöse Vielfalt für eine “Bedrohung”

Gütersloh: Laut dem “Religionsmonitor 2023” der Bertelsmann-Stiftung halten 34 Prozent der Befragten die Pluralität der Bekenntnisse für eine “Bedrohung”. 29 Prozent der 4.300 Befragten bezeichneten in der Erhebung des Meinungsforschungsinstituts Infas, über die die “Welt” (Mittwochausgabe) berichtet, die Pluralisierung als “Bereicherung”. Die anderen legten sich auf keine der beiden Wertungen fest. Das Gefühl der Bedrohung bekundeten 38 Prozent der Menschen ohne Religionszugehörigkeit und 34 Prozent der Mitglieder christlicher Konfessionen. Am wenigsten verbreitet ist die Angst […]

Studie: Mehr Deutsche nehmen Diskriminierungen wahr

Gütersloh: Das Interesse am Thema Gleichbehandlung ist laut einer aktuellen Studie der Bertelsmann-Stiftung in der Gesellschaft in den letzten 15 Jahren gestiegen. Antidiskriminierungspolitik finde entsprechend in der Bevölkerung immer stärkere Unterstützung, heißt es in der Untersuchung, die am Dienstag veröffentlicht wurde. Demnach geben heutzutage mehr Personen an, selbst ethnische, rassistische oder religiöse Diskriminierung erlebt zu haben und mehr Menschen sehen Handlungsbedarf. In der Studie gaben 77 Prozent der deutschsprachigen Befragten an, sich “sehr” oder “etwas” […]

US-Denkfabrik: Russland setzt Religion als “Waffe” ein

Washington: Die US-Denkfabrik Institute for the Study of War (ISW) warnt davor, dass Russland die bevorstehenden orthodoxen Osterfeiertage am 16. April nutzen könnte, um ukrainische Gegenoffensiven zu verzögern. Russland setze Religion schon länger als “Waffe” ein, um die Ukraine international zu diskreditieren, heißt es in einer aktuellen Analyse des Instituts. Dabei habe Russland selbst “schwere Verletzungen der Religionsfreiheit” in der besetzten Ukraine begangen. Die Osterfeiertage könnten dem ISW zufolge für vorgeschobene Forderungen nach einem Waffenstillstand […]

CDU und SPD in Berlin planen Wahlpflichtfach Religion

Berlin: In Berlin soll Religion wieder ein ordentliches Schulfach werden. Das berichtet der “Tagesspiegel” unter Berufung auf ein Schlusspapier der Verhandlungsgruppe Bildung aus den Koalitionsverhandlungen von CDU und SPD. Die Einigung hätte zur Folge, dass das Fach im Rahmen eines Wahlpflichtbereichs von öffentlich beschäftigten Lehrkräften angeboten und benotet werden müsste und stärker unter staatlicher Kontrolle stünde. Schüler ab Klasse sieben müssten entscheiden, ob sie Religion, Lebenskunde oder ein überkonfessionelles Angebot besuchen. Voraussetzung ist, dass die […]

1 2