Sanitätsdienst

5 Beiträge

COVID-19: Bundeswehr ist Teil der Impfstrategie

Koblenz (ots) – An der regelmäßig stattfindenden Telefonkonferenz mit Vertretern aus dem Bundesministerium für Gesundheit, dem Robert-Koch-Institut und den Gesundheitsministerien der Länder, nahm am 26. November erstmals auch die Bundeswehr teil. Anlass war die Planung für eine Massenimpfung gegen COVID-19. An der Konferenz nahmen Generalarzt Dr. Johannes Backus aus dem […]

Weihnachten findet statt. Die Evangelische Seelsorge in der Bundeswehr lädt ein.

Koblenz (ots) – Was macht der Nikolaus bei den Flüchtlingen? Und warum stellen wir uns im Winter Kirschzweige in die Vase? Vieles ist unsicher in dieser Zeit: Veranstaltungen werden abgesagt, Termine verschoben, Begegnungen sind sehr reduziert. Das Virus Corona bestimmt gerade weitreichend unser Leben. “Da kam uns in der Militärseelsorge […]

Impfungen: Sinnvoll oder Unsinn?

Koblenz (ots) – Flottillenarzt Dr. Kay Erkens weiß, wie wichtig Impfungen sind. Nicht nur für die Einsatzbereitschaft der Bundeswehr, sondern, vor dem Hintergrund der weiter steigenden Zahlen von Masern-Erkrankungen, auch für den Gesundheitsschutz der gesamten Bevölkerung. Im Interview geht der Tropenmediziner im Sachgebiet VI 2.2 des Kommandos Sanitätsdienst der Bundeswehr […]

Afrikanische Schweinepest erreicht Übungsplätze der Bundeswehr

Koblenz (ots) – Bereits seit Anfang des Jahres 2014 grassiert die Afrikanische Schweinepest (ASP) in der Europäischen Union. Im September dieses wurde das erste infizierte Wildschwein in Deutschland identifiziert. Mit zwei Funden vom 31. Oktober in Sachsen und Brandenburg sind nun zwei Übungsplätze der Bundeswehr direkt betroffen. Das nationale Referenzlabor […]

BundeswehrZentralkrankenhaus testet den Ernstfall

Koblenz (ots) – Ein Übungsalarm stellte das Bundeswehrzentralkrankenhaus Koblenz am 1. Oktober 2020 vor eine besondere Herausforderung – insbesondere mit Blick auf die Corona-Pandemie. Die Notaufnahme erhielt die Anfrage, schnell zusätzliche Betten für eine Evakuierung von 20 Patientinnen und Patienten eines anderen Krankenhauses bereit zu stellen. Was war passiert? Gemäß […]