Glätteisen kaufen – welche Aspekte sind wichtig?

Nicht jede Frau hat die Zeit oder das Geld, jede Woche zum Friseur zu gehen, was auch nicht nötig ist. Schließlich gibt es ja neben Föhn und Lockenwicklern noch das Glätteisen, um zu Hause schicke Frisuren zu zaubern. Wer sich ein Glätteisen kaufen will, muss vor dem Kauf einige wichtige Punkte beachten. Auf dem Markt werden unterschiedliche Modelle angeboten, aber nicht alle sind für die Haare geeignet.

Glätteisen kaufen – was sollte das Gerät bieten?

Wer ein Glätteisen kaufen will, sollte in erster Linie auf die richtigen Hitzeplatten achten, sie sollten aus Vollkeramik sein. Ist ein Modell besonders günstig, dann bestehen die Hitzeplatten aus Metall, welche die Haare schnell schädigen. Noch relativ neu sind Glätteisen, die mit einer Ionentechnologie arbeiten. Die Ionen sorgen dafür, dass sich die Haare nach dem Styling gesünder, kräftiger und geschmeidiger anfühlen, außerdem verleihen Ionen-Glätteisen den Haaren einen wunderbaren Glanz. Ein weiteres wichtiges Kriterium für alle, die ein Glätteisen kaufen wollen, ist ein robustes Gehäuse, denn schließlich soll die Frisierhilfe ja einige Jahre halten. Wer leicht vergesslich ist, sollte zudem ein Gerät kaufen, was sich nach einer bestimmten Zeit selbst abschaltet.

Welche Temperatur ist richtig?

* Werbung / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Details im §6 der Datenschutzerklärung

Welcher Temperatur die Haare beim Stylen mit dem Glätteisen ausgesetzt sind, ist ein Aspekt, der den Kauf beeinflussen sollte. Es gibt Geräte, deren Temperatur sich stufenlos regeln lassen und es gibt Glätteisen, die über eine automatische Temperaturanpassung verfügen. Damit die Haare gesund bleiben, ist eine individuelle Einstellung der Temperatur wichtig. Wer feines, leicht brüchiges Haar hat, braucht zum Glätten weniger Hitze als diejenigen, die festes und lockiges Haar haben. Bei feinem Haar ist der niedrige Temperaturbereich von maximal 180° Grad genau richtig, alles, was über 210° Grad geht, kann die Haare irreversibel schädigen. Für gefärbte Haare gibt es inzwischen spezielle Geräte mit einer besonderen , die die Haare nicht so schnell austrocknen lässt.

Kabellos und praktisch

Immer mehr Hersteller setzen auf Glätteisen, die ohne ein Kabel auskommen, ein Verheddern des Kabels ist kein Thema mehr. Ideal ist ein solches Gerät für alle, die viel unterwegs sind, es wird einfach aufgeladen und kann überall zum Einsatz kommen, wo gerade keine Steckdose oder ein passender Adapter zur Verfügung stehen. Bei diesen modernen Geräten ist es wichtig, auf eine Beschichtung mit Keramik zu achten, außerdem sollte das Glätteisen mindestens drei unterschiedliche Temperaturstufen haben: 160° Grad für feines Haar, 180° Grad für normales Haar und 200° Grad für dichtes, lockiges Haar. Alle, die mit dem Glätteisen Locken zaubern wollen, müssen darauf achten, dass das Styling-Gerät ein abgerundetes Gehäuse hat. So können Beach Waves ebenso wie Wellen und geschwungene Locken einfach geformt werden.

Fazit zu Glätteisen kaufen

Wer die Wahl hat, hat bekanntlich auch die Qual, bei der Auswahl des richtigen Glätteisens ist das nicht anders. Es gibt ein riesiges Angebot, was von einem Mini-Styler für kurze und dünne Haare über den Classic-Styler für die besten Haarkreationen bis zum Maxi-Styler reicht. Dieses Glätteisen wurde extra für entworfen, die dickes, sehr langes oder krauses Haar haben. Mit diesem Maxi-Styler können selbst anspruchsvolle Haare schnell und einfach in eine schicke Frisur verwandelt werden.

Bild: @ depositphotos.com / fasli@mail.ru

Glätteisen kaufen – welche Aspekte sind wichtig?

Ulrike Dietz