Kinderwagen für Zwillinge – wie sollen die Kinder sitzen?

Zeigt der Ultraschall beim Arzt zwei Babys, dann ist nach dem ersten Schreck die Freude groß. von Zwillingen sind nicht unbedingt zu beneiden, denn sie müssen alles im Doppelpack anschaffen, was für Kleidung, Windeln, Nahrung und Spielzeug gilt. Ein besonderes Augenmerk liegt auf dem Kinderwagen für Zwillinge. Angeboten werden zwei verschiedene Modelle, einmal der Wagen, in dem die nebeneinander und die andere Variante, wo sie hintereinander sitzen. Welcher Wagen ist die bessere Wahl?

Nebeneinander sitzen – die Vor- und Nachteile

Sitzen die Geschwister im Kinderwagen für Zwillinge nebeneinander, dann sind diese Modelle trotz ihrer Breite meist relativ kompakt gebaut und einfach zu schieben. Sie sind deutlich breiter als ein Einzelkinderwagen, was bei engen Türen und in öffentlichen Verkehrsmitteln wie Bussen und Bahnen jedoch zu Schwierigkeiten führen kann. Selbst in einigen Supermärkten führt es zu Problemen, den Kinderwagen für Zwillinge, die nebeneinander sitzen, durch die oft schmalen Gänge zu schieben. Da die Kinder nebeneinander sitzen, können sie sich bei einer Spazierfahrt miteinander beschäftigen, zugleich hat die Mutter beide Kinder gut im Blick. Sollten sich die Kinder häufig streiten, dann gibt es die Möglichkeit, in der Mitte eine Trennwand einzubauen.

Kinderwagen für Zwillinge, die hintereinander sitzen

* Werbung / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Details im §6 der Datenschutzerklärung

Sitzen die Zwillinge hintereinander, dann ist dieser Wagen deutlich schmaler, dafür aber länger. Dies macht es schwieriger, ihn zu rangieren, zu drehen und in Kurven zu fahren, hier sind Übung sowie etwas Geschick verlangt. Wenn die Eltern es den Kindern komfortabel machen möchten, sollten sie ein Modell wählen, bei dem sich der vordere Sitz nach hinten drehen lässt. So können sich die Zwillinge ansehen und sich während der Fahrt miteinander beschäftigen. Sitzen die Kinder normal hintereinander, dann kommt schnell Langeweile auf, da das Kind, was hinten sitzt, ständig auf die Rückseite seines Bruders oder seiner Schwester schauen muss.

Nicht zu schmal kaufen

Viele Eltern machen den Fehler, einen Zwillingskinderwagen, bei dem die Kinder nebeneinander sitzen, in schmaler Ausführung zu kaufen. Dies hat den Nachteil, dass die Schalen, in denen die Kinder sitzen, in der Regel wenig Platz bieten. Wenn die Babys größer werden, bleibt oftmals kein Platz mehr, um bequem im Kinderwagen zu sitzen. Schmale Zwillingswagen werden, auch in Hinsicht auf die Abstellmöglichkeiten im Treppenhaus, gerne etwas schmaler gekauft. Vielen Eltern ist aber nicht bekannt, dass sie berechtigt sind, den Kinderwagen im Treppenhaus abzustellen, wenn es keine andere Möglichkeit gibt. Für den Hausfrieden ist es allerdings nicht unbedingt von Vorteil, wenn ein breiter Zwillingskinderwagen vor den Briefkästen steht. Bei Eltern, die in einem Mehrfamilienhaus , sind deshalb Modelle beliebter, in denen die Kinder hintereinander sitzen, da diese Wagen nicht ganz so breit sind.

Fazit zu Kinderwagen für Zwillinge

Zwillinge bedeuten immer doppelte Freude, aber auch doppelte . Es gibt viele Dinge, die Eltern bedenken müssen, wenn Zwillinge unterwegs sind. Die Wahl des richtigen Kinderwagens ist nur eine Entscheidung, die gefällt werden muss. Im Vergleich zu früher sind Zwillingskinderwagen heute deutlich platzsparender geworden. Heute liegen die Babys zunächst in bequemen Schalen, bevor sie anschließend ebenso bequem im Wagen sitzen können. Flexible Räder sorgen dafür, dass sich die Wagen gut manövrieren lassen, trotzdem ist etwas Übung erforderlich, um mit diesen besonderen Kinderwagen zurechtzukommen.

Bild: @ depositphotos.com / ibrak

Kinderwagen für Zwillinge – wie sollen die Kinder sitzen?

Ulrike Dietz