Das sind die Brautkleider für den Sommer 2021

Alle Damen, die noch in diesem Sommer den Bund fürs Leben schließen wollen und nicht so genau wissen, wie ihr Brautkleid aussehen soll, können sich an den aktuellen Trends orientieren. Wie sehen sie aus, die Brautkleider für den Sommer? Welcher Stil ist gerade besonders gefragt? Es gibt einige Neuigkeiten in Sachen Brautmode. Kleider mit langen Ärmeln sind beispielsweise wieder dabei, ebenso wie die beliebten Kleider im sogenannten Boho-Style. Dürfen die Brautkleider in diesem Sommer auch schlicht sein?

Brautkleider für den Sommer – aber bitte mit langen Ärmeln

Wie in der für jeden Tag, so liegt der neue Fokus bei den Brautkleidern 2021 auf der Länge der Ärmel. Bei Brautkleidern wirken lange Ärmel schnell etwas langweilig und altbacken, trotzdem reichen die Ärmel der Brautkleider für den Sommer bis zu den Handgelenken. Allerdings ziehen diese Ärmel die Blicke auf sich, denn sie sind entweder sehr weit geschnitten und transparent oder aus bauschigem Tüll und wunderschönem Chiffon. Im Trend sind noch Ballonärmel, die sich auf Wunsch abnehmen lassen. Die Ärmel dürfen gerafft sein und gerne Überlänge haben, teilweise reichen sie bis zur Hand oder nur bis zur Mitte des Unterarms.

Understatement ist angesagt

* Werbung / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Details im §6 der Datenschutzerklärung

Nicht jede Frau möchte an ihrem schönsten Tag ein aufwendiges Brautkleid mit Reifrock, üppigen Stickereien oder im Feen-Look tragen. Daher setzen die Brautkleider für den Sommer auf Understatement und auf schlichte Eleganz. Diese Kleider zeichnen sich durch ihre einfachen Schnitte, die glatten Stoffe und weniger durch verschwenderische Details aus. Dieser minimalistische Look hat aber dennoch eine sehr edle Wirkung, zumal wenn es ein hochwertiger Stoff ist. Vielfach sind es die starken und selbstbewussten , die diesen Stil ganz bewusst wählen. Sie sehen sich mehr als Person denn als Braut und entscheiden sich für Kleider, die sie auch noch zu anderen festlichen Anlässen tragen können.

Die Braut als Ballerina

Die wuchtigen, schweren und ausladenden Brautkleider, die an den Look einer Märchenprinzessin erinnerten, sind passé. In diesem Sommer schweben die Bräute in Kleidern aus zarten Stoffen wie duftigem Tüll und fein gearbeiteter Spitze zum Altar. Die Kleider im Ballerina-Style sind feminin, sehr verspielt und immer noch märchenhaft schön. Spitze und viele Verzierungen schmücken diese Kleider, sie zeichnen sich durch ihre Leichtigkeit aus und sind trotzdem imposant. Leichte Stufenröcke aus mehreren Lagen Tüll machen diesen Look für die Braut 2021 perfekt.

Der Boho-Stil – immer noch im Trend

Das Besondere an den Brautkleidern im Boho-Style sind die filigrane Spitze, die floralen Muster, die zarten Blüten und die Blätter. Boho-Brautkleider sind ideal für alle Bräute, die Vintage und gehäkelte Muster, fließende Stoffe und Blumenkränze im Haar lieben.

Fazit zu Brautkleider für den Sommer

Langweile kommt bei den Kleidern für die Braut in diesem Sommer bestimmt nicht auf. Für Bräute, die die Eleganz lieben und für die Bräute, die einen natürlichen Look bevorzugen, ist das Richtige dabei. Findet die Hochzeit im Herbst statt, dann sind lange Ärmel sinnvoll, die aber gerne gerafft oder weit geschnitten sein dürfen. Die Braut als Ballerina sieht immer edel aus und Bräute, die das Understatement mögen, machen selbst in diesen so schlichten Kleidern mit eine gute Figur.

Bild: @ depositphotos.com / Dima_Skorina

Das sind die Brautkleider für den Sommer 2021

Tommy Weber