Blaulicht Polizei Bericht Nürnberg: (274) Ermittlungen nach Auseinandersetzung am Nürnberger Hauptbahnhof – Zeugen gesucht

Nürnberg:

Wie mit Meldung 266 berichtet, hatte sich am Samstagnachmittag (25.02.2023) im Bereich des Hauptbahnhofs eine Auseinandersetzung zwischen mehreren Männern ereignet. Die Kriminalpolizei Nürnberg sucht im Rahmen ihrer Ermittlungen Zeugen des Vorfalls.

Zu der Auseinandersetzung war es gegen 13:50 Uhr auf einem Bahnsteig des Hauptbahnhofs gekommen. Ein 43-jähriger Mann, der im Rahmen eines Streits zunächst mit einem Messer auf einen 20-jährigen Kontrahenten losgegangen war, wurde wiederum von einem 18-Jährigen in das Gleisbett gestoßen.

Nach aktuellem Ermittlungsstand kommt für die Kriminalpolizei Nürnberg ein bislang unbekannter Mann als wichtiger Zeuge in Betracht. Dieser hatte kurzzeitig versucht, die unmittelbar an der Auseinandersetzung beteiligten Männer voneinander zu trennen. Er sowie alle anderen Personen, welche die Auseinandersetzung auf dem Bahnsteig wahrgenommen haben, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0911 2112-3333 mit der in Verbindung zu setzen.

Erstellt durch: Michael Konrad

Kontakt

Newsroom: Polizeipräsidium Mittelfranken
Rückfragen an:


Präsidialbüro – Pressestelle
Richard-Wagner-Platz 1
D-90443 Nürnberg
E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten:
Montag bis Donnerstag
07:00 bis 17:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag
07:00 bis 15:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag
11:00 bis 14:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: +49 (0)911 2112 1553
Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet:
http://ots.de/P4TQ8h

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6013/5451000

Blaulicht Polizei Bericht Nürnberg:  (274) Ermittlungen nach Auseinandersetzung am Nürnberger Hauptbahnhof – Zeugen gesucht