0 4 min
nachrichten-heute.net

Mainz (ots) –

Neue Spuren des mutmaßlichen Attentäters von Halle, Stephan B., führen zu dem Eigentümer eines Internetforums in Lettland und zur ehemaligen NPD-Zentrale in Leipzig. Weil Sicherheitsbehörden nach dem rechtsextremistischen Terroranschlag nicht gehandelt haben, wurden in Lettland am Wochenende offenbar Datenspuren in dem Bilderforum “Meguca.org” gelöscht. Dort war das Attentat von Stephan B. unmittelbar vor der Ausführung angekündigt worden. Eigentümer des Forums ist Janis Petersons, ein 28-jähriger Softwareentwickler aus Riga. Im Interview mit dem ZDF-Magazin “Frontal 21” (Sendung am Dienstag, 15. Oktober 2019, 21.00 Uhr) berichtet er, dass ihn auch fast eine Woche nach dem Anschlag keine einzige…

WEITERE ARTIKEL

E-Mobil am Campus Saarbrücken: Santander eröffnet E-Ladesäule
Mönchengladbach (ots) – – Nachhaltigkeit als Teil der Unternehmenspolitik –