Blaulicht Polizei Bericht Nürnberg: (268) Mutmaßliches Kraftfahrzeugrennen – Zeugen

Nürnberg:

Am Freitagabend (15.03.2024) fuhren die Fahrer zweier Pkw in höchst auffälliger und rücksichtsloser Art und Weise durch Nürnberg. Die bittet Zeugen bzw. etwaige Geschädigte, sich zu melden.

Roblox Fornite
Bitte liken und
Kanal Abonnieren. LG

Zeugen fuhren gegen 23:30 Uhr vom Löwensaal in Richtung des Frankenschnellwegs. Hierbei wurden sie auf zwei Fahrzeuge aufmerksam, die sich mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit an den fahrenden Pkw vorbeischlängelten und zwischenzeitlich auch stark abbremsten um dann wieder zu beschleunigen.

Bei den Pkw handelte es sich jeweils um Fahrzeuge der Marke BMW in silber bzw. schwarz. Beide Pkw hatten eine Nürnberger Zulassung (N-).

An Kreuzungen ordneten sich die beiden Pkw auf Abbiegespuren ein, um dann mit Vollgas loszufahren und wieder vor den anderen Fahrzeugen einzuscheren. Teilweise seien die Fahrzeuge laut Zeugenaussagen auch über rote Ampeln gefahren und es sei mindestens zweimal zu Beinahe-Unfällen gekommen.

Die beiden BMW fuhren dann vom Volksfestplatz kommend in Richtung Gustav-Adolf-Straße. Die Zeugen bogen hier auf den Frankenschnellweg ab, während die beiden Fahrzeuge geradeaus weiterfuhren.

Die Polizeiinspektion Nürnberg-Süd ermittelt gegen die Fahrer wegen des Verdachts eines verbotenen Kraftfahrzeugrennens und sucht Zeugen. Personen, denen die Pkw aufgefallen sind, bzw. Verkehrsteilnehmer, die durch diese gefährdet oder gar geschädigt wurden, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0911/9482-0 zu melden

Erstellt durch: Janine Mendel / mc

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:


Präsidialbüro – Pressestelle
Richard-Wagner-Platz 1
D-90443 Nürnberg
E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten:
Montag bis Donnerstag
07:00 bis 17:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag
07:00 bis 15:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag
11:00 bis 14:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: +49 (0)911 2112 1553
Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet:
http://ots.de/P4TQ8h

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6013/5737754

Blaulicht Polizei Bericht Nürnberg: (268) Mutmaßliches Kraftfahrzeugrennen – Zeugen

Presseportal Blaulicht
×