Blaulicht Polizei Bericht Konstanz: (Sulz a.N. Lkr. Rottweil) Notlandung eines Ultraleichtflugzeugs- rund 20.000 Euro …

Sulz a.N.:

Bei einer Notlandung eines Ultraleichtflugzeugs am Freitagmittag, kurz nach 11.30 Uhr, auf einem Feld zwischen Holzhausen und Mühlheim im Gewann Bubenbrunnen ist ein Schaden in Höhe von rund 20.000 Euro entstanden. Aufmerksame Zeugen konnten das Geschehen beobachten. Sie setzten einen Notruf ab und kümmerten sich bis zum Eintreffen der Rettungskräfte um den Piloten.

* Werbung / Aktualisiert am 15.04.2024 / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Details in der Datenschutzerklärung

Nach derzeitigen Stand startete der 76-jähriger Pilot mit seinem Motorflugzeug der Marke Kitfox auf dem Flugplatz Schwenningen und wollte eine Runde über Sulz fliegen. Während des Flugs fiel der Motor der Maschine aus und der Mann musste eine Notlandung auf dem Feld einleiten. Bei der Landung knickte das Vorderrad ab, wodurch der Propeller Kontakt mit dem Boden erhielt und sich das Ultraleichtflugzeug in der Folge überschlug. Der 76-Jährige konnte selbstständig das Flugzeug verlassen. Er zog sich leichte Kopfverletzungen zu. Der alarmierte Rettungsdienst und Notarzt behandelten den Piloten vor Ort medizinisch. Eine Fahrt in eine Klinik war nicht von Nöten. Um die Bergung des Ultraleichtflugzeugs kümmerte sich der Pilot selbstständig.

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:

Nicole Minge

Telefon: 07531 995-1017
E-Mail: konstanz.pressestelle@.bwl.de

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.polizei-bw.de zu laden.

Inhalt laden

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110973/5741925

Blaulicht Polizei Bericht Konstanz: (Sulz a.N. Lkr. Rottweil) Notlandung eines Ultraleichtflugzeugs- rund 20.000 Euro …

Presseportal Blaulicht
×