Blaulicht Polizei Bericht Freiburg: Lottstetten: Fahndungskontrolle

Freiburg:

Am Freitag, 22.03.2024, zwischen 12:00 Uhr und 18:00 Uhr, führte die Landespolizei in Zusammenarbeit mit deutschen und schweizerischen Sicherheitsbehörden am Grenzübergang der B 27 bei Lottstetten eine Fahndungskontrolle durch. Dabei wurde die Fahrten einer Autofahrerin und dreier Autofahrer beendet, da sie verdächtig sind, unter Drogeneinfluss gestanden zu haben. Ein 31 Jahre alter Mann war zur Festnahme ausgeschrieben. Nachdem dieser die verhängte Geldstrafe, ein vierstelliger Betrag, begleichen konnte, durfte er seinen Weg fortsetzten. Sechs Verkehrsordnungswidrigkeiten wurden geahndet, eine Strafanzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz wurde erstattet und seitens des Zolls mehrere kleinere zollrechtliche Verstöße bestraft.

Kontakt

Newsroom:
Rückfragen an:


Pressestelle
Mathias Albicker
Telefon: 07741 8316-201
freiburg.pressestelle@.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://www.facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-bw.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Quellenangaben

Textquelle: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/5743419

Blaulicht Polizei Bericht Freiburg: Lottstetten: Fahndungskontrolle

Presseportal Blaulicht
×