POL-NB: Ladendiebstahl im REWE-Markt in Torgelow

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

POL-NB: Ladendiebstahl im REWE-Markt in Torgelow

Presseportal.de
2 min

Polizeimeldungen -

Ueckermünde (ots) – Am 16.04.2018 um 21:54 Uhr teilte eine Mitarbeiterin des REWE Marktes Torgelow, Landkreis Vorpommern-Greifswald, der Polizei mit, dass eine männliche Person den Wachschutzmitarbeiter mit einem Messer bedroht. Mehrere Funkstreifenwagen der Reviere Pasewalk und Ueckermünde kamen zum Einsatz. Trotz des schnellen Handelns der Beamten, konnte der Täter vor Ort nicht mehr festgestellt werden. Die Mitarbeiter des REWE-Marktes und der Wachschutzmitarbeiter hatten sich in der Zwischenzeit in den Büroräumen des Marktes eingeschlossen. Nach der Kontaktaufnahme mit den Mitarbeitern und Einsicht in das vorhandene Überwachungsvideo wurde bekannt, dass es sich um zwei agierende Täter handelte. Das Diebesgut (eine Flasche Apfelkorn und eine Dose Bier) wurde durch den Wachschutzmitarbeiter sichergestellt. Dabei kam es zu einer Rangelei zwischen einem der Täter und dem Wachschutzmitarbeiter. Beide Täter verließen den REWE-Markt und die Mitarbeiter verschlossen die Ein-und Ausgangstüren Einer der Täter zog vor der Glasscheibe der Ein-und Ausgangstür ein Messer und fuchtelte damit umher. Anschließend flüchteten die Täter in unbekannte Richtung. Eine Nahbereichsfahndung der eingesetzten Polizeibeamten verlief ohne Erfolg. Verletzt wurde niemand. Strafanzeige wurde aufgenommen, die Ermittlungen werden durch die Kriminalpolizei übernommen.

Im Auftrag Peter Wojciak, Polizeihauptkommissar, Polizeipräsidium Neubrandenburg, Einsatzleitstelle, Polizeiführer vom Dienst

Rückfragen zu den Bürozeiten bitte an:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Pressestelle
Nicole Buchfink
Telefon: 0395/5582-2040
Fax: 0395/5582-2006
E-Mail: pressestelle-pp.neubrandenburg@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende an:

Polizeipräsidium Neubrandenburg
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 0395/5582-2223
Fax: 0395/5582-2026

Auf Twitter: @Polizei_PP_NB

Original-Content von: Polizeipräsidium Neubrandenburg, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren:

POL-TUT: (Burladingen) Kein Brand bei Trigema Burladingen (ots) - Am Mittwochmorgen war Brandalarm bei der Firma Trigema. Es war ein Fehlalarm. In der Strickerei hatten die Aufwirbelungen bei Staubreinigungsarbeiten mit Druckluft einen Alarmgeber aktiviert. Die Feuerwehr Burladingen rückte mit einem Löschzug an, der jedoch nicht tätig werden musste. Rückfragen bitte an:Thomas KalmbachPolizeipräsidium TuttlingenTelefon: 07461 941-114E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.dehttp://www.polizei-bw.de/Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell
POL-OS: Bohmte: Auto am Alten Postweg zerkratzt Bohmte (ots) - Am Donnerstag, 12,04.2018, kam es am Alten Postweg (Nähe Mozartstraße) zu einer Sachbeschädigung an einem geparkten Auto. Zwischen 11 Uhr und 15.30 Uhr zerkratzte ein Unbekannter einen vor einem Mehrfamilienhaus abgestellten silberfarbenen VW Golf Sportsvan und verursachte dadurch hohen Sachschaden. Wer Hinweise auf den Täter geben kann, meldet sich bitte bei der Bohmter Polizei. Telefon: 05471-9710. Rückfragen bitte an:Polizeiinspektion OsnabrückFrank OevermannTelefon: 0541/327-2071E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.dehttp://www.pi-o...
POL-KA: (KA / PF) Karlsruhe / Pforzheim – Kontrollaktionen „Rettungsgasse – rettet Leben“ Karlsruhe / Pforzheim (ots) - Wie bereits berichtet verursachte am Dienstagmorgen auf der Autobahn A5 in Höhe Hagsfeld der Fahrer eines Sattelzuges einen schweren Verkehrsunfall, wobei auch zwei Personen verletzt wurden. Der Verkehr staute sich daraufhin auf ca. 13 km Länge. Zur Durchfahrt der Rettungskräfte wurde die Bildung einer Rettungsgasse durch ein Videofahrzeug der Verkehrspolizei überwacht. Insgesamt wurden dabei 245 Verstöße festgestellt. 116 Pkw-Fahrer, 76 Fahrer von Sattelzügen, 47 Lkw-Lenker, zwei Motorradfahrer und die Fahrer von vier Reisebuss...
POL-CUX: Strohlager komplett niedergebrannt ++ Betrunken auf dem Kleinkraftrad ++ Betrunken gegen den Gartenzaun ++ Diebstahl eines Lkw ++ Zeugen gesucht Cuxhaven (ots) - Strohlager komplett niedergebrannt Misselwarden. Durch Brandstiftung ist gestern Abend ein überdachtes Strohlager in Misselwarden komplett abgebrannt. Der Schaden wird auf etwa 40.000 Euro geschätzt. Ein Landwirt war durch dichten Rauch auf den Brand aufmerksam geworden. Zwei Jugendliche, 17 und 15 Jahre alt, hatten in dem Schuppen gezündelt. Das entfachte Feuer war außer Kontrolle geraten und hatte in Windeseile auf die Strohballen übergegriffen. Die Wehren aus Misselwarden, Wremen, Paddingbüttel und Dorum waren mit insgesamt etwa 80 Feuerwehrle...
POL-EN: Sprockhövel – Zeugenaufruf – Raubüberfall auf Spielhalle Sprockhövel (ots) - Am 11.04.2018, gegen 07.45 Uhr, betrat eine maskierte Person eine Spielhalle an der Mittelstraße. Unter Vorhalt einer Schusswaffe forderte sie von der Angestellten die Herausgabe des gesamten Bargeldes. Anschließend musste sich die Geschädigte selbständig in einem Toilettenraum einschließen. Als sie bemerkte, dass der Täter den Tatort verlassen hatte, öffnete sie ein Fenster und bat einen Anwohner um Hilfe. Dieser verständigte sofort die Polizei. Im Rahmen der Ermittlungen wurde festgestellt, dass der Täter sich bereits c...
POL-UL: (UL) Ulm – Auf parkendes Auto gerollt und weiter gefahren / Eine Zeugin beobachtete am Sonntag eine Unfallflucht in Ulm. Ulm (ots) - Die Frau beobachtete den Unfall kurz vor 10 Uhr am Sonntagmorgen im Trollingerweg. Ein silbernes Auto fuhr im Trollingerweg in Richtung Weinbergweg. Links und rechts der Straße waren zu dem Zeitpunkt Autos geparkt. Als dem Fahrer ein anderes Auto entgegen kam wich er nach rechts aus, um das Auto durchfahren zu lassen. Sein Auto stieß gegen einen geparkten schwarzen Audi. Ohne sich um den Schaden an dem Audi in Höhe von etwa 2.500 Euro zu kümmern fuhr der Mann weiter. Die Polizei in Ulm nahm die Ermittlungen auf und suchte nach dem Fahrer. Gegen 21.45 Uhr am se...
BPOLD-B: Einschleusung von Vietanamesen aufgedeckt Frankfurt (Oder) (ots) - Am Montagabend deckten Zollbeamte und Bundespolizisten die Einschleusung von zwei Vietnamesen auf der Bundesautobahn 12 auf. Die ukrainischen Schleuser nahmen die Beamten vorläufig fest. Eine Streife der Bundeszollverwaltung kontrollierte gegen 22:30 Uhr ein in Litauen zugelassenes Fahrzeug an der Anschlussstelle Frankfurt (Oder) - West. Im dem BMW saßen ein 35-jähriger Fahrer, sein 36-jähriger Beifahrer sowie zwei vietnamesische Staatsangehörige. Bei der Überprüfung der Insassen stellten die Beamten fest, dass die zwei Vietnamesen ...
POL-COE: Coesfeld, Kleine Viehstraße / Einbruch in Arztpraxis – Zeugen gesucht Coesfeld (ots) - In der Nacht von Samstag auf Sonntag brachen unbekannte Täter zunächst die Hauseingangstür zum Hintereingang eines Ärztehauses auf und anschließend die Tür zu einer Arztpraxis. In der Praxis wurden sämtliche Räume durchsucht. Es wurden technische Geräte und weitere Gegestände gestohlen. Der Sachschaden beträgt ca. 1000 Euro. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei in Coesfeld, Tel. 02541/140, zu melden. Rückfragen bitte an:Polizei CoesfeldPressestelleTelefon: 02541-14-290 bis -292Fax: 02541-14-195http://coesfeld.p...
FW-E: Präsentation der Jahresstatistik des Jahres 2017 der Feuerwehr Essen Presseeinladung/Fototermin Essen-Ostviertel, Eiserne Hand 45, 20.04.2018 (ots) - Sehr geehrte Damen und Herren, ich freue mich, Ihnen am Donnerstag, den 26.04.2018 um 10.30 Uhr die Einsatzstatistik der Feuerwehr Essen über das zurückliegende Jahr 2017 präsentieren zu dürfen. Wir treffen uns im Verwaltungsgebäude (Altbau) der Feuerwache 01, Eiserne Hand 45, Bauteil V/301. Parkmöglichkeiten finden Sie Ecke Eiserne Hand/Gerlingstraße (Gästeparkplatz). Als Gesprächspartner stehen Ihnen der Beigeordnete Christian Kromberg und Essens Feuerwehr-Chef Ulrich Bogdahn zur Verfügun...
POL-DO: Iserlohnerin auf Friedhof in Dortmund überfallen – Polizei sucht Zeugen Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0546 Eine Frau aus Iserlohn wurde gestern am späten Nachmittag (17. April) auf dem Friedhof an der Kortenstraße in Dortmund Opfer eines Räubers. Die Polizei Dortmund sucht nun Zeugen für den Vorfall. Nach eigenen Angaben stand die Frau nach dem Geschehen unter Schock, so dass sie erst bei ihrer Rückkehr nach Hause die Polizei verständigte. Hier gab sie gegenüber den Polizeibeamten an, dass sie gegen 17:25 Uhr auf dem Friedhof in Dortmund-Aplerbeck gewesen sei. Plötzlich näherte sich ein fremder Mann, umklammerte sie von h...

Quelle:
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/108747/3918192
Presseportal.de
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.