Mitteldeutsche Zeitung (Halle) zur Kindergeld-Debatte

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

Mitteldeutsche Zeitung (Halle) zur Kindergeld-Debatte

29 sec

Halle (ots) – Skandal, Skandal, hallt es wieder einmal durch die Republik. In schöner Regelmäßigkeit bricht in Deutschland die Debatte los, warum hier lebende Ausländer aus anderen EU-Staaten das volle Kindergeld beziehen, wenn doch in den Ländern, aus denen sie kommen, die Lebenshaltungskosten so viel niedriger sind. Gewiss, es gibt Missbrauch beim Kindergeld, und Kommunen, die davon besonders stark betroffen sind, müssen ihn stärker bekämpfen und schärfere Kontrollen durchführen. Dass aber so viel mehr Ausländer Kindergeld bekommen, hängt mitnichten mit einer angeblich betrügerischen Masseneinwanderung in die deutschen Sozialsysteme zusammen, sondern mit der Personenfreizügigkeit innerhalb der EU. Sie bewirkt, dass aus Osteuropa mehr Menschen zu uns kommen, um hier zu arbeiten, aber auch aus Frankreich, Italien, Spanien. Die Personenfreizügigkeit ist eine Errungenschaft, die es zu verteidigen gilt. Ihre Folgen zeigen aber auch, welch wirtschaftliches Gefälle in Europa nach wie vor herrscht.

Quellenangaben

Textquelle:Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/47409/4031782
Newsroom:Mitteldeutsche Zeitung
Pressekontakt:Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
hartmut.augustin@mz-web.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Gasreserve sinkt wegen Kälte auf niedrigsten Wert seit fünf … Düsseldorf (ots) - Wegen der lang anhaltenden Kältewelle sind die deutschen Gasspeicher so leer wie zuletzt vor fünf Jahren. Das geht aus Daten der EU-Gasspeicherbehörde GIE hervor, die der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Dienstagausgabe) vorliegen. Demnach sind die unterirdischen Speicher derzeit nur noch zu 24,3 Prozent gefüllt. Das ist der geringste Wert seit fünf Jahren. Nur im April 2013 lag der Wert mit rund 18 Prozent noch darunter. Das Problem: Ab einem Füllstand von etwa 20 Prozent drohen die Speicher wegen des geringen Drucks Schaden zu nehmen - beispielsweise durch e...
: Weltspiegel – Auslandskorrespondenten berichten Am Sonntag, … München (ots) - Moderation: Ute Brucker Geplante Themen:Spanien: Kampf gegen den Drogenschmuggel 14 Kilometer trennen an der Straße von Gibraltar Europa von Afrika - und damit Spaniens Südküste von Marokko, dem größten Haschischproduzenten der Welt. Tonnenweise Drogen kommen in Schnellbooten nach Spanien, von dort werden sie weiterverteilt nach ganz Europa. Die spanische Polizei ist überfordert, wird oft von den Schmugglern einfach abgehängt. Und der arbeitslosen Jugend in den verarmten Küstenorten versprechen die Drogen schnelles Geld. Nur wenige wagen es, der Drogenmafia entgegenzutreten....
Russland Halle (ots) - Der Impuls nach dem Giftanschlag auf den russischen Ex-Doppelagent Sergej Skripal und seine Tochter ist verständlich. Hilflos ist die Aktion Deutschlands und seiner Verbündeten dennoch. Und bei manchem entschlossenen Ausweiser drängt sich der Verdacht auf, es könnte sich um ein willkommenes Ablenkungsmanöver von eigenen Schwierigkeiten handeln. US-Präsident Donald Trump etwa hat es sonst ja nicht so mit multilateralen Aktionen. Deutlich und unfreundlich wird Russland nun also darauf hingewiesen, es möge sich an der Aufklärung des Giftanschlags entschiedener beteiligen als mit de...
Blümchenwelt Kommentar von Mario Thurnes zu Aggressionen im … Mainz (ots) - Der SUV ist das Symbol für den Zustand auf unseren Straßen: Angesichts Größe und Wucht unterscheidet nur noch die fehlende Kanone ihn vom Panzer. Gefahren wird der Stadt-Geländewagen meist mit der gleichen Grazie und Rücksichtnahme. Wobei wir Medien selbstkritisch sein müssen: Wenn wir über Verkehr berichten, zeichnen wir gerne eine Blümchenwelt der autofreien Stadt, in der sich gut gelaunte Radfahrer zuwinken und höchstens für Transporte das Elektro-Auto bemüht wird. In Wirklichkeit steigt die Zahl der zugelassenen Fahrzeuge kontinuierlich - und damit der Druck auf die Verkehrst...
Immer mehr Brandenburger CDU-Mitglieder setzen sich von Merkel … Potsdam (ots) - Der Streit um die Asylpolitik ist in Brandenburgs CDU angekommen. Während der Landesvorsitzende den Kurs von Kanzlerin Merkel unterstützt, teilte die frühere Landesvorsitzende Saskia Ludwig mit, dass "große Teile" ihres Kreisverbands Potsdam-Mittelmark die vom Bundesinnenminister Seehofer geplanten Maßnahmen für die Abweisung von Asylunberechtigten an der Grenze unterstützen. Der innenpolitische Sprecher der AfD-Fraktion im Landtag Brandenburg, Thomas Jung, meint dazu: "Was auf Bundesebene zwischen Innenminister und Kanzlerin wieder einmal vertagt wurde, zieht seine Kreise nach...
Ohne sozialdemokratische Note Frankfurt (ots) - Als Olaf Scholz sich im SPD-internen Machtkampf das Finanzministerium sicherte, schien er der große Gewinner zu sein. Deutschland schwimmt im Geld. Der Kassenwart kann die Milliarden verteilen. Zugleich redet er überall mit. Wer als Sozialdemokrat Anlauf nimmt auf das Kanzleramt in der Zeit nach Angela Merkel, findet keine bessere Startrampe als das Bundesfinanzministerium. So dachte man im März. Anfang Mai sieht die Welt anders aus. Mit großen Teilen seiner Partei liegt Scholz im Clinch, weil viele keinen Unterschied zwischen der neuen und der alten Finanzpolitik von Wolfgan...
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.