Aufsichtsrat von Thyssenkrupp findet erneut keinen Chef

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

Aufsichtsrat von Thyssenkrupp findet erneut keinen Chef

8 sec

Düsseldorf (ots) – Thyssenkrupp kommt bei der Suche nach einem neuen Aufsichtsrats-Chef nicht voran. Am Dienstag tagten Aufsichtsrat und Nominierungsausschuss, doch auf einen Chefaufseher konnten sie sich nicht verständigen, wie die Düsseldorfer „Rheinische Post“ (Donnerstag) aus Aufsichtsrats-Kreisen erfuhr. Der Thyssenkrupp-Sprecher sagte der Redaktion: „Zu Aufsichtsratsangelegenheiten äußern wir uns nicht.“

Hintergrund sei der Streit der Großaktionäre Krupp-Stiftung und Cevian über die Strategie. „Man kann nicht zu einem Konzern gehen, dessen Eigentümer nicht wissen, wohin sie wollen“, wird ein Kandidat in Aufsichtsrats-Kreisen zitiert. Ulrich Lehner hatte das Amt zum 31. Juli niedergelegt. Seitdem führt Markus Grolms (IG Metall) interimsweise das Kontrollgremium.

Der Thyssenkrupp-Sprecher sagte der Redaktion: „Zu Aufsichtsratsangelegenheiten äußern wir uns nicht

Quellenangaben

Textquelle:Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/30621/4059866
Newsroom:Rheinische Post
Pressekontakt:Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Das könnte Sie auch interessieren:

Gewerkschaft will im Namen ausländischer Schlachter klagen Osnabrück (ots) - Gewerkschaft will im Namen ausländischer Schlachter klagen NGG fordert Verbandsklagerecht für Werkvertragsarbeiter - Vorsitzende Rosenberger sieht wenig Verbesserungen Osnabrück. Angesichts anhaltender Missstände im Umgang mit ausländischen Werkvertragsarbeitern will die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) wenn nötig für diese vor Gericht ziehen. Im Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Samstag) sagte NGG-Chefin Michaela Rosenberger: "Nur so kann sichergestellt werden, dass Mängel auch abgestellt werden. Viele Beschäftigte trauen sich aus Angst um ihren Job ...
WDR 5 Stadtgespräch am 21. Juni in Rees Bauboom braucht Kies: … Köln (ots) - Jedes Jahr liefert allein der Niederrhein etwa 50 Millionen Tonnen Kies und Sand. Der Bedarf ist groß, die Baubranche boomt. Doch wo gebaggert wird, entstehen riesige Löcher. Nach über hundert Jahren Kiesförderung sehe die Landschaft hier aus wie ein Schweizer Käse, klagen viele Bürger und wehren sich gegen die Genehmigung weiterer Flächen. Sie haben Angst vor steigendem Grundwasser, vor zunehmender Hochwassergefahr und vor negativen Auswirkungen auf die Qualität des Trinkwassers. Landwirte fürchten um ihre Ackerflächen, Naturschützer beklagen den Verlust der Artenvielfalt. Die Ki...
Im Dialog: Alfred Schier im Gespräch mit Hans-Werner Sinn – … Bonn (ots) - Der renommierte Ökonom Hans-Werner Sinn, dem oft das Etikett "neoliberal" angeheftet wird, bekennt sich "Im Dialog" mit Alfred Schier zu sozialdemokratischen Grundwerten. Ihn habe der Gerechtigkeitsgedanke fasziniert, das Los der kleinen Leute, "zu denen wir ja selber gehörten", erklärt Sinn, der in seiner Jugend SPD-Mitglied und bei den Falken, einer sozialistischen Jugendorganisation, aktiv war. "Meine Eltern waren arm. Wir haben es nicht leicht gehabt, und aus diesem Bewusstsein heraus hatte ich natürlich auch sehr viel Sympathie für Programme, die auf soziale Gerechtigkeit abs...
InterGlobe Technologies in NelsonHall NEAT-Bericht 2018 als … Gurgaon, Indien (ots/PRNewswire) - InterGlobe Technologies (https://www.interglobetechnologies.com/) (IGT), einer der weltweit führenden Anbieter integrierter IT-BPM- und digitaler Dienstleistungen und Lösungen für die globale Reise- und Gastgewerbebranche, wurde im NelsonHall NEAT-Bericht 2018 als "Leader" für CX-Dienste in der Kategorie Reise, Transport und Gastgewerbe ausgezeichnet. "Leader" ist der höchste Quadrant des Berichts. (Logo: https://mma.prnewswire.com/media/680654/InterGlobe_Technolo gies_Logo.jpg ) (Photo: https://mma.prnewswire.com/media/700511/NEAT_CXServices_Tr avel_Transpor...
Kölnische Rundschau: Ford startet Kleinbuslinien in Köln Köln (ots) - Der Autobauer Ford und die Kölner Verkehrs-Betriebe (KVB) wollen in Köln ein Kleinbussystem starten. In Ergänzung zu den Bussen und Bahnen der KVB sollen die Transit-Busse vor allem in Abendstunden und an Wochenenden rollen. Fahrgäste sollen die Busse per App über das Smartphone bestellen können. Dies gab Ford-Chef Gunnar Herrmann im Gespräch mit der Kölnischen Rundschau bekannt. Vorbild ist das Shuttle-System "Chariot", das Ford derzeit in London testet. Hier verkehren die Kleinbusse auf mehreren Linien, Nutzer können sich per Smartphone anmelden und zusteigen. Feste Haltepunkte ...
Kleine Lösung bei Sammelklagen Straubing (ots) - Richtige Sammelklagen wird es auch weiterhin nicht geben, Union und SPD haben sich lediglich auf die kleine Lösung geeinigt. Wirklich auf Augenhöhe begegnen sich Verbraucher und Unternehmen nicht. Dafür könnte die EU-Kommission sorgen, die Vorschläge für echte Sammelklagen in Europa gemacht hat. Die jedoch dürfen, um Auswüchse zu verhindern, nicht mit Gewinnabsichten verbunden sein, außerdem muss die Finanzierung offengelegt werden. Allerdings: Für betrogene VW-Kunden werden solche Verfahren, wenn sich die EU-Mitglieder überhaupt darauf einigen, zu spät kommen.QuellenangabenT...
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.