Der griechische Patient 
= VON HOLGER MÖHLE

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

Der griechische Patient = VON HOLGER MÖHLE

35 sec

Düsseldorf (ots) – Zwei Tage Besuch in Griechenland bedeuten für Angela Merkel: Die deutsche Regierungschefin reist zurück an den Ursprung der zwei gravierendsten Probleme ihrer Kanzlerschaft. Von Griechenland aus nahm in Folge der weltweiten Finanzkrise 2008 die spätere Euro-Krise ihren Lauf, die die europäische Währung beinahe in den Abgrund gerissen hätte. Es war auch die Geburtsstunde der Anti-Europa-Partei AfD, die erst gegen milliardenschwere Rettungspakete der Euro-Zone und des Internationalen Währungsfonds und dann gegen Merkel mobil machte. Und in Griechenland winkten im Sommer 2015 überforderte Grenzer mehr als eine Million Flüchtlinge weiter, die später über den Balkan nach Deutschland gelangten. Merkels unbürokratische Hilfe für Menschen auf der Flucht vor Krieg hätte sie beinahe die Macht gekostet. Jetzt also wird Merkel, die sich auch selbst gerettet hat, in Athen mit Ministerpräsident Alexis Tsipras das Modell Europa hochleben lassen. Beide sollten dabei nicht vergessen: Der griechische Patient liegt zwar nicht mehr auf der Intensivstation. Aber er muss immer noch behandelt werden.

www.nachrichten-heute.net:

www.rp-online.de

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 14.10.2019 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen

Quellenangaben

Textquelle:Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/30621/4163039
Newsroom:Rheinische Post
Pressekontakt:Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Presseportal.de

Presseportal.de

Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video.Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe. Internetseite: www.presseportal.de
Presseportal.de
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung.)