standard

internationaler frühschoppen: Das Brexit-Drama – Europa zum …

Bonn (ots) – Es war eine dramatische Woche in London: Überaus deutlich hat das britische Unterhaus gegen den von Premierministerin May ausgehandelten Brexit-Vertrag gestimmt. Die europäischen Partner sind ratlos, sie verlangen nun eine klare Antwort von den Briten. Wie soll es weitergehen? Welcher Brexit soll es am Ende sein? Gespannt wird auf den kommenden Montag geschaut, wenn Theresa May ihren neuen Plan verkünden will.

Was wollen die Briten? Welche Interessen hat Europa? Sollte die EU neue Kompromisse eingehen? Was würde ein ungeordneter Brexit bedeuten?

Anke Plättner diskutiert im Internationalen Frühschoppen mit vier Gästen aus vier Ländern:

– Rosalia Romaniec (Deutsche Welle, Polen) – Elisabeth Cadot (Freie Journalistin, Frankreich) – David Marsh (Publizist, Großbritannien) – Markus Preiß (ARD-Studio Brüssel)

Quellenangaben

Textquelle: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/6511/4169873
Newsroom: PHOENIX
Pressekontakt: phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de
presse.phoenix.de
Presseportal

Presseportal

Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video.Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe. Internetseite: www.presseportal.de
Presseportal