standard

Kino-Tipp: “Rate Your Date – Liebe passt in keine Schublade” – …

Frankfurt (ots) –

Anmoderationsvorschlag: Singles haben’s nicht leicht. Vor allem dann nicht, wenn sie versuchen, dem Single-Dasein ein Ende zu setzen. Zwar ist es heute generell leichter, in kurzer Zeit viele Menschen kennenzulernen – Tinder, Grindr und Dating-Portale machen’s möglich -, aber oft entpuppt sich der vermeintliche Volltreffer als absoluter Griff ins Klo: Zu langweilig, zu arrogant, zu durchgeknallt, zu dies und zu das, obwohl das Profilbild doch so vielversprechend war. Auch Teresa und Patricia kennen das nur zu gut und wollen dem Frust in der neuen Kino-Komödie “Rate Your Date” (Kinostart: 7.3.) ein Ende machen. Jessica Martin hat schon mal für uns reingeschaut.

Sprecherin: Dating in der Großstadt ist ungefähr so, als müsste man allein in der Wildnis ums Überleben kämpfen.

O-Ton 1 (Rate Your Date, 07 Sek.): “Was ist ein Date?” “Das ist so wie ein Kindergeburtstag.” “Nur dass nur ein Kind da ist und man es vorher nicht kennt.” “Klingt bescheuert.”

Sprecherin: Dating-Profi Teresa hat inzwischen schon völlig den Überblick verloren.

O-Ton 2 (Rate Your Date, 10 Sek.): “Teresa? Das ist ja eine Überraschung” “Hi! Sorry, das ist Max. Ähm…. Joris.” “Jannis!” “Ich bin wirklich… wow… Jannis… klar!”

Sprecherin: Wie ihre beste Freundin, die frisch getrennte und hoffnungslos romantische Patricia, hat sie inzwischen genug von Herzschmerz und einer Enttäuschung nach der nächsten.

O-Ton 3 (Rate Your Date, 08 Sek.): “Das ist eine Klitoris! Kein Rubbellos!” “Das ist der Grund, warum wir uns getrennt haben. Du hast nie an mich geglaubt.” “Nee, der Grund ist, dass du deine Gitarristin gebumst hast.” “Du verstehst nichts von Musik!”

Sprecherin: Als Teresa den schüchternen Informatik-Nerd Anton kennenlernt, …

O-Ton 4 (Rate Your Date, 05 Sek.): “So sehe ich aber nicht aus.” “Ja, es geht ja auch nicht darum, wie du wirklich aussiehst, sondern wie die Tussis dich sehen, man!”

Sprecherin: … haben sie DIE Idee – eine ganz spezielle Dating-App.

O-Ton 5 (Rate Your Date, 05 Sek.): “Die Stadt ist ein Supermarkt. Diese App ist der Einkaufswagen.” “Rate Your Date wird die Welt verbessern.”

Sprecherin: Und so funktioniert’s:

O-Ton 6 (Rate Your Date, 12 Sek.): “Die User raten. Das heißt, sie teilen andere in Kategorien ein, zum Beispiel Softie oder Sexgott.” “Sexgott, pffft.” “Oder Psychopath.” “Superstar.” “Crazy Bitch.” “Kenn’ ich!”

Sprecherin: Der arrogante Dauersingle und superreiche Paul soll für das nötige Kleingeld sorgen.

O-Ton 7 (Rate Your Date, 04 Sek.): “Seiner Family gehört irgendeine Bank.” “Ist das ein Tag zum Bumsen hier oder was?”

Sprecherin: Und tatsächlich: Die App geht online und auch gleich durch die Decke. Eines haben sie allerdings nicht bedacht: Dass nämlich Liebe in keine Schublade passt. “Rate Your Date” – schon jetzt die beste Komödie des Jahres.

Abmoderationsvorschlag: “Rate Your Date” ist eine aberwitzige Komödie über das eigentlich Unmögliche – die wahre Liebe zu finden in der digitalen Welt, die im Grunde alle Möglichkeiten offen hält. Ab sofort (7.3.) läuft “Rate Your Date – Liebe passt in keine Schublade” im Kino.

Quellenangaben

Textquelle: Twentieth Century Fox of Germany GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/73579/4210663
Newsroom: Twentieth Century Fox of Germany GmbH
Pressekontakt: 20th Century Fox Germany
Anita Swoboda
Tel.: 069/60902233
Mail: anita.swoboda@fox.com

Presseportal

Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video.Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe. Internetseite: www.presseportal.de
Presseportal