LINKE-Chefin Kipping: Abtreibung ist ein Recht der Frauen auf …

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

LINKE-Chefin Kipping: Abtreibung ist ein Recht der Frauen auf …

22 sec

Berlin (ots) – Die Vorsitzende der Linkspartei Katja Kipping hat sich für die Abschaffung der Paragrafen 218 und 219a ausgesprochen, die Schwangerschaftsabbrüche und die Verbreitung von Informationen darüber unter Strafe stellen. “Es sollte eine Selbstverständlichkeit sein, dass Frauen selbst entscheiden, wann sie schwanger werden und eben auch, wann sie eine ungewollte Schwangerschaft beenden wollen”, schreibt die Politikerin in einem Gastbeitrag für die Tageszeitung “neues deutschland” (Donnerstagausgabe). Das Recht auf Schwangerschaftsabbruch sei ein Recht der Frau auf sexuelle Selbstbestimmung. Die Gegner dieses Rechts bildeten eine Allianz, die von fundamentalistischen Christen über weite Teile der CDU und CSU bis hin zur AfD reiche, so Kipping. “Es ist also auch ein Kampf gegen rechte Ideologie, wenn Feminist*innen, gerade auch am Internationalen Frauentag, für die Streichung der Paragrafen 218 und 219a kämpfen.” Die Sozialdemokraten täten gut daran, sich an diesem Kampf zu beteiligen.

www.nachrichten-heute.net:

Quellenangaben

Textquelle:neues deutschland, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/59019/4211198
Newsroom:neues deutschland
Pressekontakt:neues deutschland
Redaktion

Telefon: 030/2978-1722

Presseportal.de

Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video.Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe. Internetseite: www.presseportal.de
Presseportal.de
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung.)