Das ZDF auf dem Filmfest Hamburg 2019

Mainz (ots) –

Das ZDF ist mit elf Produktionen auf dem Hamburger Filmfest vom 26. September bis zum 5. Oktober 2019 vertreten.

Sechs ZDF-Produktionen werden in der Sektion “Televisionen – Fernsehen mit Format” gezeigt: “Das Gesetz sind wir”, “Irgendwas bleibt immer”, “Kranke Geschäfte”, “Nachtschicht – Cash & Carry”, “Unterm Birnbaum” und “Wahrheit oder Lüge”. Davon sind fünf Filme für den “Hamburger Produzentenpreis für Deutsche Fernsehproduktionen” nominiert.

In der Sektion “Freihafen” bewirbt sich die deutsch-israelische ZDF/ARTE-Koproduktion “Stripped” um den “Hamburger Produzentenpreis für Europäische Kino-Koproduktionen”.

Die ZDF/ARTE-Koproduktion “Das Vorspiel” und die Neuverfilmung von Siegfried Lenz’ Roman “Deutschstunde” werden in der Sektion “Große Freiheit” präsentiert und konkurrieren um den “Hamburger Produzentenpreis für Deutsche Kinoproduktionen” und den “Art Cinema Award”.

Der Dokumentarfilm “Die Geburt des Leoparden” – eine ZDF/ARTE-Produktion – läuft in der Sektion “Kaleidoskop”.

Die Sektion “MICHEL” präsentiert den Märchenfilm “Schneewittchen und der Zauber der Zwerge”, der auf den “MICHEL Filmpreis” hoffen kann.

Ausführliche Pressemappe “Das ZDF auf dem Filmfest Hamburg: https://kurz.zdf.de/hNbD/

Ansprechpartnerin: Susanne Priebe, Telefon: 040 – 66985-180; Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/filmfesthamburg2019

https://twitter.com/ZDFpresse

Quellenangaben

Bildquelle:obs/ZDF/Corporate Design
Textquelle:ZDF, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/7840/4382867
Newsroom:ZDF
Pressekontakt:ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121
Presseportal